Anzeige:

Kettenstich

  • Gestickt wird dieser Stich von oben nach unten. Der Faden liegt auf dem Material. Man sticht ein und in beabsichtigter Richtung und Abstand wieder hoch. Den faden legt man zur Schlinge unter die Nadel und zieht dann den Faden aus dem Stickmaterial. Die Schlinge bleibt auf dem Stoff liegen. Man unterscheidet in einzelne Kettenstiche oder eine Kettenstichreihe. Verwendung findet dieser Stickstich als Zierstich. Er ist auch maschinell mit einer Covermaschine herstellbar.

    Verfasser: Anne Liebler, 11.11.2012

Share

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]