Stangenquiltrahmen selbst bauenl

  • Ich selbst habe keinen...das schicke ich einfach mal voraus.
    Aber in einem anderen Thread wurde schon der Wunsch nach einem Stangenquiltrahmen geäußert.
    Diese Dinger aus dem gewerblichen Verkauf sind nicht preiswert und soweit ich weiß gerade auch nicht in D lieferbar....oder wenn, dann nur mit endlos langen Wartezeiten.
    ABER...
    es geht auch DIY:


    Im Blog von patchuli kann man Bilder von einem Modell sehen, der auf der Anleitung von redowrkingermany beruht.


    Grundlage bilden dabei Holzböcke vom großen Schweden (IKEA) und jede Menge Material aus dem Baumarkt.
    Dann halten sich die Kosten in Grenzen und es bleibt mehr Geld für Stoffe übrig.
    :)


    Bea

  • Hallo Bea,
    die Anleitung ist toll, die habe ich beim googeln auch gefunden und im Hinterkopf behalten...


    LG Viola

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hier steht ein Stangenquiltrahmen, den wir gerade in Deutschland gekauft haben. Der Vorteil meines Modells ist, dass man ihn mit dem aufgespannten Quilt zusammenlegen kann und z.B. unters Bett schieben kann.
    Eigentlich sollte ich einen selbst gebauten bekommen. Mein Mann kam aber -als er sich den nun gekauften Rahmen ansah- zu dem Ergebnis,dass er so praktisch nicht ohne massiven Materialeinsatz und Fachwissen zu bauen ist.


    IMG_2115.jpgIMG_2116.jpg


    Im Moment ist er in der kleinsten Breite aufgebaut und Ihr könnt sehen, dass jeder mal probiert daran zu quilten.
    Auch ich übe noch,aber ohne Faden :)

    Edited once, last by helkat ().

  • Hallo Katharina!
    Soweit ich das erkennen kann ist der aus Holz und Metallstangen.....
    Sieht sehr professionell aus. Ist das ein Grace-Rahmen?
    Und die "Klappwegfaltzusammenmöglichkeit" ist ja edel.
    Wenn ich an Stangenquiltrahmen denke, dann kommen mir immer diese verzierten teuren Holzdinger in den Kopf, die es mal bei Miller zu kaufen gab und jetzt nicht mehr gibt. (Jedenfalls nicht mehr bei Miller!)
    Hier bei Petra habe ich noch einen Stangenquiltrahmen gefunden, der mit Unterstützung einer Schreinerei gebaut wurde. Das wäre auch eine Möglichkeit. Und hier sind die Stangen rund....scheint einfacher zu sein, als die eckigen bei den vorhergehenden Rahmen....scheint...ich habe natürlich keine Ahnung, das ist nur eine Vermutung. :)


    Eine supereinfache Variante ist ja das einfach Zusammenlegen von Holzstangen (kleine Kanthölzer) mit Klemmen und das Auflegen auf Stuhllehnen. Dann können auch viele an dem Rahmen quilten.... Je nach Größe des Quilts natürlich.
    Ich weiß nicht mehr, wo ich das gesehen habe.....
    Hier ist so etwas ähnliches.


    In Bochum auf der Handmade hatte eine Gruppe auf der Empore auch einen IKEA-basierten Quiltrahmen....Da konnte man auch das "Oberteil" abnehmen, die einzelnen Lagen aufrollen und alles hinter dem Sofa oder unter dem Bett verstauen. Die Böcke weg und alles war wieder "ordentlich".


    Ich habe einen Rund- und einen Ovalquiltrahmen auf einem Gelenkständer. Herr Fastenau von PROFI hat solche Modelle.


    LG Bea

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Esther Miller hat in dem Kurs damals auch erklärt, dass die kleinen Mädchen zunächst ohne Faden quilten mussten, um die Handhaltung und die Stichführung zu lernen.
    Dann kam die nächste Stufe mit Faden aber ohne Knoten, damit man den Faden wieder rausziehen konnte und erst wenn die Stiche klein genug waren und gleichmäßig genug, erst dann durfte man einen Knoten in den Faden machen.
    Hart oder?
    Aber es funktiniert wohl. Nirgends waren die Stiche so fein und regelmäßig wie in Amish-Land.
    Ob das heute noch so ist, weiß ich nicht.
    Irgendwann möchte ich mal dort hin und mich lange und in Ruhe umsehen.....
    :)


    LG Bea

  • Eigentlich sollte ich einen selbst gebauten bekommen. Mein Mann kam aber -als er sich den nun gekauften Rahmen ansah- zu dem Ergebnis,dass er so praktisch nicht ohne massiven Materialeinsatz und Fachwissen zu bauen ist.


    So war das bei mir auch ....

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe auch die Ikea-Variante aufgebaut. Funktioniert, ist aber sehr sperrig. Schön ist auch was anderes. Im Moment ist mein Stiefpapa dabei, mir einen zu bauen (er ist gelernter Tischler), anhand von Fotos der Stangenrahmen bei Esther und meinen aussagekräftigen Beschreibungen. Ich bin sehr gespannt.

    Liebe Grüße
    Iris

  • Hallo Katharina!
    Soweit ich das erkennen kann ist der aus Holz und Metallstangen.....
    Sieht sehr professionell aus. Ist das ein Grace-Rahmen?
    LG Bea



    Ja, das stimmt und ich habe ihn bei Frau Fastenau von Profi gekauft :) Man kann den Rahmen in 3 Größen aufbauen und er ist sehr stabil. Der Quilt ist durch die kleinen Abstände an den Rädchen sehr stramm gespannt und seitlich wird das durch die Klammern unterstützt. Das bekommt mein Mann so nicht gebaut, meinte er...:)

    Edited once, last by zwirni ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe auch die Ikea-Variante aufgebaut. Funktioniert, ist aber sehr sperrig. Schön ist auch was anderes. Im Moment ist mein Stiefpapa dabei, mir einen zu bauen (er ist gelernter Tischler), anhand von Fotos der Stangenrahmen bei Esther und meinen aussagekräftigen Beschreibungen. Ich bin sehr gespannt.



    Wenn der mal fertig ist freuen wir uns sicher über Bilder!
    Bea


  • Ja, das stimmt und ich habe ihn bei Frau Fastenau von Profi gekauft :) Man kann den Rahmen in 3 Größen aufbauen und er ist sehr stabil. Der Quilt ist durch die kleinen Abstände an den Rädchen sehr stramm gespannt und seitlich wird das durch die Klammern unterstützt. Das bekommt mein Mann so nicht gebaut, meinte er...:)


    Danke für deine Erfahrungen...
    Bea

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn der mal fertig ist freuen wir uns sicher über Bilder!
    Bea



    Auf jeden Fall überzeugen wir Iris davon Bilder einzustellen und zu berichten. Sie hat den passenden Quiltkurs schon hinter sich und kann dann sofort loslegen *freu* Und es werden perfekte Quiltmuster, da bin ich bei Iris sehr sicher :applaus:

  • Aber klar seht Ihr Bilder von dem fertigen Rahmen. Ob das perfekte Quiltmuster werden... wir werden sehen :)

    Liebe Grüße
    Iris

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Im Moment ist mein Stiefpapa dabei, mir einen zu bauen (er ist gelernter Tischler), anhand von Fotos der Stangenrahmen bei Esther und meinen aussagekräftigen Beschreibungen.


    Es gibt ein erstes Bild! Er ist ein wenig groß geworden, in bezug auf die Arbeitstiefe haben wir ein wenig aneinander vorbei geredet. Aber er ist sehr schön, sehr sauber gearbeitet, aus tollem Buchenholz. Schaut:


    WP_000005.jpg


    Das Fotos ist nicht so gut, aber ich denke, man kann es erkennen. Die lose Stange, die oebndrauf liegt, ist inzwischen auch eingebaut. Falls er mir doch zu tief ist und nicht in mein Wohnzimmer passt, wird er noch ein wenig verkleinert.
    Orientiert an dieser Anleitung
    Nun wird er noch geschliffen und lackiert und dann ist er fertig.

    Liebe Grüße
    Iris

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke für´s Zeigen. Das sieht sehr vielversprechend aus.... und auf feststellbaren Rollen .... so tolles Holz.....neidischguck! :)
    Und ich bin auch gespannt auf deine ersten Quilterfahrungen am "Gerät"!
    LG Bea

  • Wenn man erst mal ausprobieren möchte, dann kann man auch die ganz einfache Variante nehmen. Zwei Tapezierböcke, 3 gehobelte Dachlatten und mehrere große Klemmen. Statt komplizierter Halterungen werden die Dachlatten mit den Klemmen befestigt.


    Diejenigen, die den Kurs bei Esther Miller gemacht haben, müssten auch diese Variante kennen, das Teil stand im vorderen Raum bei den Büchern.


    Übrigens kann man bei allen Stangenrahmen die Stangen mit dem aufgespannten Quilt herunter nehmen und beiseite stellen, nur der Aufwand ist unterschiedlich.

    Liebe Grüße,
    Claudia :dog:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • HAllo


    Du Beneidenswerte! Im Wohnzimmer wäre noch eine Ecke frei.....
    Sehr schöne Umsetzung!

    Alles Liebe


    Lotte

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Mein Stangenquiltrahmen hat sich doch als zu tief erwiesen (siehe weiter oben), gestern hat mein Stiefpapa die Seitenteile wieder mitgenommen udn wird sie verschmälern. In meinem Wohnzimmer ist einfach nicht so viel Platz wie in seinem...
    Ich berichte.

    Liebe Grüße
    Iris

  • Ich stubs mal.


    wie sind Eure Erfahrungswerte mit Euren Stangenrahmen inzwischen? *neugierig bin*

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]