Juki HZL-F600 oder Janome Horizon MC 8200 QC oder eine ganz andere?

  • Hallo,


    ich habe mich durch so viele Thread und Erfahrungsberichte gelesen. Trotzdem fehlen mir Argumente für/gegen eine der Maschinen.
    Vielleicht könnt ihr mir helfen?! :confused:


    Meine Anforderungen sind verstellbarer Nähfüßchendruck, Obertransport, zuverlässig bei festen Stoffen und Bedienkomfort (z.B. automatischer Fadenabschneider, Kniehebel).


    Leider habe ich keine Chance, probezunähen.


    Ein paar Sachen konnte ich leider nicht finden - z.B. wie hoch die Nähfußlüftung bei der Janome ist? Bei der Juki sind 12mm angegeben.
    Oder ob die Juki auch eine Start-/Stopp-Automatik hat?!


    Könnt ihr mir hlefen bei meiner Entscheidungsfindung?


    Vielen Dank vorab! :)

  • Hallo Shojo,


    Steffi und ich hatten die Juki hier vorgestellt.


    ohne Pedal kann die Juki nicht nähen.


    Falls noch offene Fragen sind, kannst Du sie dort gerne stellen. Jemand von denen die eine F600 haben, versuchen die Frage so schnell wie möglich zu beantworten.


    Zu der Janome kann ich leider nichts sagen.


    edit:


    wie sich gerade herausgestellt hat, ist sie mit Start-Stop-Funktion

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

    Edited 3 times, last by Eichelberg: edit ergänzt ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Darf ich fragen womit Du bis jetzt genäht hast, und warum Du eine neue möchtest?

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Hallo,


    ich stand vor dergleichen Entscheidung: http://www.hobbyschneiderin.net/showthread.php?9268-Welche-N%E4Ma-hat-den-optimalen-Transport&highlight=juki
    Ich denke, Dein Anforderungen erfüllen beide Maschinen. Allerdings bezweifle ich, ob Du neue Erkenntnisse gewinnst, die über die Beiträge in den vorhandenen Threads hinausgehen, wenn Du die Maschinen nicht ausprobierst. Warum hast Du keine Möglichkeit dazu?


    Was meinst Du mit Start-Stopp-Automatik?


    LG Silvia

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Was meinst Du mit Start-Stopp-Automatik?


    Taste, um ohne Fußpedal nähen zu können. Dadurch drückt man auf den knopf und die Maschine beginnt zu nähen, nochmal dann stoppt sie. Viele, aber weit nicht alle Nähmaschinen heute haben diese Option :)


    Ich habe zwar keine der beiden Maschinen. Ich habe die Juki 600 jedoch bei meinem Probenähen getestet. Sie hat schöne Knopflöcher gemacht und war angenehm leise und ich habe auch nicht nur vom Händler gehört, dass sie auch kräftig ist. Für meine persönlichen Anforderungen war sie aber einfach nur zu klein. :) Mit Janome kann ich einfach nicht viel anfangen, weiß der Geier warum. :confused:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • echt?


    wo?


    die habe ich bisher auch noch nie ausprobiert. Und im Steckbrief ist die Funktion auch nicht angegeben.

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • wahrscheinlich funzt das nur, wenn man das Fußanlasserkabel rauszieht ....

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • o.k., kurz kopiert aus dem Handbuch:
    An/Aus-Taste
    Wenn Sie diese (von mir eingefügt: grün leuchtende) Taste eingedrückt haben, fängt die Maschine langsam zu nähen an und passt sich
    dann an die Geschwindigkeit des Fußanlassers an. Wenn Sie die Taste wieder drücken, hält die
    Maschine, wenn die Nadel unten ist. Die Farbe der Taste gibt den Status der Maschine an.
    Grün: nähbereit und/oder im Nähbetrieb
    Rot: Nicht nähbereit (wenn die Taste auf Rot geschaltet wurde, bewegt sich Nadel immer nur um
    einen Stich.)

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Die große Taste, die grün oder rot leuchtet. Ist in der Anleitung auf einer der ersten Seiten beschrieben.
    Ich nähe nur mit Pedal, deshalb hab ich's noch nicht probiert, ob man es vielleicht dafür ausstrecken muss...


    Edit: Devil's Dance, genau die stelle meinte ich

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • oh cool.


    Ich habe das bisher nie als Taste sondern als "Signalleuchte" gesehen.


    Dankeschön :knuddel:

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Welchen Sinn hat es ohne Pedal zu nähen? Kopfkratz

    Liebe Grüße Andrea


    Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
    Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
    aber immer ist sie offen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Für mich keinen. Mein Händler ist vermutlich ein Fan davon :D Und es gibt Menschen, die beispielsweise krank sind und können die Maschine nur mit Händen bedienen.

  • Ja das ist natürlich ein Argument.

    Liebe Grüße Andrea


    Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
    Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
    aber immer ist sie offen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe schon mal gelesen, dass Leute mit (Krabbel)-Kindern Wert darauf legen, weil die sonst über's Pedal bzw. durch die Kabel krabbeln könnten.

  • Welchen Sinn hat es ohne Pedal zu nähen? Kopfkratz


    Annika näht auf meiner Brother mit der Start-Stop-Funktion, weil sie mit den Füßen nicht so gut an den Boden ankommt. (An meine Juki darf sie noch nicht ;) )


    ansonsten fallen mir meine kleinwüchsigen Kollegen ein. Die würden an einem normalen Tisch auch nicht auf den Boden ankommen.

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Lieben Dank für die vielen Antworten!


    Start-/Stopp-Automatik stell ich mir praktisch vor, bin unter 1,50m und habe zwar einen Tisch der auf meine Größe zugeschnitten ist, aber nicht immer näh ich dadran.


    Im Moment nähe ich mit einer W6 3300 (noch die Alte, also nicht exklusiv). Mir ist sie mittlerweile einfach zu laut und zu unruhig, der verstellbare Nähfüßchendruck fehlt mir und ich finde das Stichbild wenn man nicht ewig an Fadenspannung, Nähgarn und Nadel herumfeilt manchmal wirklich grottig. Dazu kommt, dass bei mehreren dicken Stofflagen (z.B. Bündchen an Jeans) es nicht mehr unter den Nähfuß geht. Die Juki z.B. hat einen größeren Nähfüßchen-Hub.
    So Sachen wie z.B. Knopflöcher gefallen mir bei der W6 auch so gar nicht.


    Ich habe noch eine Overlock und eine seeehr alte aber robuste Pfaff - ich hätte zusätzlich gerne einen unkomplizierten Allrounder.


    Oder meint ihr bei meinen Anforderungen tut's auch eine günstigere, z.B. eine Pfaff Quilt Ambition 2.0? Die hatte ich einmal probegenäht, war auch soweit zufrieden. Weiß gar nicht mehr, was mich jetzt direkt an dieser gestört hat, warum ich sie nicht mehr weiter im Blick hatte?! *grübel*

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja, ich finde sie immer noch super.
    Sie ist sehr zuverlässig, der Transport ist klasse, die Bedienung sehr angenehm... es gibt ein paar Kleinigkeiten, die besser sein könnten; z.B. finde ich die Vorgehensweise zum Abspeichern von personalisierten Stiche bzw. das Aufrufen sehr umständlich, aber das ist - wenn ich ehrlich sein soll - nicht so wichtig. Etwas wirklich negatives kann ich nicht an ihr finden.


  • Im Moment nähe ich mit einer W6 3300


    Ich hatte danach gefragt um in etwa eine Einschätzung zu bekommen wo Du stehst, bzw. wie viel Nähmaerfahrung Du hast.;)



    Leider habe ich keine Chance, probezunähen.


    Ganz ehrlich, wenn Du so viel Geld in die Hand nehmen möchtest würde ich keine Maschine blind kaufen, also ohne sie vorher zur Probe genäht zu habem, denn das kann eine böse Überraschung geben.


    Es gibt so viele gute Maschinen von unterschiedlichen Herstellern in der Preisklasse zu kaufen, das ich mir die erstmal alle ansehen und zur Probe nähen würde, egal wie.


    Die Auswahl ist riesig, es lohnt sich also jetzt etwas Zeit zu investieren, damit Du nachher glücklich/zufrieden mit Deiner Entscheidung bist.


    Was nützt es Dir wenn wer anders zufrieden mit der Maschine ist, das muss für Dich nichts bedeuten.

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: