Bodys werden Hemd und Hose (Größe 98/ 104)

  • Hallo liebe Hobbyschneiderinnen!
    Neulich meinten Kükens Kita- Erzieherinnen, es sei nun langsam an der Zeit, von Bodys auf Unterwäsche umzusteigen. Nur leider haben sich über die Monate hier einige Bodys angesammelt, an denen ich einfach nicht vorbeigehen konnte und auf Zuwachs eine oder zwei Nummern größer mitgenommen hab. Ein paar gab es auch zu Weihnachten. Und so habe ich hier nun 10 Bodys, die Küken nie anziehen wird :( da kam mir heute die Idee, sie einfach umzuschneidern. Für Shirts sind sie zu eng geschnitten, aber als Unterwäsche wären sie perfekt!


    Mein Plan ist also: Ärmel - so vorhanden - ab, Unterteil ab, bisschen versäubern und schon hab ich ein Hemd. Und die Reste sollten doch irgendwie für eine passende Buxe reichen?!


    Wer mag zugucken und Ratschläge geben? Kaffeetassen sind äußerst erwünscht :D


    Bilder vom Material folgen sobald ich an den PC komme.

  • Anzeige:
  • na das ist doch mal ne tolle Idee, bin schon gespannt, wie das funktioniert =)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Auf die Ergebnisse bin ich auch gespannt!


    Sind die Bodys lang- oder kurzärmelig? Bei letzteren würde ich die Ärmel dranlassen, wenn es nicht gerade Sommerunterwäsche werden soll ... meine Großen (5 und 7) schwärmen immer, wie kuschelig Unterhemden mit Ärmeln sind.

  • Für Unterhemden find ich die Idee klasse, aber ich würde ziemlich tief abschneiden, dann sind die Hemden etwas länger und rutschen nicht raus. Unterhöschen würde ich lieber neu schneidern, sonst sind ja die Druckknöpfe im Weg, das wird das Küken sicher stören.
    Ich habe für meine Enkeltochter schon mal einen Rutsch Panties genäht, war ein Schnitt aus einer Ottobre und ging sehr schnell

    Liebe Grüsse Anke

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Unterhöschen würde ich auch zugunsten langer Hemdchen streichen.


    Unterhemden oder Shirts aus Bodies zu machen ist hier der Normalfall. Eine Bekannte hats vorgemacht. Genau, wie von Dir vorgeschlagen: Unten abschneiden, versäubern, fertig. Lange Ärmel sind im Winter hilfreich/angenehm.


    LG
    neko

  • Ein Hemd kann gar nicht lang genug sein - also weg mit den Resten und Unterhosen aus alten Spannbettlaken machen :D (danke für die Idee, meine Jungs haben am Wochenende neue Betten bekommen, jetzt hab ich ohne Ende zu kleine Jersey-Laken übrig... Boxershorts könnten der ricchtige Verwendungszweck sein)

    Liebste Grüße
    kade

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja, lang sollten die Hemden auf jeden Fall werden! Wenn Küken schon keine Bodys mehr tragen soll dann soll wenigstens das Hemd nicht aus der Buxe rutschen...
    Ich hatte überlegt, den Teil mit den Knöpfen rauszuschneiden und quasi ein Stück vom Ärmel einzusetzen. Aber vermutlich wird das zu fummelig :confused:
    An Ärmellängen hab ich alles zu bieten - keine Ärmel, kurze Ärmel, lange Ärmel in den verschiedensten Längen. Die unterscheiden sich teilweise um 10cm! Bei der gleichen Größe :eek: Fotos davon gibt's morgen.


    Im Kindergarten ist es sehr warm, da braucht er auf jeden Fall ärmellose Hemden! Für Zuhause und unterwegs könnte ich ein paar lange Hemden machen. Gute Idee :)


    Jetzt muss ich erstmal ins Nest, mich weiter auskurieren um morgen wieder fit zu sein für die Arbeit.


    Toll, dass so viele von euch zuschauen :) und komisch, dass ich immer wieder auf Ideen komme, die offensichtlich schon sehr etabliert sind... Naja, spricht irgendwie für meine Ideen :D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Moin Frau Elster,


    Wenn mehrere Leute das Gleiche praktisch finden - am Besten unabhängig voneinander - das muß da was dran sein. ;)


    Ich schau auch mal zu, weil unsere kaputten Bodies werde ich wohl auch umarbeiten müssen. Da habe ich das Namensschild der Großen für die KiKri einfach neben die Knopfleiste unten genäht und die Wäscheschilder sind nicht elastisch. Damit reisst der Jersey an den Kanten vom Label ein und weiter muß ich nicht erzählen - oder?


    Aber das hat noch bisserl Zeit.


    Nachtrag: ich habe Abhilfe geschaffen, aber die ist noch nicht da und damit verrate ich es erst in ca 2 Wochen.


    LG
    neko

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Mein Plan ist also: Ärmel - so vorhanden - ab, Unterteil ab, bisschen versäubern und schon hab ich ein Hemd. Und die Reste sollten doch irgendwie für eine passende Buxe reichen?!


    Wer mag zugucken und Ratschläge geben? Kaffeetassen sind äußerst erwünscht :D


    Klingt gut und die Tasse steht neben mir :)

    Grüße
    Susanne

  • Oh schön. Das steht bei unserer Kröte auch bald an. Meine Tasse hast du also auch ;)

    Liebe Grüße
    -Aurianna-

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Au fein, noch mehr Mitleser :) willkommen!
    Heute gibt es endlich die versprochenen Bilder von den Bodies (Bodys? eigentlich ja ies...was solls. vom Material halt :) )
    Ich habe nicht alle auf ein Bild bekommen (mit nem 50mm- Objektiv auch kein Wunder ohne Leiter :D ), drum hab ich sie nach Ärmellänge sortiert:


    IMG_8511.jpg IMG_8513.jpg IMG_8515.jpg


    Die ersten drei sind von mir gekauft, da hab ich gar keine Skrupel, wild abzuschnippeln. Die nächsten drei hat der Weihnachtsmann (2011!) gebracht, da bin ich mir nicht sicher, was die Schenkenden davon halten, da was abzuschneiden... vor allem bei den Pinguinen. Aber ich werd es vermutlich trotzdem machen, mal sehen. Der weiße Body hat einen Polokragen, eignet sich also nicht wirklich als Unterhemd. Leider ist er aber auch seehr billig und sieht nicht gerade edel aus... vielleicht mache ich ein Unterzieh- Shirt daraus, also würden die Ärmel dran bleiben.
    Auf dem letzten Bild haben sich vier Teile versteckt - den zweiten von rechts kann man nur schwer sehen. Die zwei rechten haben kurze Ärmel, die linken sind bereits ärmellos und damit meine ersten Kandidaten auf dem Schlacht- äh Schneidetisch :)


    Was mich mal wieder erstaunt hat war die doch sehr unterschiedliche Länge der langen Ärmel:
    IMG_8512 (640x427).jpg
    10cm Unterschied bei der gleichen Größe?! :skeptisch:


    Wie habt ihr die untere Kante nach dem Abschneiden gestaltet? Einfach mit der Ovi versäubert? Ordentlich umgeschlagen? Schrägband, Bündchen, Falzgummi? Ich werde sie wohl, wie bei den T-Shirts, einfach 1,5cm umklappen und feststeppen. Geht fix und sieht gut aus.


    Und die Armlöcher? Wenn ich ganz fleißig wäre (oder Herrn Elster wieder mit dem Nahttrenner anfreunden könnte...) könnte ich die Streifen vom Beinausschnitt nutzen :confused:

  • Unterhöschen würde ich lieber neu schneidern, sonst sind ja die Druckknöpfe im Weg, das wird das Küken sicher stören.


    Küken zieht die Buxen vorerst noch über die Windeln, da würden die Knöpfe also nicht stören. Aber nach der Windelzeit dann, da hast du natürlich Recht.
    In der aktuellen Ottobre ist ein Unterhosen- Schnitt drin, den werde ich nehmen (hab noch nicht so viele Ottobres und das ist der einzige Schnitt, den ich hab). So weit es geht möchte ich da dann die Ärmel für nutzen. Kommt natürlich auch auf das Material an. Der Body mit den Autos (von C&A) ist eine Art Minifeinripp und dadurch extrem dehnbar - super zum Anziehen, vermutlich nicht so ideal für eine Unterhose, die am Popo bleiben soll und nicht an den Knöcheln :D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hätte keine Bedenken, auch die geschenkten Bodys abzuschneiden.
    Mir wäre es lieber wenn mein Geschenk getragen wird, besser als es garnicht anziehen zu können.
    Ausserdem bist du doch keine Rechenschaft schuldig,was du mit den Sachen machst, oder?
    Meine Tochter verkauft die Sachen, die der Kleinen nicht mehr passen, und da sind auch selbstgenäht von mir dabei.
    Nützt ja nix wenns im Schrank liegt und nicht getragen werden kann
    Also , ran an die Schere:D
    Übrigens, bei meinen Unterhemden schlag ich nur ca 1 cm um, und näh es mit dem dreigeteilten Zickzack fest. Heist manchmal auch Dessousstich

    Liebe Grüsse Anke

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Und Nummer 2 *tadaa*


    image.jpg


    Diesmal gleich mit (halbwegs) passender Unterhose. Das Hemd ging unschlagbar schnell und die Buxe ist mit ein bisschen mehr Übung und ein bisschen weniger TV nebenbei beim nächsten Mal sicher auch fix fertig. Der Schnitt ist aus der aktuellen Ottobre (Hugo in Größe 92). Hoffentlich passt sie über die Windel.
    Man soll quasi alles mit einem Flatlockstich nähen, auch die Schrittnaht. Aber da komme ich doch gar nicht ran? Zuerst werden die vorderen Mittelteile zusammengesetzt, dann das Hinterteil dran und dann die Schrittnaht schließen. Das krieg ich beim besten Willen nicht unter die Maschine gewurschtelt. Oder hab ich da jetzt einen Knoten im Hirn? Ich hab es jetzt einfach von links mit zickzack zusammengenäht.


    Nun ja, morgen ist Anprobe und dann ist mein Baby wieder ein Stück weniger Baby *schnief* immerhin geht es dann auf dem Klo fixer ;)

  • Ge-ni-al!!!!!
    Gefällt mir wirklich sehr. Ich habe noch 2-3 Bodies mit langen Ärmeln hier rumliegen, die den Schlafanzug ersetzen, wenn die Kinder abends noch baden (spart 1 Teil in der Wäsche rede ich mir ein) - vielleicht sollte ich die auch Abschneiden. Vor den Unterhosen hatte ich nen riesen Respekt (hab die Ottobre auch) - aber so dolle hast du jetzt nicht gejammert, also kann ichdas vielleicht doch? Vielleicht probiere ich es mal aus.
    Danke auf jeden Fall für die Inspiration!

    Liebste Grüße
    kade

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Man soll quasi alles mit einem Flatlockstich nähen, auch die Schrittnaht. Aber da komme ich doch gar nicht ran? Zuerst werden die vorderen Mittelteile zusammengesetzt, dann das Hinterteil dran und dann die Schrittnaht schließen. Das krieg ich beim besten Willen nicht unter die Maschine gewurschtelt. Oder hab ich da jetzt einen Knoten im Hirn? Ich hab es jetzt einfach von links mit zickzack zusammengenäht.


    Ich habe das so gelöst, dass ich alle Nähte mit der Ovi gemacht habe (nur eben außen) und diese dann festgesteppt habe. So habe ich innen keine störenden Nähte und es sieht zumindest aus wie Flatlock...

    LG Nähnähnäh
    (benäht ihre drei Jungs, geb. 12/08 und 01/11 und 03/13 auf einer Overlock von W6 und der Elna 6200)

  • Du kannst auch aus mehreren Bodys ein paar weniger und dafür längere machen.
    Wenn es farblich passt machst Du unten eine Verlängerung dran indem Du einen Body in Streifen schneidest und ihn dann doppelt annähst. Das gibt so einen Doppelshirteffekt. Wobei es mir nicht ums Aussehen ginge, sondern ums lang genug und warmhalten.


    Danke für die Schulterblicke!

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]