Erfahrung mit Husqvarna Viking Opal 670

  • Hallo liebe Nähfreunde :)


    Ich bin noch ganz neu hier und hoffe ich poste in den richtigen Bereich! Falls nicht, verzeiht mir bitte mir fehlt noch etwas der Überblick hier :o


    Ich fange am besten gleich mal an und platze mit meiner Frage heraus :D


    Ich bin auf der Suche nach einer neuen Nähmaschine (haha wie sollte es auch anders sein) und beim Stöbrn im Netz bin ich auf die Husqvarna Opal 670 gestoßen. Ich habe in der Suche kein Thema zu dieser Maschine gefunden und auch google ist sperrlich mit Informationen und Testberichten. Einzig und allein ein Video auf youtube habe ich gefunden wo so ziehmlich alle Funktionen der Maschine gezeigt werden habe ich bewundern können und fand den Umfang der Maschine zu dem Preis im Vergleich zu anderen Maschinen bis jetzt am besten. (Falls jemand das anders sieht, ich bin dankbar für jede Meinung!)


    Vielleicht ein paar Infos zu mir und meiner Nähbiografie:
    Ich habe vor 2 Jahren mit dem Nähen begonnen und nähe zurzeit auf der Nähmaschine meiner Mutter, einer Pfaff Hobby 320 (bei der Zahl bin ich mir gerade unsicher :confused: ) Die Maschine ist mir aber irgendwie nicht mehr genug, seit meine Nähprojekte (vorwiegend Taschen, Geldbeutel, ab und zu auch mal Bekleidung, und alles in verschiedenen Stoffen und oft mit mehrern Stoffschichten) komplizierter werden. Gerde be vielen Stoffschichten macht das arme Maschinchen trotz quiltnadeln und vorsichtigem Nähen Mucke und will nicht mehr so richtig. Deshalb bin ich nun auf der Suche nach was neuem. Weihnachten rückt ja näher und ich habe auch schon ein bisschen was zusammengespart. Also dürften so 600-800 Euro schon drin sein ;)


    Was soll jetzt meine Maschine können? BZW. was mir an der Opal besonders gefällt:
    -Sie soll auf jeden Fall so einen Nähtempo-Regulator haben (mein Fuß ist manchmal grobmotorisch veranlagt :D )
    -Einen automatischen Fadenschneider und automatisches vernähen finde ich auch toll
    - mit mehreren Stoffschichten soll sie klar kommen (auch wenn es mal ein paar dickere Stoffe sind z.B. Jeans) (kann die Opal das halten? :confused: )
    - die Nutzstiche und das Alphabet (gerne auch mehrere Alphabete)
    - Ich finde ganz toll dass die Maschine anzeigt welchen Nähfuß ich am besten verwende und man die Stoffart etc. eingeben kann und sie dann vorschlägt wie alles eingestellt werden sollte, da ich nicht sonderlich viele Fachenntnise habe und mir das, das elendige rumprobieren zumindest teilweise ersparen würde... :applaus:
    - Sie sollte halt schon aushalten, dass ich viel und oft (manchmal täglich mehrere Stunden) an ihr arbeite und nicht nach einem Jahr hinüber sein, und es sollte ein gscheiter Service bei Problemen vorhanden sein... (keine Ahnung ob das bei Husqvarna der Fall ist!?)



    Kennt jemand die Maschine und kann mir eine Bewertung abgeben? Oder habt ihr andere Vorschläge die vielleicht mithalten können (Preislich UND Technisch) und die ich mir auch anschauen könnte?



    Ich danke euch schonmal im Vorraus =)


    Sonnige Grüße, Sarah ;)

  • Hallo,
    ich lese deinen beitrag erst heute. Ich suche ungefähr eine ähnliche Maschine wie du und habe auch zu Husqvana im allgemeinen die gleichen Fragen.
    Vergeichbare Maschinen sind Meiner Meinung nach:Pfaff Ambition 1.0, Janome Memory Craft 5200 ( ohne elktr. Fadenabschn.)
    Mit Fadenabschneider dann die Brother Innovis 350.


    Hoffe, das liest du noch und es hilft ein wenig weiter.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke Dir für deine Antwort.
    Schade dass noch niemand Erfahrungen mit der Opal gemacht zu haben scheint. Ich finde die macht in dem Video auf youtube einen soliden Eindruck http://www.youtube.com/watch?v=iVL5ZQKD4fQ


    Ich werde mir die Maschinen die du vorschlägst mal etwas genauer anschauen. Danke für den Tip! Was mich an der Opal wirklich beeindruckt ist, dass sie bei Eingabe des Stoffes direkt Voreinstellungsvorschläge macht. Hat das eine andere Maschine dieser Preisklasse auch?


    Liebe Grüße, Sarah

  • Moin,
    mit der Opal-Maschine habe ich keine direkte Erfahrungen, aber mit anderen Modellen von Husqvarna.
    Ich selber nähe mit der Des. 1 und für unsere Schule haben wir z.Teil alte Hus. stehen und von der Emerald Serie.
    Die sind gut, solide und robust und ich kann mir nicht vorstellen, dass es bei dieser gefragten Maschine anders sein kann.
    Der Nähberater ist ein schöner Feature, nachher brauchst Du den nicht mehr wirklich.
    Ich bin überzeugter Husqvarna-Fan.


    LG
    Anne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke Anne, genau das wollte ich hören =)))


    Ich denke wenn ich bis Weihnachten das Geld zusammen habe, wird es genau dieses schätzchen werden =)

  • Huhuu...würde mich sehr interessieren ob du die Maschine gekauft hast...hab grosses Interesse an die selbige mir fehlen aber iwie direkte Bewertungen oder Empfehlungen ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hast du dir die Maschine zwischenzeitlich zugelegt? Falls ja - wie ist deine Erfahrung damit? Ich bin an der Maschine auch interessiert :-)

  • Ich bin zwar nicht holidayfeeling, aber ich bin nicht sicher, ob sie den Beitrag noch lesen wird, nachdem er doch schon ein bisschen in die Jahre gekommen ist :D
    DA ich mir die Maschine grade vor kurzem zugelegt habe, kann ich dir gerne ein paar Fragen beantworten, wenn du möchtest turtle8.
    Für mich ist es zur Zeit vorwiegend eine riesige Umstellung von einer mechanischen 30 Jahre alten Pfaff zu diesem mega Hightech vollautomatischen Nähmaschinendings!!! Ich bin sicher, wenn ich die richtigen Einstellungen finde, kann die Maschine auch fliegen!
    Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden damit, falls du etwas bestimmtes wissen möchtest- gerne!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Oh super, danke für dein Angebot. Ich habe zur Zeit eine Brother innovis 30 mit der ich eigentlich zum nähen von Taschen Täschchen und weiterm Kleinkram total zufrieden bin. Zwischenzeitlich würde ich aber gern auch mal Shirt's und ähnliches aus Jersey probieren. Habe einen Test mit der Brother gemacht, Jerseynadel, Oberstofftransportfuss dazu benutzt. Das Ergebnis war gar nicht so schlecht - das ständige umbauen der Nähfüsse nervte mich allerdings schon. Beim Kauf hatte ich auch noch keine Ahnung von z. B. regulierbarem Nähfussdruck, der für Jersey super sein soll.
    Hast du also schon Jersey mit deiner neuen Maschine genäht? Bist du zufrieden? Ausserdem würde mich interessieren, wie du das Nahtbild z. B. beim Steppstich im Vergleich zur vorherigen Pfaff findest? (meine Vor-Brother-Maschine war auch eine mittlerweile 30 Jahre alte Pfaff tiptronic)

  • Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass ich übers Internet eine Vorauswahl für einen Neukauf treffen will, bevor ich in einen großen Laden in Aschaffenburg (150 km) fahren werde um die in die engere Wahl genommen Maschinen probezunähen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo!
    Tut leid, hat jetzt etwas gedauert!
    Ich habe bis jetzt leider nur ein Kleid aus Webware damit genäht, als ich begonnen habe, Jersey mit dem Elastikstich zu nähen, hat die Maschine Stiche ausgelassen. Das liegt aber nicht daran, dass sie keinen Jersey nähen kann- es hat sich nix gewellt oder so, ganz grundsätzlich hätte sie das schon geschafft, aber es dürfte etwas mit den Einstellungen mit meiner Maschine nicht passen, habe dann noch mehrere Zierstiche probiert- leider dasselbe Problem. Sie ist nun retour beim Fachhändler, dessen Mechaniker darf sich das jetzt noch ansehen….
    Leider kann ich dir nichts positives berichten.
    Das Kleid hat sie super geschafft, der Steppstich im Vergleich zu meiner alten Pfaff war auch in Ordnung. Ich finde das Preis- Leistungsverhältnis in Ordnung, sofern sich das Problem mit den Fehlstichen wieder löst…
    lg

  • Hallo rockelein,


    Danke für deine Antwort. Ich komme langsam zu dem Schluss, dass ich mich zwar theoretisch gut informieren kann, aber letztlich über das probenähen im Laden eine Entscheidung treffen werde. Hoffe, dass sich das Problem an deiner Maschine schnell lösen lässt.
    LG

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]