Anzeige:

Wie näht man Perlen und Pailletten auf? gibt es Anleitungen dafür?

  • Guten Morgen,


    so langsam kommt meine Tochter in ein Alter wo es hier und da auch gerne mal ein wenig blinken und glitzern darf.


    Einen Hotfix-Applikator habe ich bereits im Einsatz. Nun würde ich mich gerne an die Perlen und Pailletten wagen.


    Wie werden die am schönsten aufgenäht? und gibt es irgendwo eine Anleitung dafür?


    Ich habe bisher sehr selten mit der Hand genäht (wozu haben wir schließlich die NäMa ;) )
    und kenne mich mit diesem Themenbereich noch so gar nicht aus. :o


    Ich wäre also für Tips sehr dankbar

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Pailletten...wenn sie als Band aufgenäht werden: Microtexnadel, Faden in passender Farbe und mit dem Strich, also in Schuppenrichtung langsam aufnähen.
    HotFix -Applikator...Vorsicht!, wenn der Stoff zu viel Sythetik enthält, wird ein Rand um den Strass-Stein anggeschmolzen...sieht dann extrem billig aus. BW o.ä. macht da weniger Probleme. Aber nur hochwertige Strass-Steine verwenden!! 1. Wahl ist Swarowski...wenn es sein muss geht auch Preziosa. Ich empfehle einen elastisch bleibenden Textilkleber für Synthetikanteile im Stoff.
    Eine weitere Methode ist das Auslegen eines Musters auf einer Transferfolie ( die ist wiederverwendbar). Das Muster wird mit HotFix-Steinen spiegelverkehrt, mit der Klebeseite nach oben auf die Folie gelegt (die Steine haften) dann umgedreht auf den Stoff gelegt und durch ein Baumwolltuch wird mit dem Bügeleisen die Klebeschicht erhitzt. Klappt sehr gut.


    Perlen...gibt es auch am Band und für einige Maschinen sogar einen Perlenband-Annähfuß.
    Ansonsten Einzelperlen und Einzelpailetten mit der Hand einzeln annähen... was für lange Winterabende. Nach jeder Perle/Paillette den Faden verknoten, sonst kommt es beim Abreißen zum Dominoeffekt!


    Es gibt auch noch Glitzer aus der Tube, der durch Bügeln Fixiert wird...ist aber nichts für Kinderkleider, die dauernd gewaschen werden müssen.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

    Edited once, last by Nanne ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das würde moch auch interessieren. Bis jetzt habe ich immer nur ein Paar angenäht und das mehr schlecht als recht (jedenfalls vom Gefühl). Bei Pailetten habe ich jetzt zumindest schon mal gesehen das die meistens mit drei Stichen so Y-förmig angenäht werden. (Kannst man das verstehen?) :confused:

    Liebe Grüße
    -Aurianna-

  • das Y -förmige soll bei Einzelpailletten verhindern, dass sie sich aufstellen..dann bleibt man dran hängen und die Pailette ist klüger, die gibt nach..und reißt ab.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

    Edited 2 times, last by Nanne ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • und mit was für Handstichen werden die Pailletten / Perlen am besten aufgenäht?

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Moin,


    Meine Mutter hat die immer wie einen Knopf angenäht, nur von der Mitte nach aussen (und mit weniger Stichen). Du kannst auch von unten durch die Paillette gehen, eine kleine Perle auffädeln und dann durch das Loch der Paillette wieder zurück. Die Perle hält dann die Paillette.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • wie oben schon erwähnt Y Stich.
    Es gibt 2 Möglichkeiten:
    1. Pailletten nebeneinander in Reihen versetzt...Vorteil: Der Stoff bleibt relativ weich und elastisch, man braucht weniger Pailletten, Nachteil, der Stoff blitzt durch.
    2.Pailletten schuppenartig überlappend 1x zur Vorreihe und zur Nachbarreihe..Vorteil: Die gefüllte Fläche kommt deutlich besser zur Geltung, die Einzelpailleten sind nicht so empfindlich, weil die Hälfte der Einzelränder abgedeckt sind, Nachteil: Der Stoff wird steifer, weniger elastisch, man braucht min. 3-4x so viel Material ( und Zeit)

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Moin,
    Du kannst auch von unten durch die Paillette gehen, eine kleine Perle auffädeln und dann durch das Loch der Paillette wieder zurück. Die Perle hält dann die Paillette.


    Mit den Rocailles-Perlen hab ich sauschlechte Erfahrungen gemacht. Oftmals sind die Ränder nicht anständig beschliffen und schubbern den Faden durch.
    Und es ist Geschmackssache, ob bei einem zu füllenden Motiv noch so ein Bubs in der Mitte jeder Paillette sein soll.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Für deine Juki gibt es als Sonderzubehör einen Perlenannähfuß. Kostet ca 25 €. Ich habe ihn allerdings noch nicht in Natura gesehen;)

    Liebe Grüße Andrea


    Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
    Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
    aber immer ist sie offen.

  • in einem buch [1] aus meiner kinderzeit steht: einzelne perlen mit rückstichen, reihen von perlen auffädeln und dann den faden zwischen den perlen mit überfangstichen fixieren (das finde ich für kinderkleidung nicht so ideal), pailletten in reihen mit schlingstichen, so dass der stich immer von der nächsten paillette bedeckt wird.


    ich habe für pailletten auch kettenstich in erinnerung (der ja nur eine variante vom schlingstich/knopflochstich ist) und auf der zeichnung in dem buch sieht der stich auch mehr nach kettenstich aus.


    wer profis beim perlaufnähen zusehen will, sollte mal auf http://www.dior.com schauen. unter dem reiter "haute couture" findet man ein paar videos aus der werkstatt. natürlich keine anleitungen zum nachmachen, aber man bekommt einen eindruck und wenn man schon vorkenntnisse hat und genau schaut, auch ein paar tipps. direkt verlinken funktioniert leider nicht.


    [1] Milli v. Socher: Schmuck - modern und zeitlos - selbstgemacht, Frech Verlag, Stuttgart, o.J. (muss irgendwann mitte/ende der 1960er jahre im handel gewesen sein)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Es gibt einige richtig gute Youtube-Videos dazu, besonders auf Englisch. Als Schlagwörter kannst du sew sequins bzw. sew beads nehmen.

    LG,
    thimble

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • Ju_wien, das ist ja ein wunderbarer Linktipp. So tolle Bilder aus der Schneiderstube! Danke!


    gern geschehen. ich habe es erst vor ein paar tagen zufällig gefunden. seither bin ich ganz fasziniert von dem kleinen geraet, mit dem sie den papierschnitt gelocht haben, um das muster auf den stoff durchzupausen. es sieht recht alt aus und ist so vielleicht nicht mehr im handel zu finden. ausserdem habe ich keine ahnung, wie es heissen könnte. pausräder und punktierahlen habe ich unter modellbau- und architektenzubehör gefunden, aber so eine kleine maschine noch nicht. bei empfindlichen stoffen ist diese art des durchpausens eindeutig schonender als durchradeln und für kleine details geeigneter als schlupferln. ich weiss noch nicht, ob ich mich trauen werde, einfach bei dior anzufragen.

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]