Anzeige:

Dekupiersägen:Empfehlung gesucht....

  • Ihr Lieben


    Gut das wir hier ein Bastelecke haben...


    Wer mag mir seine persönlichen Erfahrungen mit seiner Dekupiersäge mitteilen?


    Das wäre prima. Ich überlege ,ob ich anfange auf eine zu sparen:confused:


    LG
    Anouk

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Hallo Anouk,


    ich habe eine von Proxxon. Ich bin damit sehr zufrieden. Es war nicht die Teuerste, aber für meine Zwecke reicht sie vollkommen aus. Überlege, was genau du damit machen willst. Eventuell ist es für dich wichtig, dass der Arm weit genug ausgestellt ist, damit du auch größere Teile bequem aussägen kannst.

    Liebe Grüße Sabine



    Wenn du einen Beruf hast, der dir Spaß macht, brauchst du nie wieder zu arbeiten!


    Mein Blog

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hi Anouk,
    anscheinend bist Du durch und durch heimwerkerbegeistert, wie auch ich. Vieles, was sich irgendwie machen lässt, habe ich schon ausprobiert.
    So ist vor einigen Jahren auch eine Dekupiersäge in meinen Besitz gelangt.
    Mein Gerät ist von Proxxon und einfach wunderbar, aber nicht gerade preiswert. Leider nicht für Riesenbretter geeignet, da der Bügel die Tiefe der Schnitte begrenzt, aber dafür ist sie auch nicht gedacht (nur von mir so verwendet....). Aber vom Schnitt her funktioniert sie wunderbar, man kann viele Holzarten und auch Kunststoff sägen (und ich glaube noch mehr Materialien, aber da müsste ich die Bedienungsanleitung nochmal lesen).
    Gesägt hatte ich damals diverse Holzsachen für den Garten, versch. Holzschilder und einen Engel (den es auch mal als Avatarfoto gab).
    Leider steht sie die letzten Jahre nur noch im Karton, ich habe hier in der Wohnung keine Möglichkeit zum Werkeln und der Keller ist zu klein, so wartet sie auf die nächste Gelegenheit, und: Es gibt ja noch anderes zu tun :)
    LG
    Ulrike
    Was möchtest Du denn verarbeiten?

  • Also mein Männe hatte sich damals auch eine von Proxxon geholt. Nur leider bisher nicht viel damit gearbeitet. Ich habs dann mal letztens irgendwann probiert, aber irgendwie kann ich mich damit nicht so anfreunden. Ist halt nich so wie beim Nähen, wo man alles wieder auftrennen kann :(
    Da mein Mann aber in sämtlichen Foren prüft, bevor er sich irgend eine Maschine anschafft, würd ich mal behaupten, dass wenn Dekupiersäge, dann die von Proxxon... genaueres könnt ich mir natürlich gern nochmal nachfragen wenns hier von Interesse ist.

    Lieben Gruß


    Tari


    *** Ich bin keine Signatur! :staubsauger: Ich putz' hier nur! ***

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo, Anouk,
    mein Mann hat sich neulich für 15 Euronen eine Dekopiersäge auf dem Flohmarkt gekauft. Kann Dir zwar nicht sagen von welcher Firma, aber er hat schon einige Sachen damit gesägt (Sein Hobby - Gitarrenbau) und ist zufrieden damit.
    LG Heike

  • Ich habe mal eine geschenkt bekommen, die aus einem Discounter war. Da war das so wie bei anderen Gerätschaften, die uns Hobbyschneiderinnen etwas vertrauter sind: die Säge hat durchaus funktionert, aber als ich dann mal mit einer Proxxon gearbeitet habe, war das was ganz anderes.
    Leider habe ich auch dieses Discounterteil nicht mehr. Da dachte ein Anderer, dass er es besser brauchen kann und gab es mir nicht zurück. :(

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe vor 20 Jahren eine HEGNER Multicut-SE gekauft und bin bis heute mehr als zufrieden. Sie war nicht sehr billig, aber ich wusste, dass ich sehr viel damit arbeiten werde.
    So ist es auch bis heute geblieben. Ich habe sie im Keller auf einer Werkbank stehen. Ich schneide Weichholz bis 65 mm und Hartholz bis 50 mm und natürlich auch diverse andere
    Materialien damit.


    Ich werde wohl schon tausende Figuren in dieser Zeit geschnitten haben. Dieses Modell lohnt sich aber wirklich nur,wenn man sehr viel damit arbeitet. Ansonsten habe ich in meinem
    Bekanntenkreis die Proton empfohlen. Das ist eine sehr gute Maschine und auch preislich interessant, wenn man nur dann und wann ein Werkstück macht. Vor einer Woche habe ich
    diese lustige Kuh gearbeitet.


    130827h01.jpg


    Die Ohrmarke ist übrigens gestickt !! :):)


    Ich hoffe, dass Du die richtige Maschine für Dich findest und freue mich auch schon auf Deine Werke. Vielleicht können wir dann auch einen Erfahrungsaustausch machen !! :)


    Herzliche Grüße Renate

  • OK. Proxxon scheint ja gut vertreten zu sein. Und was wenig und viel Geld dafür bedeutet, scheint auch relativ zu sein.

    Liebe Grüße Sabine



    Wenn du einen Beruf hast, der dir Spaß macht, brauchst du nie wieder zu arbeiten!


    Mein Blog

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hm,


    ob du meine Meinung lesen willst? Eine Dekoupiersäge ist nix als eine elektrische Laubsäge. Und eine Laubsäge braucht einen Elektromotor etwa so nötig wie ein Fahrrad … (neudeutsch: eBike).


    Achsoja, persönliche Erfahrung: ich habe mal in einer Werkstatt gearbeitet, wo eine zur Verfügung stand. Ich kann mich nicht erinnern, dass wir die besonders viel benutzt hätten.


    Liebe Grüße
    Schnägge

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]