Anzeige:

T-Shirt Saum mit elastischem Schrägband einfassen

  • Ich habe für eine Freundin ein Fanö Shirt von Farbenmix genäht. Sie wollte ein eher knapp sitzendes Shirt und so habe ich die Originallänge belassen. Jetzt hat sie es zum ersten Mal an und hat festgestellt, dass sie es doch lieber 2 bis 3 cm länger haben will. :shocked:
    Tja, was nun? Ich habe leider nicht mehr genug Stoff übrig, dass ich ein Bündchen unten ansetzen könnte. Nachdem sie aber nur ca. 2 cm mehr Länge haben will hätte ich mir überlegt ich könnte die Covernaht des Saums wieder auftrennen und unten den Abschluss mit einem elastischen Schrägband einfassen, dadurch hätte ich eben so ca. die gewünschten Mehrzentimeter erreicht.
    Ich bin mir aber nicht sicher ob sich das dann beim Tragen nicht unschön nach oben klappt.
    Was meint ihr? Kann ich mich das trauen oder ist es hinterher schlechter als vorher?


    lg tashar

    Liebe Grüße tashar

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI H60

    Hallo Guest, ideal für Nähanfänger und Fortgeschittene! Das Einsteigermodell der HZL-H-Serie jetzt für 469,00 Euro statt für 489,00 Euro (unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers!).
    Test- und Erfahrungsbericht I |Test- und Erfahrungsbericht II | Informationen und Kaufmöglichkeit

  • Ich persönlich würde sie ein Spaghettitop drunter tragen lassen, das unten dann rausschaut :D


    Covernaht wieder auftrennen... meinst Du, Du bekommst die Löcher wieder zu? Ich hatte das neulich mal bei einem recht dünnen Jersey, da musste ich eine Ärmelnaht wieder auftrennen und die Löcher sind, trotz Verwendung einer Jerseynadel, auch nach dem Waschen nicht wieder verschwunden :( Wenn's zum Schnitt passt, würde ich daher eher die Doppelshirtvariante bevorzugen. Wenn der Stoff das Öffnen der Covernaht verkraftet, könntest Du auch einen breiteren Stoffstreifen eines passenden Stoffes mit dem Saum nach innen schlagen und neu festcovern - dass es quasi so aussieht, als hätte man noch ein Shirt drunter - verstehst Du, wie ich das meine?

    Liebste Grüße
    kade

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke für euren Rat.
    Ich werde dann mal bei meiner Freundin darauf hin wirken, dass sie sich mit dem "Ist-Zustand" zufrieden gibt und lieber ein Top drunter zieht. Schließlich ist ein Shirt mit Löchern erst recht keine Augenweide.


    lg tashar

    Liebe Grüße tashar

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Mal so als Denkansatz:


    könntest du nicht unten an den Saum aus anderem Jerseystoff sein Stück von entsprechender länge drannähen, so dass es aussieht wie 2 Shirts übereinander? Ich weiß, dass ist schwierig weil das Shirt ja schon gecovert ist, sowas macht man normalerweise in einem Aufwasch.


    Gruß
    Benzinchen

    Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo, ich würde einen doppleten Saum aus denm gleichen Material dran nähen - wie schon vorgeschlagen - aber der Ton sollte nur eine Nuance dunklern sein , den helle Farben tragen in dem Bereich mehr auf. Viel Erfolg Josefa

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]