Mein Handarbeitsleben neben den Socken bis Ende 2016

  • Tja, Sockenstricken ist halt nur ein Teil meines Handarbeitslebens. Allerdings der praktische, da fast überall machbar - beim Kaffeeklatsch, beim Fernsehen usw. Vielleicht mag mich die eine oder der andere ja im Restjahr auf den anderen Handarbeitspfaden begleiten. Gerade beim Nähen und Quilten bin ich nämlich noch bei den Anfängern - Tipps sind immer herzlich willkommen.
    Z.B. jetzt. Denn es soll ein gequiltetes Kissen entstehen. Für das blaue Sofa meines Bruders, der Ende August Geburtstag hat.
    Als Material habe ich noch ziemlich viele ausrangierte Herrenhemden. Eine Decke und ein Kissen sind schon entstaden (siehe Galerie, Links-einfügen muss ich noch lernen).
    Der Kissenrohling ist 56 x 47 cm groß, Stoffe in Blautönen wie folgt:
    Hemdenstoffe-blau.jpg


    Habe mir schon das Hirn zermartert wegen des Musters, aber wegen der vielen verschiedenen Karos wird es wohl wieder ein einfaches Quadrat-Patchwork (4 x 5 Quadrate) werden, das ich mit einem uni Rand auf Maß trimme. Die Rückseite soll einen Hotelverschluss bekommen.
    Schönen Sonntag noch,
    Margit

  • Anzeige:
  • Huhuuu. Da guck ich gerne zu :)

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Entscheidungen treffen - o je wie schwierig. Habe mal Quadrate geschnitten und zur Probe ausgelegt. Kontrast oder eher Harmonie, hell oder dunkel - gar nicht so einfach.
    Ohne meinen eigene Vorliebe zu verraten, höre ich gerne Eure Meinungen. Ich werde mal diese Antwort teilen, damit die Fotos nicht den Rahmen sprengen.
    Nr 1:
    Variante 1.jpg


    Nr 2 - die diagonale Reihen Version (bitte oben rechts in Gedanken fortführen; hatte noch nicht genügend Quadrate)
    Variante 2.jpg


    Nr 3
    Variante 3.jpg


    unten geht's weiter.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Auf Anhieb und nur beim schnellen draufgucken spricht mich Version 6 am meisten an... Danach No 2, dann No. 5.


    die anderen sind mir persönlich zu unruhig.

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Ich bin für Nummer 4, als Kissen kann ich mir das am besten vorstellen.
    Ich bin gespannt, wofür du dich entscheidest.

    Die Landschaft erobert man mit den Schuhsohlen, nicht mit den Autoreifen.

    George Duhamel (1884-1966)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke für Eure Rückmeldung. Ich muss gestehen, dass ich eigentlich der Symmetrie-Fan bin mir Vorliebe zu klaren Linien und ruhiger Ausstrahlung. Für die "ungeordneten" Varianten oben habe ich mich richtig angestrengt, wohl um mir auch selbst zu beweisen, dass es anders geht. Wie auch immer, es ist dann doch die Nr. 2 mit den klaren Diagonalen geworden. Anbei der Zwischenstand, Vorderseite vorbereitet zum Quilten. Habe einen Rest 3 cm Volumenvlies (Synthetik) und als Quilt-Rückseite ein Stück eines weißen Baumwollbettbezuges verwertet.
    Kissen B_gesteckt.jpg


    Die Kissen-Rückseite werde ich wohl mit breiteren Streifen aus den gleichen Stoffen nähnen. Bei 56 cm Kissen-Breite - reichen 15 cm Überlappung bei einem Hotelverschluss aus? Das Kissen ist ziemlich dick.
    Viele Grüße
    Margit

  • Hm. Bei hotelverschlüssen kenn ich mich nicht so aus. Habe bei Kissen bisher immer einen Reissverschluss an eine Kante gesetzt.


    Bei meinen nächsten hüllen wollte ich aber mal die Methode von Glücksachen bzw. neko testen:


    http://www.hobbyschneiderin.net/showthread.php?20661-Wunschkonzert-2016&p=275232&viewfull=1#post275232


    http://www.hobbyschneiderin.net/showthread.php?20661-Wunschkonzert-2016&p=275406&viewfull=1#post275406

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke Bettina, das mit dem Druckknopfband hatte ich auch gesehen und mir auf den imaginären Einkaufszettel geschrieben. Leider werde ich es wohl nicht mehr schaffen, vor dem Geburtstag meines Bruders, noch neues Material zu besorgen. Die Danke-Kissen habe ich zwar auch verfolgt, aber genau die Bilder vom Verschluss sind mir "dadurch gegangen" - wie man hier in der Gegend sagen würde. Schön, dass du sie mir so noch einmal nachlieferst. Danke. Werde mal noch etwas im Netz surfen wegen der Überlappung.
    Viele Grüße, Margit

  • Es ist geschafft. Das Kissen ist fertig. Bitte auf einem dunkelblauen Sofa vorstellen.
    Vorderseite:
    Kissen B_Vorderseite.JPG


    Rückseite mit Hotelverschluss quer in der Mitte:
    Kissen B_Rückseite.jpg


    Die Überlappung beträgt 12 cm. Falls das in der Praxis aber zu "lömelig" wird und der Stoff auseinanderklaffen sollte, kann ich immer noch einen oder mehrere Knöpfe oder etwas Klettband einfügen.
    Meine Erkenntnisse bei dieser Übung:
    - Man sollte wissen, wann man aufhört. Die Bilder des Patchworks vor dem Quilten gefallen mir eigentlich besser. Hätte es dabei bewenden lassen können, vielleicht mit Bügelvlies etwas verstärken.
    - Wenn man schon von vorneherein weiß, das der Materialmix zu "Verschiebungen" führt, sollte man nicht am falschen Ende Zeit sparen. Da die Reihen doch eher kurz sind, habe ich einfach durchgenähnt, und nicht wie sonst von der Mitte beginnend nach außen. Zwar habe ich die Nährichtung zwischendurch gewechselt, aber so richtig genützt hat das nicht.
    - Erst nachdenken, dann rechnen und dann schneiden (beim Rückenteil). Aber es ist noch mal gut gegangen. Das Teil war zu groß, und ich konnte es noch einkürzen.
    Insgesamt bin ich nicht so richtig zufrieden, aber wahrscheinlich wird es meinem Bruder doch gefallen.
    Viele Grüße
    Margit

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Fliesen als Patchworkinspiration. Das Foto ist von einem Campingplatz in Südfrankreich.
    Bodenfliesen-Patchwork.jpg
    Da juckt es mir in den Fingern. Akut habe ich halt noch vom Probe-legen des Kissens einige schon geschnittene Quadrate und noch gebügelten Stoff brereit liegen.
    Das dürfte nicht soooooo kompliziert sein. Aber vielleicht gibt es das ja sowieso schon als offiziellen Patchworkblock mit einem tollen Namen.
    Habe ürbigens noch ein paar andere Fliesenfotos - eher etwas exotisch angehaucht, vielleicht aus der Zeit der Mauren in Spanien/Südfrankreich. Aber eins nach dem anderen.
    Schönen Abend noch, Margit

  • Ob der Block einen Namen hat, weiß ich nicht. Aber kompliziert ist der nicht.


    In der Mitte ein 9-Patch, 4 Ecke-Quadrate und die Seiten entweder als Flying geese (4) oder Half Square triangles (8)


    wenn du du zwei minuten Zeit hast, Male ich dir eine Skizze mit Maßen



    So, hier einmal die Skizze, wie du das mit Flying geese arbeitest: Die Maße ergeben einen Block von 6,5 " (6 " Endgröße)


    2016-08-11 05.21.06.jpg



    Wenn Du statt flying Geese mit Half Square Triangles arbeiten möchtest, wäre das folgendes:


    2016-08-11 05.27.10.jpg

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wow - so eine schnelle Berechnung! Das Schema im Kopf ist zwar schon da gewesen, aber ich hatte noch nicht mal angefangen zu rechnen. Vielen Dank, Bettina! Ich kenne leider noch lange nicht alle Fachbegriffe, aber von Deiner Skizze her bin wohl eher der "half square triangle"-typ.
    Hier ist es heute leider ziemlich frisch und uselig, so ein Sofa und Decke-Abend. Mal sehen, vielleicht gebe ich mich Morgen mal ans Ausprobieren.
    Viele Grüße
    Margit

  • Hab ich im Zuge der 365-Challenge gelernt. Wenn man das mal raushat mit den Maßen, ist es garnicht mehr so schwer. Ich hab das gestern direkt mal nachgebaut, nur mit anderer Farbwahl. Zum testen. Der Block kommt dann auch in meine Challenge-Decke mit rein.


    Fliesen-block.jpg


    Ich danke dir übrigens noch für das Foto. Solche Fliesen sieht man ja nicht so oft...


    Und wenn Du Dich ans Foto halten möchtest, darfst du halt nur zwei Farben wählen. Und die Half Square Triangles sind dann wirklich das Mittel Deiner Wahl. Ich habe hier Flying Geese verwendet, da spare ich mir die Mittelnaht.

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Super sieht das aus - und wieder diese tollen Farben! Schön, dass Du den Block einbauen kannst. Ob Du's glaubst oder nicht - ich hatte gestern noch vorschlagen wollen, dass Du diesen Block in Deine Challenge hineinschummelst und quasi als Wimmelbild fragst "Wer findet die Abweichung". Wir kriegen Wochenendbesuch - meine Ausführung muss noch ein bisschen warten. Aber ich möchte auch mehrer Farben nehmen, nur halt den Hell-Dunkel-Wechsel beibehalten. Ich freu mich schon.
    Gruß, Margit

  • So, jetzt meine Variante:
    Ausgangspunkt Quadrate 11x11 cm, die beim Kissen übrig geblieben waren. Daraus entstanden die half-square-triangles, so dass das Quadrat dann 9x9 cm groß waren. Mit meiner NZ von 0,8 cm (Füßchenbreite, ist für mich das Praktischste) musste ich die kleinen Quadrate dann auf 7x7 cm zuschneiden, so dass am Ende folgender Block von ca 34x34 cm rausgekommen ist:


    Block 3.jpg


    Die Spitzen der Dreiecke laufen in Wirklichkeit übrigens gut zusammen. Aber der helle Karostoff sorgt für kleine optische Täuschungen.
    Fotografiert ist der Block auf einem Hocker im Wohnzimmer - und die Farbkombi scheint ganz gut zum Stoff der Sitzgruppe zu passen. Vielleicht mache ich daraus noch einen Bezug für ein altes Sofakissen. Aber erst nach dem Urlaub. Die Nähmaschine hat jetzt erst einmal wieder ihr Käppchen auf. Aber während des Urlaubs werde ich an meiner TO-DO Liste arbeiten. Ganz oben wird sicher ein Etui für meine vielen Nadelspiele stehen, eines das man so schön aufrollen kann. Habe schon im Internet eine Anleitung gefunden, die ich noch verfeinern will. Ach, wenn doch nur mehre Zeit wäre.
    Bis bald, Margit

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Super geworden. Ich habs ja nicht mit cm sondern rechne lieber in Inch... Aber deine Weise hat auch funktioniert, von daher ists eigentlich egal was auf dem Maßband steht :D

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Brauche Euren Rat. Habe kurzfristig die Idee, ein Geburtstagsgeschenk einzuschieben, und zwar etwas Einfaches, was aber trotzdem ein Hingucker sein kann. Und gerne, da Geburtstag der Tante im Oktober, schon im Hinblick auf den kommenden Advent. Bei der Suche ist mir diese Anleitung
    http://static.livingathome.de/downloads/pdfs/tischsets.pdf
    für einen Parchworkstern als Tischset untergekommen.
    Als letzter Arbeitsschritt wird der Patchworkstern mit engem Zickzack auf Füllung/Rückseite geheftet und dann ausgeschnitten. Hält sowas gut? Ich habe Bedenken, dass das schnell ausfranst und uselig aussieht. Schneidet ihr so etwas mit Lineal und Rollschneider, oder eher mit Schere?
    Wenn auch ihr eher skeptisch seid, würde ich wohl einfach nur das Muster nehmen, aber Vorder- und Rückseite links auf links legen, bis auf eine Zackenseite normal nähen, wenden und Loch schließen. Allerdings werden dann die Zacken vielleicht nicht so ganz spitz.
    Viele Grüße, Margit

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn du wenden willst, dann nicht Links auf links sondern rechts suf rechts ;) nähen.


    Ich wäre auch skeptisch bei dem gezeigten Zickzack. Das sieht mMn aus wie schnell mal hingehuddelt. Ich würde es auch mit wenden nähen.


    Ausschneiden dann mit Schere, ich bin so eine Kandidatin die die Nähte sonst wieder durchsäbelt :D


    ein kleiner Tipp: an den Sternen Spitzen am besten einen Quer Stich nähen, dann wird beim ausformen die Ecke spitzer. Und die Nahtzugabe ordentlich zurück- bzw. einschneiden, vor allem an den Spitzen und den "Tälern"

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Ich würde es auch rechts auch rechts verstürzen. Es wird aber nicht 100% ordentlich, wenn man ein Stück einer Zacke offen lässt zum wenden (Erfahrungswert). Die Schrägen Kanten überdehnt man schnell, und dann wird es wellig....


    Besser geht es, wenn man die Rückseite aus 2 Teilen zusammennäht, und in dieser Naht die Wendeöffnung offen lässt.



    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: