Sticken 4.0 die Ausgabe 6 vorgestellt


Ich habe die Ausgabe seit einigen Tagen bei mir und immer wieder zur Hand genommen. Abweichend von sonstigen Zeitschriften ist es nicht einfach eine Lektüre, die man blättert und Artikel liest oder weiter schlägt. Der Inhalt hat von Anfang an ein hohes fachliches Potential und damit braucht man Aufmerksamkeit beim Lesen und natürlich Interesse am Thema.


Maschinelles Sticken ist das Kernthema und dazu gehört sowohl die Hardware als auch die Software und das Knowhow. Zusätzlich sind immer Inspirationen dabei, denn Stickmuster umgesetzt und integriert in die Mode oder Alltagsgegenstände machen die Fähigkeiten erst sinnvoll und verwendbar. Das habe ich sicher auch bei der Vorstellung der früheren Ausgaben geschrieben.


Spannend finde ich - auch das schrieb ich bereits - die Vergleiche der Software Fähigkeiten. "Flächen und Füllungen" Teil IV wird fortgeführt und beinhaltet das Unterthema Motive, Die gezeigten Beispiele wurden mit Bernina 7/8, Janome/Elna/Hatch, brother, und Huyqvarna Viking/Pfaff zusammengestellt. Auch allgemeine Hinweise sind nachlesbar.



Sehr verständlich und gut strukturiert!


Daran anschließend ist die Home-Story zu lesen, die mit Friederike Seiler-Schulz gemacht wurde. Der Blick in ihre Arbeitsräume macht mich neidisch... und entschlossen, mal wieder mehr bei mir aufzuräumen! Die bestickten Beispiele, die man sieht, kann man in Teilen nachsticken. Sie ist auch Mitglied des SULKY® Kreativteams. Mehr dazu ist auf den Seiten 15-17 zu erfahren.


Ein besonderes Garn zum Sticken ist das Metallgarn. Dazu benötigt man eine spezielle Nadel und auch m.M.n. Erfahrung. Die Hersteller, die dieses Garn anbieten, haben unterschiedliche Strukturen, was sowohl durch das Spinnen und Verzwirnen entsteht als auch aus der Materialzusammensetzung. Die Marktübersicht im Heft ist eine Zusammenstellung dazu.

Ergänzen möchte ich diese Marktübersicht mit dem Angebot unseres Werbepartners Alterfil, der selbstverständlich auch dieses Garn im Sortiment hat.



Nach einem Hinweis auf die Fähigkeiten des Wacom one [Anzeige] (Creative Pen Display) beim Freihandzeichnen in den Stickprogrammen, kommt inhaltlich das Titelthema.

Lace - Spitze - frei stehend = FREE STANDING LACE


Vergrößert ist eine solche gestickte Spitze auf dem Titelbild zu sehen. Nach einer historischen Einführung in das Thema und Basics dazu wird es sehr informativ. Die Crosshatch technik war auch für mich neu, aber ich gebe zu, noch nicht viele Stickmuster selbst zu diesem Thema digitalisiert zu haben. Das Thema wird in der kommenden Ausgabe weiter geführt. Ich bin gespannt!


Nach der Marktübersicht für Garne gibt es diese auch für Maschinen. Im Fokus dieses Mal sind die Mehrkopfstickmaschinen. Diese sind eher für gewerblich tätige Sticker*innen interessant. Fünf Modelle werden gelistet und gegenüber gestellt. Die Preise dafür bewegen sich im oberen Bereich von knapp 8 - 10,5 T€, die Tajima Sai müsste bei Interesse angefragt werden. brother ist doppelt vertreten, dazu ist die JUKI QVP SAI, die Melco Bravo OSV 11 und die erwähnte Tajima in der Übersicht zu sehen.

Wichtig neben der Standardausstattung für diese Mehrkopfstickmaschinen sind die optionalen Zubehörteile. Ich habe bsp. eine Flachbettergänzung und einen passenden, rollbaren Tisch, den ich für meine PR nicht missen möchte. Diese Zubehörteile erhöhen den Komfort in der Bedienung.


Da der Markt der Näh- und Stickmaschinen immer in Bewegung ist, sind Marktübersichten auch immer nur eine temporäre Zusammenstellung. Aktualisiert wurde die Übersicht für die Maschinen im Preisbereich bis 3.500 €.


Nach der bis hierhin fast ausschließlichen Sticktheorie kommt nun eine Umsetzungsidee. Der Winterschal



Die Herren kennen wir und ich muss sie nun sicher nicht mehr vorstellen. Der Schal ist in der Mitte der Seite zu sehen und wie man ihn gestaltet, auf den Folgeseiten nachzulesen und anhand der Abbilder zu erkennen.

Quote


Das Dekatieren (von frz. décatir „entglänzen, glanzlos machen“) ist ein Veredelungsverfahren für Stoffe und Textilien aus Wolle und Wollmischgeweben. Dabei wird das Tuch vor dem Zuschnitt mit Wasserdampf unter Druck behandelt und schrumpft ein. Dadurch wird ein nachträgliches Eingehen der fertigen Erzeugnisse, und damit eine spätere, unerwünschte, Dimensionsänderung verhindert.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Dekatieren


Leonid&Matthias haben 3 Techniken verwendet um die Blättermotive auf den Stoff zu bringen. Solltet ihr diese technischen Möglichkeiten nicht haben, kann auch eine verringerte Anzahl genutzt werden beim Umsetzen der Idee. Es geht nicht um eine 1:1 Übertragung, sondern um Inspiration und Vielfalt. Der Schal ist gedoppelt und wird am Ende zusammen genäht. Die Rückseiten sind somit innen und durch den doppelten Stoff wird er wärmer und wintertauglich.


Eine weitere Technik, die seit einigen Jahren bereits das Sticken vervollständigt ist das Benutzen eines Plotters. Die Applikationen werden Bestandteil eines Motives oder sie stehen für sich und ergänzen eine Stickerei, so wie im Thema "Sticken und Plotten" zu sehen. Orelia Urban und Norman Kamradt sind hierbei die Spezialisten.



Totenköpfe sind so gar nicht meins, das Thema als Solches aber auf meiner "To do Liste", mit denen ich mich weiter vertiefen möchte. Auch diese Ausgabe hilft (mir) dabei.


Ganz am Schluss ist ein Artikel über Holger Plichta, der mit dem eingetragenen Markenzeichen als Fadenhexer® weiterhin Kurse gibt und als ursprünglicher Herausgeber diese Magazine ins Leben holte und weiterhin begleitet.


Die Vorschau auf das Heft 7 beendet den Inhalt. O, Frühjahr 2021 kommt diese neue Ausgabe mit den Themen "Buchstaben, Schriften, Monogramme" und Vielem mehr.


Die Ausgabe kostet 7,50 €. Bestellbar ist sie auf der Website des Herausgebers und bei Händlern. Nachfragen erwünscht.

Dieser Bericht ist wie immer auch Werbung, aber unverlangt und erwartet.


Herausgeber:

Sticken 4.0

Agentur

Jens Lautenbach

Marienstraße 32e

76767 Hagenbach

    Comments 1

    ...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]