Anzeige:

Kniehebel - Wir zwei passen einfach nicht zueinander...

  • Ich hab' keinen Kniehebel an der Nähmaschine, insofern kann ich dazu praktisch gar nichts sagen. Meine Idee mit dem Anpassen kommt aus zwei ganz anderen Richtungen.


    Einmal vom Motorradfahren, wo es für verschieden große Hände und Füße bei manchen Modellen Hebel in diversen Formen, teilweise von Haus auf einstellbar gibt. Ich hab' mit den Schalthebel eines Motorrads individuell vom Profi anpassen, sprich "verbiegen" lassen.


    Zum zweiten aus dem Bereich Musik, denn eine Freundin aus Kindertagen hatte auf den Pedalen des Klaviers Holzklötze als Erhöhung, weil sie bei korrekter Sitzposition für die Arme und Hände, mit den Füße diese hätte nicht treten können.

    ... egal wo ich mich verstecke, das Chaos findet mich zielsicher ... :pfeifen:
    Mode hat eine praktische Funktion: uns großartig :biggrin: aussehen zu lassen (Donatella Versace)

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Wenn ich das so lese dann geht nichts über einen alten (ca. 1950er Jahre) Gewerbetisch. Da ist der Kniehebel in der "Tischtiefe" und im Winkel einstellbar, ebenso kann man das Kniekissen in der Höhe einstellen, man braucht lediglich einen 10er Maulschlüssel o.ä.. Da es sich um kleinfingerdicke massive Stangen handelt, könnte man da sogar notfalls noch Verlängerungen dranschrauben oder schweißen.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • (Ich bin ja eher versucht, dem ein oder anderen 'ne Arbeitsplatzberatung/schulung hinsichtlich gesunderhaltender Sitzhaltung und der dafür ggf. notwendigen Umgestaltung des Arbeitsplatzes anzuraten. Allerdings unabhängig vom Kniehebel.


    Kniehebel an der Nähmaschine sind aus arbeitsplatzergonomischer Sicht eh totale Fehlkonstruktionen. Und deshalb in der Industrie inzwischen durch Pedalsteuerung ersetzt.

    Kniehebel zwingen die meisten - ich möcht fast sagen - alle Benutzer zu verkrampften Sitzhaltungen, Fehlstellungen im Becken, Knie, Wirbelsäule inclusive und nahezu unvermeidbar.

    Im Hobbybereich gehn die Dinger grad noch so - da sitzt in der Regel keiner solange an der Nähma, das er sich da Schäden erarbeitet.


    Und für alle, die jetzt ganz entsetzt aufschreien wollen: meine Elli hat auch 'nen Kniehebel - und ich lieb ihn. Für mich passt der tatsächlich relativ gut. Aber ich näh selten länger als 'ne halbe Stunde am Stück.)

  • an Mikrotomen gibt es auch keine Kniehebel mehr, genau aus dem Grund

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • schulung hinsichtlich gesunderhaltender Sitzhaltung und der dafür ggf. notwendigen Umgestaltung des Arbeitsplatzes anzuraten.

    Es ist ein großer Unterschied, ob ich arbeite oder einem Hobby fröne.


    Am Computer ist die richtige Sitzhaltung wichtig, obwohl auch interessant ist dass eben eine dynamische Körperhaltung, also keinen festen Arbeitsplatz zu haben, sondern verschiedene Arbeitsbereiche buchen zu können weit gesünder ist als diese Arbeitshaltung an einem Büroschreibtisch, selbst wenn er höhenverstellbar ist für sitzende und stehende Arbeit.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • an Mikrotomen gibt es auch keine Kniehebel mehr, genau au dem Grund

    Das ist ja mal interessant 8)

    Ich arbeite jetzt seit 31 Jahren in der Pathologie und habe noch nie einen Kniehebel am Mikrotom gesehen. Was hat der gemacht? Den Einspanner geöffnet und geschlossen?


    An meiner B 530 geht das arbeiten mit Kniehebel, aber ohne arbeitet es sich für mich flüssiger. ich kann meine Sitzposition individueller gestalten und brauche nicht auf die richtige Position für den Kniehebel zu achten.

    Liebe Grüße Gabi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Anne Liebler

    Added the Label Frage Nähmaschinentechnik
  • Quote

    Den Einspanner geöffnet und geschlossen?

    genau!... und die Vorriebsgeschwindigkeit konnte man auch regeln, je nach Modell

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Bei mir geht ohne Kniehebel gar nichts. Allerdings habe ich meine Maschine alle in die Tische eingelassen. Bernina bietet verschiedene Kniehebel an. Ich habe versehentlich den Kniehebel meiner alten Bernina 1030 (wurde mal erneuert und sah dadurch gleich aus) an die 790 gesteckt. Der gefiel mir von der Position sehr viel besser und wird deshalb meistens genutzt. Zum Sticken, wenn die Maschine angehoben ist, benutze ich den längeren Kniehebel, der zur Maschine gehört. Der passt da besser.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]