Anzeige:

Gut gekleidet im Alter

  • Eben bin ich über einen Blog gestolpert, der mir sehr gut gefällt und zeigt, das Mut zum Verrücktem oder auch gut angezogen sein im Alter nicht aufhören muss:


    http://advancedstyle.blogspot.de/

    :)

    Edited 3 times, last by anonym09: Shoplink entfernt ().

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Diese Bilder immer wieder schön....das Gegenteil zu pflegeleichten rentnerbeiger Mircofaser:rolleyes:.... nie, nie, never

    Liebe Grüße Andrea


    Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
    Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
    aber immer ist sie offen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • sofern man den eigenen Stil gefunden hat machbar. Und wer modisch (kann auch das Gegenteil von "gerade in" sein) interessiert ist, macht das ja irgendwie. Besonders wenn man weggeht. Einkaufsbummel in der Stadt. Kaffeehausbesuch oder Restaurant.


    Das ist halt einen handvoll Leute, die man fotografieren könnte. Aber das ist in jeder Altersstufe so. Wobei in der Zeit mit Beruf das noch die tun, bei denen die Kleidung nicht überstrapaziert wird. Aber in den wenigsten Berufen schlägt man ja stylisch auf, oder? Wir Hobbyschneiderinnen sind ja eher eine Ausnahme.


    Wenn man den Blog lange genug anschaut, sieht man auch Leute, die es nicht so üppig haben mit dem Kleiderbuget. Gefällt mir.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Mir gefällt, das sie Frauen machen, was sie wahrscheinlich schon ihr Leben lang gemacht haben;
    Sie ziehen sich an wie ihnen es gefällt und nicht, wie es erwartet wird.
    Das ist so klasse!


    Wisst Ihr, es gibt so Dinge, die mir in den letzten Jahren immer wieder von versch. Seiten erzählt wurden.


    Frauen ü50 sollten keine langen Haare mehr tragen.


    Meine beste Freundin hat sich daran gehalten und sich die Haare abschneiden lassen.
    Sie sah gleich 10 Jahre älter aus und Jeder hat ihr erzählt, wie gut ihr das steht.
    Ich hab sie angefleht, nicht darauf zu hören und sich die Haare wieder wachsen zu lassen.
    Zum Glück war ihr Freund auf meiner Seite und so hat sie sich breitschlagen lassen


    Frauen ü50 sollten Röcke tragen, die übers Knie reichen.
    Gut, aus dem Minirockalter bin ich raus, aber warum soll ich meine Knie nicht mehr zeigen?
    Ich bin doch nicht schlagartig anders geworden.


    Was soll man denn noch alles mit ü 50 nicht mehr machen?

    :)


  • Was soll man denn noch alles mit ü 50 nicht mehr machen?


    keine Ahnung. Ich höre nicht hin. Vermutlich darf ich alles nicht, was ich tue. Und das schon seit fünf Jahren nicht mehr.


    Mal ganz im Ernst: bei der Arbeit muss ich auch das gleiche leisten, wie ein 28-jähriger. Warum soll ich dann das andere nicht mehr dürfen?

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das stimmt.
    Früher hat meine Mutter schon immer gesagt, das ältere Frauen mehr leisten müssen, weil sie immer einsatzfähig sind.
    Keine kleinen Kinder, wenig Krankschreibungen, zuverlässig, erfahren, immer einsatzfähig.
    Heute denke ich manchmal an ihre Worte.
    Sie ist mit 60 in Rente gegangen, nicht mal das ist uns noch vergönnt.
    Deshalb ist es gut sich immer mal vor Augen zu führen, das Verrücktheit und Innovation nicht das Vorrecht der Jugend ist.


    Übrigens finde ich die Tasche vom 4. April genial!

    :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo, ja wenn die liebe Figur nich wäre ... wäre das Leben doppelt so schön d.h wenn man alles von der Größe her anziehen kann. Ich bin jetzt 64 bei Körpergröße 158cm, oben 40 , unten 42/44 und da hat es ich für mich einfach ergeben dass ich mit Hosen einfach besser aussehe und wohler fühle, auch eine praktische Kurzhaar Frisur nenne ich mein eigen und vorallem ich fühle mich darin immer passend angezogen. In Röcken sehe ich einfach bescheiden aus um das mal so zu formulieren. Natürlich habe ich im Schrank einige total schöne Kleider von denenen ich mich schwer trennen kann aber in kürze wird es wohl sein müssen :- (( aber ich kann sie halt doch nicht ewig aufheben. LG Josefa .

    Edited 2 times, last by Josefa ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • die Kleidung für ältere Menschen muß nicht zwangsläufig altbacken aussehen . Und schwarz und grau auch nicht . Ich persönlich kümmere mich nicht um "was ist zur Zeit modisch " , sondern ziehe an , was mir gefällt . Neuerdings nähe ich mir meine Kleidung wieder selber . Und mich stören auch lange Haare nicht , war allerdings der Meinung , daß kurze Haare jünger machen . Ich bin aber auch der Mensch , den es nicht interessiert , was adere Menschen von mir denken und sagen , ich trage und tue das was ich will und nichts anders .


    Grüßle Kabama

  • Übrigens finde ich die Tasche vom 4. April genial!



    Ich finde die Tasche nicht, kann mal jemand einen Link setzten - bütte.


    Mit Mitte 50 nehme ich mir die Freiheit mich so zu kleiden, wie es mir gefällt.
    Wenn nicht jetzt - wann dann?


    Im Job haben wir eine Kleidervorschrift, das geht bei uns leider nicht anders u. ist im Prinzip
    auch gut so aber privat, nehme ich da auf die Befindlichkeiten der Gesellschaft wenig Rücksicht, bei meiner Kleidung.
    Allerdings kann ich auch mit einem Schmunzeln od. einem Kopfschütteln hinter meinem Rücken leben.


    Meist sind das dann eh Leute mit denen ich nicht viel gemeinsam habe.


    Ich habe auch lange Haare.


    Vor 10 Jahren lies ich mir mal eine Kurzhaarfrisur (Kinnlang) verpassen.
    Jeder sagte mir wie gut das aussähe aber jedesmal, wenn ich in den Spiegel sah, schaute da
    eine fremde Frau raus - das war nicht ich.
    Jetzt sind sie wieder lang u. das ist auch gut so, denn so erkenne ich mich auch wieder im Spiegel.


    Gruß
    Benzinchen

    Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hier ist der Link


    http://advancedstyle.blogspot.de/2013/04/5th-avenue.html


    Es stimmt, man sollte seinen eigenen Stil finden und tragen und sich nicht unbedingt an der Mode orientieren.
    Mir gefallen derzeit die kräftigen Farben.
    Schon letztes jahr hingen ein paar von den knalligen Sachen in den Geschäften und so bin ich stolzer Besitzer einer knallig grünen Caprihose.
    Ich freue mich schon auf besseres Wetter :), dann kommt sie wieder zum Einsatz.

    :)

  • Danke für den Link.
    Ich dachte es ging um eine Tasche aus dem Forum hier.



    Gruß
    Benzinchen

    Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Es ist noch keine zwei Jahre her, da hatte ich ein Buch in der Hand, das lag im Geschäft zwischen den ganzen Büchern zu Farbtheorie und gutem Aussehen, und in dem stand der unscheinbare, aber fatale Satz: "Ab etwa 40 Jahren schmeichelt Beige jeder Frau." (Sinngemäß wiedergegeben)


    In heutigen Zeiten, wo jeder von Farbtheorie redet, sollten solche Dinge nicht mehr gedruckt werden dürfen. Letztlich gibt es doch immer ein paar arme Menschen, die soetwas dann glauben. Wie gruselig.

  • Meine Urgroßmutter ging nach dem Tod ihres Sohnes (meines Großvaters) schwarz.
    Er fiel im 2. Weltkrieg mit Anfang 20.
    Das Schwarz hat sie ihr ganzes Leben nicht mehr abgelegt. Ich kannte sie nicht anders.
    So war das früher.
    Heute gibt es versch. Kategorien Rentner.
    Meine Mutter trägt z.B. immer modische Sachen, färbt sich die Haare, achtest auf sich und sieht nicht aus wie 72 sondern wie Ende 50.
    Vor kurzem lernte ich eine angeheiratete Cousine meines Freundes kennen, die ist auch über 70 und schlägt meine Mutter modisch noch um Längen.
    Schlaghose, Pullover im Leopardenlook, 70ger Jahre Hippiejacke. Total cool.
    Allerdings wohnt meine Mutter auf dem Dorf und die Cousine bei Frankfurt. Sie arbeitet noch stundenweise in einem Beautysalon in Frankfurt.
    Und dann gibts noch die Rentner, die sich wirklich an die ungeschriebenen Gesetze halten und alle wie uniformiert aussehen.
    Am grauenvollsten finde ich die Strickmützen in pastelligen Farben, die aussehen wie kleine Sofakissen.

    :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Quote

    Ich habe auch lange Haare.


    Dito, ich bin 56 und die Haare bleiben dran, wenn auch manche Außenstehende sagen, Kurzhaar wäre doch viel bequemer. Ich will`s nicht bequem, sondern das was zu mir passt;). Als ich vor einigen Wochen zu meiner Tochter im Scherz sagte, die Haare kommen ab, kam spät Abends noch mal ein Anruf von ihr: "Mama, mein Freund und ich;) haben gerade beschlossen, dass Du Deine Haare nicht abschneiden darfst.":paketliebe:

    Liebe Grüße Andrea


    Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
    Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
    aber immer ist sie offen.

  • Quote

    "Mama, mein Freund und ich haben gerade beschlossen, dass Du Deine Haare nicht abschneiden darfst."


    So eine süße Reaktion! :)

    :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • meine Haare bleiben so, wie sie sind, auch wenn sie hier jemand lang haben will.


    Lange Haare, das bin ich nicht mehr. Das war einmal, als ich noch nicht 30 war. Vielleicht kommt irgendwann die Zeit der langen grauen Haare, dann aber zusammengesteckt oder wenigstens als Pferdeschwanz. Aber ich bin noch lange nicht so weit.


    Im Prinzip zeigt der Blog ja nur, das es unwesentlich ist, ob Röcke, Kleider, Hosen, lange Haare, kurze Haare, Knallbunt oder dezenter. ...... Es muss einfach ein stimmiges Bild ergeben. Für den, der drin steckt. Sonst wirken die Bilder ja auch nicht so. Niemand, der sich unwohl fühlt, lässt sich so fotografieren.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Jetzt völlig OT - wieso sollen die kurzen Haare bequemer sein als lange? Ich habe selver langes Haar und das aus reiner Bequemlichkeit (ja, OK, auch aus Stilgründen ;))


    Ich wasche die 2-3 mal die Woche, brauche sie nicht zu fonen oder legen, und die Frisur am Morgen besteht bei mir aus kämmen und stecken. Ich war im meinem Leben auch nur einmal beim Friseur mt verheerenden Folgen :D


    Bei kurzen Haaren muss ich immerzu zum Friseur und das kooooostet!!!! Und muss die täglich waschen und morgens erstmal Stunden vorm Spiegen verbringen. Und auch noch Geld für Gele, Wachse und dergleichen ausgeben :D


    Oder habe ich falsche Vorstellungen davon? :D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]