Posts by Mistra

    Upps, das hab ich nicht gesehn.
    Ich habe das Problem mir dem RV, nachdem ich mich des öfteren geärgert habe wg. der Mehrarbeit mittlerweile so gelöst, dass ich die hintere naht einfach nur zur Hälfte nähe und dann entscheide wie grazil und Schlangenmensch ähnlich meine Bemühungen seien müssen um mich ohne RV in das Kleid zu winden.:)
    wenn es richtig auf Taille geschnitten ist, dann gehts eben nur mit RV.
    LG und viel Erfolg Ute

    Hallo,
    von der lena gab es definitiv nur 2 Ausgaben. Ich hab sie mir damals gekauft und immer auf Neue gewartet, aber irgendwann hieß es dann das lohne nicht wg. dem zu geringen Interesse. Es gab mal eine "Lara craft" (von Burda?) aber auch nur eine Ausgabe. Dann gibt es noch eine "Creative Machine Embroidery", die ist aus denUSA, aber in der Regel sehr "traditonell" oder ich würde sagen altbacken. Nichts desto trotz sind da immer Handling Voraschläge drin, bei denen es ja egalist wie die Motive sind.
    LG Ute



    Ach so und dann gabs mal einige Ausgaben von "Quilting & Embroidery" aus dem Verlag von dem auch Quiltmaker ist. Die sind soweit ich weis auch in einer digitalVersion erhältlich.

    Hallo zusammen,
    Ich mach es noch etwas anders. Ich markiere mir mit Hilfe der Schablone die Eck- und Mittelpunkte und ebenfalls mit Hilfe der Schablone die entsprechenden Punkte auf dem zu bestickenden Teil. Hier würde ich der Lände nach markieren. Dann Falte ich das Stoffstück entlang dieser Markierung und lege es deckungsgleich an die Markierung auf das Klebevlies. danach Klappe ich die andere Seite um.


    Lg ute

    Hallo Claudia,
    Ich falte den Stoff, wie du schon beschrieben hast immer in der Mitte und Bügel,ihn. Dann Klappe ich ihn auf und Falte die langen Kanten zur Bügelmarkierung in die Mitte. danach Klapp ich ihn zusammen und Steppe die Ränder ab. Das gibt eine Vielfache Stofflage, was heißt, dass er auch in vierfacher Breite zugeschnitten werden muss. Die Methode von Bianca habe ich auch schon mehrfach ausprobiert, wird mir aber zu steif.
    Lg Ute

    Hallo Nadine,
    probier doch einfach aus welche Stickmuster größe die Maschine so eben noch schluckt. Ich hatte mal die PE150 und die hat bei Mustern über 10x10 gemeckert. Es ist auch vielleicht auch ein Unterschied ob das Muster in der Maschine ist und ob du es von "außen" überträgst. Da sind die Teile manchmal zickig.
    Wenn du genau weißt welche Größe die Maschine nimmt :) , ist es eigentlich egal welchen Versatzrahmen du hast, Hauptsache er passt an die Maschine. Es bleibt ja dir überlassen wie du das Muster teilst und in welcher größe du abspeicherst. Ich habe damals auch eine Zeit lang probiert bis es geklappt hat. Wie Liane schon schrieb, gibt es Muster, die sich sum Teilen eignen und andere nicht.
    So habe ich zum Beispiel gerne die mittlere Position als Letzte benutzt, da sie die beiden anderen ja überstickt und dann eine derletzten Farben etwas überlappen lassen. Mit Embird kann man richtig schön spielen. Aber es macht deutlich mehr Arbeit ein Muster für den Versatzrahmen anzupassen als es einfach abzusticken. Lohnt aber.
    Falls du Fragen hast, melde dich


    LG Ute

    Hallo Zamba,
    Das Problem liegt wohl an der Skyline. Wenn es die gibt, ist es zum Stickmuster kein Problem. ich komm aus Krefeld und suche auch aber eben Skyline. ich wäre schon froh wenn ich die markanten Bauwerke mal irgendwo nebeneinander finden würde. alle schwarz machen undAutostich gibt zumindestens dann eine einfache Skyline. Danach sind der Phantasie und dem Zeiteinsatz keine Grenzen gesetzt. wenn du kein Stickprogramm hast, aber die Skyline von Mg und dir eine einfache Version reicht, melde dich bei mir.
    LG Ute

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]