Anzeige:

Versäuberungsnaht ohne grade Naht... ist das möglich?

  • Ihr Lieben,


    ich habe mal eine schön doofe Frage für euch: Für einen Glockenrock möchte ich den Saum unten nicht umschlagen sondern lediglich mit meiner lieben alten Ovi (siehe Bild unten) versäubern. Meine Ovi ist - wie man sieht - ein einfaches Teil, hat auch kein Licht oder gar einen Schalter zum Ein- und Ausschalten. Bei der Versäuberung würde ich sehr gern auf die linke Gradnaht verzichten und nur die rechte Versäuberungsnaht vornehmen. Jetzt frag ich mich allerdings: geht das überhaupt, ohne der Maschine Schaden zuzufügen? Ich würde dazu die linke Nadel und den linken Unterfaden entfernen. Aber ich trau mich nicht, die Maschine ist von 1982 (oder so) und eine Bedienungsanleitung hab ich natürlich auch nicht. Was meint ihr???


    ovi geschlossen.jpg


    Viele Grüße

    Edited once, last by MadHattersSister: kann links und rechts nicht auseinanderhalten! ().

  • mache doch einfach eine Testnaht an einem Reststoff.


    an meiner Janome Overlock (auch alt) kann man jedenfalls den linken Faden und die Nadel wegmachen und hat eine dreifädige Naht. Du willst doch die wegmachen, welche über den gelben linken Knopf kommt?


    Allerdings denke ich, einen Rollsaum wäre schöner. Die dreifädige sieht ja nur wie eine Versäuberungsnaht aus.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

    Edited once, last by Doro-macht-mit ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • Allerdings denke ich, einen Rollsaum wäre schöner. Die dreifädige sieht ja nur wie eine Versäuberungsnaht aus.


    Kann schon sein, Burda meint ja, man solle überhaupt nichts machen, nur abschneiden und höchstens Zickzack falls es fusselt. Das ist ja auch nix! Rollsaum kenne ich nur theoretisch, aber ist der nicht für flexible Stoffe? Ich wollte einen dünnen Baumwollstoff nehmen. Womit machst du den Rollsaum? Mit der normalen Maschine?
    Ob man bei meiner Ovi die Stichlänge variiern kann, weiß ich nicht mal. Da ist ein Drehknopf an der Seite mit vier Einstellungen und der Aufschrift "First pull and turning" (wobei sich mir da als Englischlehrerin ja wieder die Fingernägel aufrollen!), ich weiß aber nicht, was der Knopf macht.
    Ich probiere alles nachher aus, jetzt muß ich aber erst zum Zahnarzt. Ich bade die Grippe ja auch gleich in den Zähnen mit aus :motz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • eigentlich richte ich mich immer danach, was auf dem Stoffrest am schönsten raus kommt. Wie ich den Saum mache entscheidet sich dann am Ende.


    Kann schon sein, Burda meint ja, man solle überhaupt nichts machen, nur abschneiden und höchstens Zickzack falls es fusselt.


    Ich hatte das schon mal gemacht und es hat erstaunlicherweise gut ausgesehen. Vorteil: ich konnte den Faden nehmen, der genau zum Stoff passte und musste die Overlock nicht neu bestücken. Ich hatte zuerst genäht (auf der exakten Saumkante) und dann zurück geschnitten.



    Rollsaum kenne ich nur theoretisch, aber ist der nicht für flexible Stoffe? Ich wollte einen dünnen Baumwollstoff nehmen. Womit machst du den Rollsaum? Mit der normalen Maschine?


    Rollsaum mit der Overlock habe ich noch nie gemacht, da meine Maschine dafür eine andere Stichplatte braucht (und ich wohl generell Rollsäume mit der Overlock an meinen Sachen nicht mag). Ich weiß aber, dass es Rollsäume an Webstoffen gibt. Nicht jeder Rollsaum muss gedehnt als Wellensaum gearbeitet werden. Für die Nähmaschine gibt es einen Rollsaumfuß. Aber das ist ja dann wie ein umgeklappter und eingeschlagener Saum, was du ja nicht willst.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Rollsäume an Webstoffen hab ich schon gemacht. Man kann halt nicht in dem Maße Dehnen, wie bei Elastikware. Je nach dem, wie dicht die Stiche sind, errecht man, dass der Saum mehr Stand bekommt.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Also, erst mal vielen Dank für die 'Begleitung'. Ich hab mich tatsächlich getraut und die Nadel entfernt, raus kam einen hübsche zweifädige Versäuberung. Ja, zweifädig, meine Ovi hat ja nur vier. Zwei Fäden machen die grade Naht links, zwei die Versäuberung rechts. Wie auch immer, sieht gut und ordentlich aus, könnte ich so nehmen. Ich hab es dann auch gleich mit Annes Idee probiert, Messer weg und noch mal drüber, aber da muß ich wohl noch üben, damit die Nähte hübsch übereinander liegen :rolleyes:
    Einen Rollsaumfuß habe ich für meine normale Nähma nicht, nur einen Blindstichfuß... da weiß ich ja, was das Christkind noch mal mitbringen kann.

    Edited once, last by MadHattersSister: mal wieder Rechtsschreibung... ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]