Anzeige:

Kleid auch aus Jersey?

  • Hallo ihr Lieben


    Ich möchte mir ein Kleid nähen aus einem bedruckten Jersey. Jetzt habe ich mich spontan in diesen Schnitt (Simplicity Amazing fit NR. 7619-S) verliebt.


    Der ist aber eigentlich für nicht dehnbare Stoffe. Das man in die andere Richtung nicht tauschen kann ist mir klar, aber die Frage ist:
    ein Kleid aus Jersey das eigentlich aus anderem Stoff sein soll, kann das überhaupt vernünftig sitzen?
    :confused:

    Liebe Grüße
    -Aurianna-

  • Aurianna, das Schnittmuster gehört nicht mehr zum aktuellen Sortiment, d.h. es ist im Netz nicht ohne großes Suchen zu finden.


    Wenn Du ein Bild oder eine Schnittzeichnung einstellen könntest, könnten wir dazu auch etwas sagen. Ob das Kleid auch für Jersey geeignet ist, hängt nämlich vom Schnitt ab.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich weiß nicht, welches Schnittmuster du da hast aber prinzipiell würde ich ja sagen.
    Ich habe eine Tunika, die eigentlich aus nicht dehnbarem Stoff mit RV hinten sein sollte, aus Jersey genäht. Die Tuniken sehen super aus und sind meine Lieblingsteile zur zeit. Ich würde nur eventuell bei der nächsten kleine Abnäher an den Armausschnitten machen....

  • [quote='Wirbelwind','https://www.hobbyschneiderin.de/forum/index.php?thread/&postID=68621#post68621']Aurianna, das Schnittmuster gehört nicht mehr zum aktuellen Sortiment, d.h. es ist im Netz nicht ohne großes Suchen zu finden.


    Also sowohl bei Burda als auch einem anderen Schnittmusterversand kann ich es ohne Probleme in den Warenkorb legen und bekomme als Lieferzeit 2-3 Tage angezeigt. Wenn du bei Burda die Nr. eingibst bekommst du es angezeigt und dann ist ja auch immer eine Zeichnung dabei.

    Liebe Grüße
    -Aurianna-

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • bei Simplicity gibt es einmal die Originalnummern und dann nochmal eine andere, wenn es als deutschsprachiges herausgegeben wird. Das verwirrt. In den Katalogen ist aber hinten drin eine Tabelle.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das müsste schon möglich sein. Ich würde dann aber die Schnittteile in der Taille verstärken, damit sie nicht ausdehnen.

  • Sorry, ich wäre nie auf die Idee gekommen, ein amerikanisches Schnittmuster auf einer deutschen Seite nachschlagen zu müssen.


    Das Kleid lässt sich aus Jersey nähen, aber es ist nicht ganz einfach:

    • Ausschnitt und Taschenkanten müssen gut verstärkt werden, damit sie nicht ausleiern.
    • Teilweise kreuzen sich zwei Nähte, das gibt ziemlich viel Jersey auf einer Stelle. Hier sollte man auch sehr sauber arbeiten, damit man die Nahtzugabe zurückschneiden und so dsa Genubbel etwas verringern kann.
    • Du solltest einen nicht zustark dehnbaren Elastikjersey nehmen, wirst aber selbst dann einies an der Größe anpassen müssen.
  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Aurianna,
    ich würde jetzt noch anfügen wollen, dass es auch auf die Art des Jerseys ankommt. Auch dabei gibt es unterschiedliche Qualitäten und Festigkeiten. Allerdings möchte ich auf einen Aspekt Deiner Ausgangsfrage eingehen. Du schreibst Du hast einen bedruckten Jersey den Du verarbeiten möchtest.
    Das Kleid hat viele Schnittteile und mit jenen zerschneidest Du auch immer das Muster. Bitte bedenke das. Schöne zusammenhängende Muster wirken am Besten mit weniger Schnittteilen. Ich weiß nicht, wie Dein Muster ist.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Vielen Dank ihr Lieben für eure Meinungen.
    Wahrscheinlich ist es also noch ein bißchen zu kompliziert für mich, das anzupassen, aber der Schnitt ist gekauft und wird irgendwann auf jeden Fall genäht.:)
    Für meinen Nähkurs nehme ich jetzt dieses Modell: http://www.burdastyle.de/burda…kleider_pid_213_3733.html
    Vielleicht traue ich mich ja auch an die zweite Variante?!?


    Anne: guter Hinweis, aber mein Muster ist ein ganz kleines Millefleur (Schwarz mit weißen Blumen). Da müsste es eigentlich gehen.

    Liebe Grüße
    -Aurianna-

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich frage mich gerade warum das Kleid einen Reißverschluß hinten hat. In meine anderen Jersey-Kleider komme ich auch so. Hat jemand eine Idee? Oder könnte ich das auch lassen? Hmm...

    Liebe Grüße
    -Aurianna-

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Ute
    Ja hatte ich. Aber da das doch mit größerern Komplikationen verbunden wäre, habe ich mich für einen anderen Schnitt entschieden. (Post 10 glaube ich)
    Ich hab mich jetzt aber entschieden erstmal alles nach Anleitung zu machen also mit Reißverschluß und es als Probemodell zu betrachten.
    Vielen Dank

    Liebe Grüße
    -Aurianna-

  • Upps, das hab ich nicht gesehn.
    Ich habe das Problem mir dem RV, nachdem ich mich des öfteren geärgert habe wg. der Mehrarbeit mittlerweile so gelöst, dass ich die hintere naht einfach nur zur Hälfte nähe und dann entscheide wie grazil und Schlangenmensch ähnlich meine Bemühungen seien müssen um mich ohne RV in das Kleid zu winden.:)
    wenn es richtig auf Taille geschnitten ist, dann gehts eben nur mit RV.
    LG und viel Erfolg Ute

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]