Anzeige:

Shirtschnitt Modell 339 vom Stoffmarkt

  • Ich habe mir auf dem Stoffmarkt den Schnitt 339 für ein asymetrisches Shirt gekauft.
    Den Volant möchte ich weglassen und wäre jetzt neugierig wie das ausschaut.
    Habe schon mal in der Galerie gesucht - bin aber nicht fündig geworden.
    Hat schon jemand nach dem Schnitt genäht und Erfahrungen damit gemacht?


    SAM_6029.JPG

  • Anzeige:
  • OT (da ich den Schnitt nicht habe):
    hast Du die Schablonenfrau angetroffen? Wie war's?

    Liebe Grüße
    Lavendel





    Leo Tolstoi:
    "Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du auch immer willst, was du tust."

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Mir gefällt der Schnitt auch sehr gut, welcher Hersteller ist das?

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...oh, der Shirt-Schnitt sieht gut aus :) !


    ...endlich mal einer mit Teilungsnähten (ich würde den Saum aber mit Sicherheit ohne Volant machen und als Variation sicher auch mal gerade...)

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Folie ist wieder aufgetaucht und ich kenne jetzt auch den Nachteil (-wenn frau zu blöd/faul zum Lesen ist) - habe ich doch glatt das Mittelteil spiegelverkehrt zugeschnitten - bei einem asymetrischen Shirt etwas blöd!:doh:
    Aber das Teil ist eh bei mir ein Minikleid - sodas ich das noch ausgeglichen bekomme.


    Und wollte ich wirklich ein Shirt mit 8 Teilen nähen?:doh:
    Und Wienernähte? Boh was da für Anfängerfragen auftauchen - ich glaube ich muss mit diesem Fred in den Bereich "Schnittmusterprobleme für Anfänger" verschoben werden! :o


    Bügelt man/frau die nach außen zu den Seitennähten hin oder nach innen zur Mitte?
    Ist das richtig, dass ich erst den richtigen Sitz der Wiener erkennen kann wenn ich die Ärmel eingeheftet habe?
    Darf ichbei Jersey im Fadenlauf die Teile mal so und mal anderes herum (aus Platzmangel) auflegen?
    Warum haben die Ärmel nur einen Mittelstrich und keine Kenntzeichnung "rechter Arm" oder "vorn" und "hinten"?
    Profis erkennen das sicher sofort - aber ich nicht!:confused:
    Und dann steht da "... Die Ärmel an den an den angezeichneten Stellen längs raffen ..." Da ist aber nicht ein Zeichen - ich finde jedenfalls keines. Was könnte damit gemeoint sein?
    Und muss ich beim Absteppen der W.Nähte mit der Zwillingsnadel wirklich den Stoff leicht denen? (steht so in der kurzen Anleitung)
    Und welchen Fuß nehme ich dafür am Besten?


    Fragen über Fragen - dat wird wohl ein echtes Übungsshirt!!!
    Bin für jede Hilfe dankbar!:knuddel:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...schade, ich würde dir gerne helfen - aber ich bin so gar kein Shirt-/Jersey-Näher :o ...


    ...aber ich werde interessiert mitlesen - vielleicht komm ich ja noch auf den Geschmack ;) ...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei


  • Ist das richtig, dass ich erst den richtigen Sitz der Wiener erkennen kann wenn ich die Ärmel eingeheftet habe?


    eigentlich guck man erst, ob diese Nähte sitzen und näht dann erst den Ärmel dran. Ein schlecht sitzender Ärmel kann ja auch das Oberteil verziehen.


    Ich finde Jersey hat schon einen Strick. Also nicht einmal so und einmal andersherum zuschneiden. Alles andere ist eine Notlösung. Dann wenigstens symmetrisch.


    Bügeln tue ich immer zu der Seite hin, wo es am schönsten fällt.


    Warum die Ärmel kein vorne und hinten haben, ist mir schleierhaft. Außer bei Baby- oder Puppenkleider kenne ich nur welche mit hinten und vorne.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Faulengraben,


    ich versuche mal, das von deinen Fragen zu beantworten, was ich beantworten kann.


    Und Wienernähte? […] Bügelt man/frau die nach außen zu den Seitennähten hin oder nach innen zur Mitte?


    Ich hatte mir diese Frage auch gestellt und bei Lieselotte Kunder den Hinweis gefunden, dass Abnäher zur Leibesmitte hin gebügelt werden. Insofern gehe ich davon aus, dass die Nahtzugaben von Wiener Nähten, wenn sie nicht auseinandergebügelt werden, auch zur Mitte hin gebügelt werden.


    Ist das richtig, dass ich erst den richtigen Sitz der Wiener erkennen kann wenn ich die Ärmel eingeheftet habe?


    Das halte ich für ein Gerücht, weil sonst ja immer die Regel gilt, den Sitz des „Leibteils“ zu überprüfen, bevor eine die Ärmel einnäht. Dass das Gewicht der Ärmel nochmal in die eine oder andere Richtung was zieht (zurechtzieht oder verzieht), ist bei jedem Schnitt möglich. Kann sein, dass der Sitz von Wiener Nähten für Ungeübte nicht so leicht zu beurteilen ist. Wenn du alleine nicht weiter kommst, machst du halt Fotos und stellst die hier zur Beurteilung ein.


    Darf ichbei Jersey im Fadenlauf die Teile mal so und mal anderes herum (aus Platzmangel) auflegen?


    Wenn du nicht ein Muster mit Richtung hast.


    Markierungen bitte nochmal genau suchen. Evtl. kann jemand helfen, die den Schnitt hat.


    Und muss ich beim Absteppen der W.Nähte mit der Zwillingsnadel wirklich den Stoff leicht denen? (steht so in der kurzen Anleitung)
    Und welchen Fuß nehme ich dafür am Besten?


    Ich glaube, hier gibt es schon einige Beiträge, wie frau so eine Zwillingsnadel am besten überlistet kriegt. Also einfach mal die Forensuche bemühen. Danke.


    Liebe Grüße
    Schnägge


    Ah, Doro-macht-mit war schneller …

  • Danke - ich komme der Sache schon näher - aber Sachertorte essen ist leichter! ;-)


    Den Kommentar von man(n) - als ich so in den Garten kam und um Fotos bat - erspar ich Euch mal! :rolleyes:


    Bild hier - weil zu groß!
    ungebügelte Wiener Naht - nach dem Bügeln über dem Ei gehts schon - hoffentlich bleibt das so!


    Bild hier - weil zu groß!
    hinten und vorn


    Bild hier - weil zu groß!


    hier hinten rechts beult es - aber ich habe da schon einmal nachgebessert und nochmal mag/kann/will ich das nichtl aufpuhlen - verzieht sich der Stoff noch mehr - muss ich mit leben



    Bild hier - weil zu groß!


    An der Armkugel habe ich jetzt oben 2 cm weg genommen und etwas gestretcht - da war wirklich kein Zeichen.
    An der Brust (habe nur aufgenagelte Erbsen) natürlich auch etwas weniger genommen.
    Wenn ich nochmals den Mut habe nach diesem Schnitt zunähen muss ich aber die Nähte noch etwas mehr in die Mitte verlagern.


    Jetzt versuch ich mal ne passende Länge zufinden.
    Hatte ja schon nix für den Saum dazu gegeben - bin ja eher klein/kurz - aber ist schon recht lang das Teil.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Schnägge Hatte mich jetzt für nach außen bügeln entschieden - gefiel mir besser.


    War jetzt auch Übermut sich an diese Nähte mit strechigem Stoff zu trauen! *hammer auf kopf*


    Ich hatte jetzt mal die Arm zur Probe eingeheftet - etwas - ein klein bisschen - mildern sie das Problem - aber ein schlichtes Schultertuch wird wohl den Rest kaschieren müssen - sitzen ja öfters draußen.


    Hatte alle hinteren Teile gedreht - mache ich aber nicht wieder! War jetzt ein günstiger Stoff-Copon von 1,50m zum Üben und eigentlich sind 2,20 m Stoff auf dem Schnitt angegeben!

  • Schickes Shirt, schicke Frau! Hej, ich finde das schon ziemlich gut. Änderungen fürs nächste Mal (mein Vorschlag) sind eigentlich sehr überschaubar.


    Wenn die Seitennähte da sind, wo sie sein sollen, jeweils am mittleren Schnittteil – vorne und hinten – etwas schmaler machen. Vorne etwas mehr als hinten (hinten nur geringfügig und aus Gründen der Symmetrie).
    Ich finde, die Armausschnitte sind etwas zu weit außen (das meintest du vielleicht auch mit dem „Beulen“ hinten rechts?). Wenn du insbesondere ab etwa Höhe Brust nach oben das mittlere Vorderteil schmaler machst, kommen die Armausschnitte automatisch weiter nach innen.
    Evtl. dann an den Seitennähten zwischen Taille und Armausschnitt auch ein bisschen Weite wegnehmen.


    Die Armkugeln dürfen gerne wieder auf die ursprüngliche Höhe kommen und eben etwas eingehalten werden. Könnte das die Anweisung mit dem „längs raffen“ gewesen sein? Ich hätte so eine Anweisung geometrisch anders zugeordnet – aber nun gut: Schnittbeschreibung / Arbeitsbeschreibung – oder gar Übersetzung ist wohl ein eigenes Ding.
    Eigentlich kriegt man das mit Jersey ganz gut hin, find ich …


    Länge? Hm, vielleicht so ähnlich wie da, wo du auf dem zweiten Bild die Hände hast?


    Liebe Grüße
    Schnägge

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • In dieser Anleitung habe ich auch Wiener Nähte, vielleicht hilft Dir das weiter:;)


    http://www.hobbyschneiderin.net/showthread.php?t=4037


    Danke! das mitr dem plattcovern sieht ja super aus - aber leider habe ich ja nur die Aldi-Overlock.
    Vielleicht mache ich meine nächsten Wiener Nähte mal richtig sauber und nähe sie dann erst mit dem Strechstich auf der Nähma zusammen - dann ist das beichtigen einfacher.
    Nun hatte ich diese Nähte ja mit der Overlock zus.genäht.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...
    Ich finde, die Armausschnitte sind etwas zu weit außen (das meintest du vielleicht auch mit dem „Beulen“ hinten rechts?). Wenn du insbesondere ab etwa Höhe Brust nach oben das mittlere Vorderteil schmaler machst, kommen die Armausschnitte automatisch weiter nach innen.
    ... …



    Liebe Grüße
    Schnägge


    Danke für die guten Hinweise!
    Da scheint das Problem zu sitzen!
    Wollte gerade die Änderungen auf die Schnitteile aufmalen und hatte dafür die beiden rückwärtigen Seitenteile aufeinander gelegt - ups - die sind gar nicht gleich -sollten doch wohl (spiegelverkehrt) gleich geformt sein oder!?


    Nochmal auf den Schnittplan gelegt und ...


    SAM_6150.JPG
    linkes Seitenteil rot - rechtes Seitenteil blau
    *
    Das ist aber nicht so! :shocked:


    Ist der Schnitt für schiefe Menschen oder schief gemalt???

  • Danke! das mitr dem plattcovern sieht ja super aus - aber leider habe ich ja nur die Aldi-Overlock.


    Du kannst statt der Cover Deine Nähma und dann eine Zwillings- oder Drillingsnadel nehmen.;)

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    Wollte gerade die Änderungen auf die Schnitteile aufmalen und hatte dafür die beiden rückwärtigen Seitenteile aufeinander gelegt - ups - die sind gar nicht gleich -sollten doch wohl (spiegelverkehrt) gleich geformt sein oder!?


    Wird das Mittelteil im Stoffbruch zugeschnitten? Oder ist es als komplettes Teil im Schnitt, dann solltest du überprüfen, ob dort die Nahtlinien auch unterschiedlich sind.


    Ja, die Teile sollten spiegelbildlich gleich sein. Zumindest in diesem oberen Bereicht ergibt es einfach keinen Sinn, die unterschiedlich zu machen. Anpassung hin zur Form der linken Seite, die hat ja besser gepasst.


    Und hast du die Vorderteile auch überprüft? Ich wäre da jetzt misstrauisch …


    Liebe Grüße
    Schnägge

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]