Anzeige:

Posts by schnuffilein76

    So, dann will ich doch mal von meinen Zwischenergebnissen berichten. Mein Urlaub ist mittlerweile vorbei, so bin doch ein wenig vorwärts gekommen.


    Ich fange mal mit meinem Paar 02/2019 an, den Norwegern, die sind leider immer noch nicht fertig, aber mittlerweile fehlt nur noch der Fuß und die Spitze des zweiten Sockens.


    Die Entrelacsocken sind fertig (04/2019), da ich das Bild erst heute gemacht habe, wird es hier noch nicht gezeigt worden sein: Also guck hier in die Galerie. Angekreuzt habe ich hier Entrelac, unifarbene Socken und gemeinsam gestrickt.


    Weitergeht es mit "Etwas anderes aus Sockenwolle gemacht", auch meine Handstulpen sind fertig - hier das Bild in der Galerie. Angekreuzt habe ich hier etwas ganz anderes aus Sockenwolle gestrickt, Zopfmuster und handgefärbte Sockenwolle


    So, nun zu den neuen Sachen, im Urlaub habe ich für die Autofahrt was einfaches angefangen, was mir aber meinen Joker bringen wird. Das sollen meine perfekt sitzenden Socken werden, als definierte Bündchen- und Schaftlänge sowie Herzchenferse, Sprickel, Fußlänge und Spitze sollen sitzen wie angegossen, hier das Startfoto.


    Angekreuzt habe ich schon mal den Joker und die rechts-links-Maschen.


    Und tada, da ist mein zweites Bingo (wenn die Socken denn fertig sind):

    Ich zeige die Karte hier schon mal unter Vorbehalt, weil ganz fertig bin ich ja noch nicht.


    Ich habe jeweils nur einmal angekreuzt, es gibt ja mehrfach Wiederholungen (so z.B. die selbstmusternde Sockenwolle), kreuzt man dann auch mehrfach an?

    Dresden wäre bestimmt auch noch eine Option, allerdings etwa 1 h mit dem Zug.


    In Hilbersdorf b. Freiberg gibt es ein tolles Hotel, das wäre der Haltepunkt Muldenhütten.

    In Kleinschirma gibt es ein Landhotel auch mit Haltepunkt.


    Und zwischen Dresden und Freiberg gibt es noch Freital, Tharandt, Edle Krone und Klingenberg mit Bahnhof. Allerdings kenne ich da die Unterkunftsmöglichkeiten nicht.


    Wenn ich noch ein bißchen nachdenke, fällt mir bestimmt noch was ein. Das waren die spontanen Einfälle.

    Ich bin bei meinen Tops so vorgegangen, dass ich zuerst die Schulter- und Seitennähte mit der Overlock zusammen genäht habe. Dann habe ich alle Kanten mit dem Rollsaum eingefasst. Dabei habe ich die Fadenkette der Nähte abschneiden lassen, dann noch ein kleines Stück am Ende über den Anfang des Rollsaum genäht, dabei ist der überstehende Rest abgeschnitten wurden. Das Ende habe ich dann mit einer Sticknadel in den Rollsaum zurück gezogen und nach zwei, drei Zentimetern mit der Schere abgeschnitten.


    Das ganze hat pro Top nicht mal ne halbe Stunde gedauert.

    Um mal zum Thema zurückzukommen, ich habe mich und meine Kollegen diese Woche mal beobachtet.


    Mir fällt nicht auch, wenn jemand das gleiche oder was anderes an hat. Ich kann mir das nicht wirklich merken (ich habe mir wirklich Mühe gegeben) und finde es für mich persönlich auch nicht wichtig. Mir fallen auch andere Brillen und Frisuren nicht wirklich auf. Allerdings habe ich eh ein Problem, Leute zu erkennen.


    Mir ist letztens eine Kollegin, die mir seit 1,5 Jahren gegenüber sitzt, in der Stadt begegnet. Völlig unerwartet und ich habe sie nicht erkannt, erst an der Stimme, als sie mich angequatscht hat. Peinlich, aber nicht zu ändern. Mir fällt das wirklich schwer, Leute auseinander zu halten. Meistens weiß ich nur, dass ich die Person kenne, kann es aber nicht zuordnen (nur vom Anblick her). Sobald weitere Merkmale, wie Stimme oder der Name dazukommt, macht es sofort klick.


    Ich ziehe die gleichen Hosen und Röcke auch an mehreren Tagen nacheinander an, wenn das Wetter und der Zustand des Kleidungsstück das erlaubt. Und ggf. auch Oberteile oder Kleider, aber die müssen in der Regel nach einem Tag in die Wäsche.


    So viele Klamotten habe ich auch nicht. Wenn die Wäsche in den Schrank kommt, kommt die oben auf dem Stapel und wird auch meistens von oben wieder runter genommen. Was unten drunter liegt, hat Pech. Es kommt dann nur raus, wenn die Waschmaschine nicht hinterherkommt oder wenn es im Urlaub z.B. ein paar T-Shirts mehr sein müssen.

    Ich habe mich ja von Tanja711 verführen lassen und bei der letzten Nähpark-Aktion zugeschlagen. Ich war krank und hatte Langeweile und weil meine Schwester auch eine Singer 854 Heavy Duty hat, habe ich die billigste für 180 € bestellt.


    Nachdem die mit Hilfe von YouTube eingefädelt war, habe ich sofort eine perfekte Naht gehabt. Ich habe bisher zwar nur die 4-Faden-Overlock-Naht ausprobiert und habe nun vermutlich mehr Putzlappen, als ich jemals brauchen werde.


    Das nächste wird dann eine Jogginghose für mich und einige Beanies sind noch geplant. Ich freue mich schon auf das nähen. :tanzen:

    Ich habe mir beim Leipziger Wollefest eine Abrolschale (oder wie man halt so was nennt) gegönnt. Klappt super! Das Garn wird von außen abgewickelt, kommt durch das von vorn gesehene rechte Loch und nix verdreht sich mehr oder hüpft durchs Wohnzimmer.

    Da ich gerade einen Bobbel verstricke (und doch nicht an meinen Norwegersocken arbeite :o), ist sie gerade leer.

    _20190525_101403.JPG

    Ich melde mich auch mal kurz, die Entrelacsocken sind fertig, aber die Norwegersocken ziehen sich... Das macht mir irgendwie keinen Spaß.


    Aber da mir eine fette Erkältung einfangen habe und jetzt gleich zum Doc gehe, werde ich sie mal mitnehmen. Sehr wahrscheinlich werde ich den Rest der Woche mehr Zeit als üblich haben. Vielleicht kommt das den Socken zu Gute. Zu viel mehr als stricken bin ich nicht in der Lage.

Anzeige: