Anzeige:

UWYH - Sachen für Kleinkind, Teenies und Mama - Stoffabbau 2018

  • Es ist Zeit, die Notbremse zu ziehen. Hier warten jede Menge verschiedene Stoffe darauf, endlich vernäht zu werden. Deshalb nehme ich mir für 2018 vor, nur nötige Zutaten zu kaufen und die Stoffberge schrumpfen zu lassen.


    Damit ich mein Vorhaben wirklich umsetze, lasse ich Euch hier daran teilhaben.


    Nächstes Jahr möchte ich vernähen:

    - Bouclé in rosa und braun, daraus sollen Jäckchen à la Chanel entstehen

    - 1,30m dunkelbraunen Walk für eine Kreisweste o.ä. (für ein Jäckchen reicht der Stoff nicht)

    - verschiedene Hosenstoffe

    - Sommerstoffe aus Baumwolle, Poly usw, bedruckt, bestickt, aber meist nur 1 bis 1,5m

    - bedruckte Jerseys mit Kleinkindmotiven

    - Jerseyreste für Accessoires, Unterhosen, Shirts à la Catwise, Puppensachen o.a.


    Momentan stehen hier Kisten mit Sommersweat für warme Wintersachen, demnächst soll auch die angerauhte Variante sowie einige Strickstoffe zu Pullis, Kleidern und Accessoires verarbeitet werden. Außerdem brauche ich einen schwarzen Rock und hätte gerne einen Kapuzenschal mit Taschen an den Enden. Für beides fehlt mir noch das passende Schnittmuster, ich bin mir aber sicher, dass in einem Burdaheft ein Kapuzenschal mit Anleitung drin ist.


    Vielleicht mag mir noch eine von Euch verraten, wie ich hier Bilder einbinden kann?


    Herzliche Grüße


    pfeiferlspieler

    Herzliche Grüße


    pfeiferlspieler

  • Anzeige:
  • Oh, wie schön! Der erste Jahres-Thread für 2018 :applaus:


    Toll! Ich schaue dir sehr gerne über die Schulter und freue mich über und auf deine Arbeiten!


    Bilder einbinden ist eigentlich ganz einfach: unter dem Text-Schreibe-Feld gibt es Reiter. Unter Dateianhänge kannst du die Bilder hochladen. Wie groß, Formate, etc. wird dir da auch gleich mit angezeigt.

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (4). Gebloggt wird auch und natürlich bloggen auch die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • Platz da...ich setz mich schon mal auf die Couch....und glotz neugierig zu. Kleiner Tipp? Nimm dir nicht zuviel vor, unterteile es in kleine Abschnitte (Monatsziele) und nimm dir nicht übel, wenn du was nicht schaffst. Geht mir jedenfalls so.


    Dann bin ich mal gespannt, was so bei rumkommt...

  • Oh, das ist aber schön, dass hier schon einige Platz genommen haben!


    In den letzten Wochen habe ich einiges genäht, es sind Barbie Kleider aus kleinsten Stoffresten entstanden, ein paar Oberteile für die Kinder und mich, mein schöner Walk wurde zu einer Kreisweste, die angezogen einfach nur besch... aussieht und darauf wartet, zu einer anständigen Weste umgeformt zu werden.


    Heute ist die 2. Farbenmix Antonia enstanden, die sieht schon viel besser aus als die erste, was aber auch daran liegt, dass ich den Ärmel verändert habe - das Schnittmuster überzeugt mich nicht so ganz.


    Sollte ich nächste Woche dazu kommen, gibt es bald Bilder.


    Schönes Wochenende, genießt die Sonne, wo sie scheint!

    Herzliche Grüße


    pfeiferlspieler

  • Na, das war ja schon fleißig, fleißig!


    Ja, die Kreiswesten sind schon sehr speziell und müssen die perfekte Größe haben, damit sie nach Etwas aussehen, da machen schon ein paar Zentimeter mehr oder weniger ganz viel aus. Viel Erfolg beim Ummodeln!


    Ich lese mit und schau dir weiter zu - häufig findet man dann ja auch für sich selbst kleine Denkanstöße ..... und da ich meine Garderobe ein wenig ummodeln will .....

  • Hallo Ihr Lieben!


    Wie versprochen nun die ersten Bilder.


    1. Ein Langarmshirt, welches mir eigentlich ganz gut gepasst hat, lag ewig im Schrank - zu nackig im Hals- und Nackenbereich, dazu langärmelig - ich hätte es auch an den Ärmeln abschneiden können, aber es ist ein Mixshirt für den Kleinsten in Gr. 104 daraus entstanden.


    Die Quernaht vorn gefällt mir richtig gut, so ne Ovi ist schon was Feines ;)


    Ich habe noch ein paar Jerseyreste in türkis/ petrol bedruckt, ein unifarbiges Vorderteil ist noch übrig, daraus nähe ich dann das nächste Shirt für ihn.


    P1140932.JPG



    2. wie schon berichtet, probiere ich mich gerade mit der Antonia von Farbenmix. Meine Tochter trägt inzwischen Gr. 158, also hab ich die Doppelgröße 158-164 genäht. Spaßenshalber hab ich es mal übergezogen - im Prinzip passt es (bin nur 155 cm groß), aber man stelle sich die Wurst in der Pelle vor :D also hat es doch meine Tochter bekommen - bei ihr sitzt es noch seeehr leger.


    P1140929.JPG


    Aus der Nähe betrachtet gefällt mir diese Stoffkombi ganz gut, aus der Ferne finde ich sie allerdings etwas seltsam. Das erste Shirt ist türkis/ petrol gepunktet mit roten Einsätzen an den Schultern und einem roten Herz vornedrauf - meiner Tochter gefällt es, aber mir ist es ehrlich gesagt zu schrill. Was die Farb- und Musterkombinationen angeht, muss ich noch ein bisschen üben.



    3. Hier noch ein Bethioua-Shirt für den Jüngsten, gemixt aus Jerseyresten und einem gestreiften Strickstoff - ich bin gespannt, wie sich die Kombi beim Tragen und Waschen verhält. Für die Galerie hab ich das Bild mit dem Vorderteil verkleinert - ist immer noch zu groß. Dann halt nur das Rückenteil ;)


    P1140930.JPG


    P1140931.JPG

    Herzliche Grüße


    pfeiferlspieler

    Einmal editiert, zuletzt von pfeiferlspieler ()

  • Zwischendurch haben wir im Haus ein bisschen umgeräumt, Regale und Bilder aufgehängt und ich habe alte Gardinen umgenäht.


    Momentan liegt eine eher lästige Aufgabe auf dem Tisch: der Jüngste braucht noch einen Schneeanzug - ich war bei H&M, C&A, Ernstings Family in 2 Städten und hab außerdem die Onlineshops durchstöbert - nix, nix, nix in Gr. 104! Kaum zu glauben, die sind überall ausverkauft. Als ich nun beim Aufräumen und Sortieren eine Unterbett-Rollenbox gefunden und gesäubert hab, lag darin ein Schneeanzug in Gr. 104 - mit kaputtem, schon halb herausgetrenntem Reißverschluss. Erstmal hab ich mich gefreut, das Teil mit ins Haus genommen und einen Abend lang mit Nahttrenner bewaffnet dagesessen um das Ding herauszutrennen. Was für eine doofe Arbeit! Es sind mindestens 4 Nähte, die ich da auftrennen muss, und wie ich den neuen Reißverschluss zwischen Futter und Oberstoff mitsamt Vlieseinlage ordentlich einsetzen soll, ist mir bisher ein Rätsel. Vielleicht habt Ihr nen Tipp für mich?

    Herzliche Grüße


    pfeiferlspieler

  • Ist es nicht super, dass wir Näherinnen auch aus Schrankleichen noch was zaubern können? :) Schöne Teile hast du produziert, v.a. das Antonia-Shirt ist toll geworden.


    Als ihre Kinder noch klein waren, hat eine Näh-Bekannte von mir bei kaputten RVs in Kinderkleidung selbige nicht rausgetrennt, sondern den kaputten so dicht wie möglich an der Naht abgeschnitten, die Schnittkanten versäubert und den neuen RV drauf oder druntergenäht, also nicht "ge-sandwicht" zwischen Vorderteil und Beleg oder Futter. Bei schnell wachsenden Kindern und Vollzeitarbeit war ihr langwieriges Trennen und Wiedereinnähen zu ineffizient: Viel Arbeit für wenige Monate des Tragens.

    Mein Freizeit-Motto: Alles kann, nichts muss.

    Aber ich werde mich freuen, wenn ich in 2018 ca. 75m meiner Stoffvorräte vernähen könnte. :D

  • Hallo Pfeiferlspieler,


    deine Oberteile sehen alle sehr hübsch aus.

    Meine Tochter trägt auch an Oberteilen 164 bzw. 34/36. Letztere Größe eher schmal.

    Aber so Stoffmixsachen mag sie leider nicht mehr.

    Dabei kann das auch an "Möchtergernteenagern" gut aussehen.

    Na ja, was wissen wir Mütter schon:saint:


    Liebe Grüße

    Jennifer

    Wer keinen Vogel hat,

    hat ein leeres Nest im Kopf.


    Nähgequake

  • Das mit dem Reißverschluß aufsetzen gibts auch irgendwo im Internet, ich glaube sogar bei Farbenmix als Nähtipp.

    Gut, daß Du mich daran erinnerst, es war mir schon wieder entfallen.

  • Ich habe hier, wenn ich mich recht entsinne, einen blauen Schneeanzug in 104 liegen, den keiner mehr braucht bei uns. Wenn Du nicht darauf bestehst, diese RV-Aktion durchzuziehen, würde ich Dir das Teil gegen Porto einfach zusenden. Ist allerdings nur eine Impidimpi = Aldi Variante. Soll ich gucken gehen, ob das Teil da ist?

  • Hallo!


    Darf ich mich dazusetzen?;)


    Den Trick mit dem Reißverschluß hab ich bei meiner Lieblingsjacke gemacht, nachdem ich die Nähte einfach nicht aufbekam, aber den RV schon gekauft hatte.


    Deine Shirts sind alle toll geworden, am besten gefällt mir das mit den Sternchen.:love:


    LG

    Tina

    Jeder Tag in meinem Leben ist ein weißes Blatt, das nur darauf wartet, beschrieben zu werden ...

  • Hallo alle zusammen,


    schön, dass Ihr alle zuschaut und Euch Gedanken macht, vielen Dank für Eure Beiträge!


    @ Schiaparelli

    Die Idee klingt gut! Ich hab vor ein paar Monaten bei einem dicken Fußsack die RV-Raupe ganz knapp abgeschnitten und wollte am Rest-RV den neuen ansetzen - ich bin grandios gescheitert, da der Rest viel zu schmal war, vielleicht 5mm breit.


    @ Muriel

    Da es wohl doch noch mal Schnee geben wird und ich nicht weiß, ob ich den ollen Schneeanzug noch hinbekomme, nehme ich Dein Angebot sehr gerne an, vielen Dank! Ich schreib Dir eine PN.


    Beim Aufräumen habe ich noch ein paar angefangene Projekte gefunden - aus dem gestreiften Strickstoff liegt ein fast fertig genähtes SmartShirt für den Großen hier; aus einem tannengrünen Strickstoff möchte ich gern einen Pulli für mich nähen - denselben gibt es schon in Bordeaux. Leider pillt er schon mächtig und sieht nicht mehr schön aus. Nun hab ich erst seit ein paar Monaten eine Overlock und trau mich nicht recht ran. Als ich den bordeauxfarbigen mit der NähMa genäht habe, musste ich die NZG alle mit Tesa bekleben, weil ich ansonsten sehr sehr wellige Nähte bekommen hätte. Deshalb sträube ich mich innerlich noch gegen dieses Projekt, obwohl ich sogar farblich passende Jerseys für den Innenstreifen (Halsausschnitt-Versäuberung hinten) hierliegen hätte.


    Nun schneide ich gerade einen tollen Sommersweat (Retro-Lines pink-schwarz) für mich zu - natürlich reicht mal wieder 1m nicht für einen Pulli in Gr. 40 - zu ärgerlich! Also nehme ich den gemusterten Sweat für die Ärmel und schwarz unifarbigen fürs Vorder- und Hinterteil. Hoffentlich wird er schick genug, dass ich ihn auf Arbeit anziehen kann. Seit ich keine Uniform mehr trage, weiß ich, dass mein Schrank voll ist mit nicht zusammenpassenden Einzelteilen.

    Herzliche Grüße


    pfeiferlspieler

  • Um meine Tochter auf den Geschmack zu bringen und künftig wieder mehr Zeit mit ihr zu verbringen, habe ich ihr zu Weihnachten ein Buch geschenkt: Barbie - Kleider selber nähen. Sie hat seit ein paar Monaten eine "Curvy Barbie", bis auf 2-3 Teile hatte diese nichts zum Anziehen. Im neuen Buch sind 25 verschiedene Kleidungsstücke drin und fast alle in verschiedenen Größen - also haben wir uns direkt nach Weihnachten daran gemacht, ein paar davon auszuprobieren:


    IMAG1774.jpg


    Alles andere als perfekt, werden sie dennoch gerne angezogen. Wie Ihr seht, habe ich die Anleitung des Baumwollkleides nicht recht verstanden - hätte ich den Stoff 4-fach geknickt, hätte ich den Rock auch ohne Mittelnaht vorn ausschneiden können. Egal. Püppi hat etwas zum Anziehen, meine Stoffreste werden weniger und auch die beste Freundin wurde schon angefixt - vielleicht schaffen wir mal einen Mädelsabend und nähen gemeinsam für die Modepüppchen.


    Ein paar Stoffe in meinen Kisten sind reserviert - für mich! So auch der Sommersweat Retro-Lines von Petra Laitner, Farbe schwarz-pink. Angeblich - denn beim Annähen eines schwarzen Halsbündchens konnte ich mich gerade noch zurückhalten - das passt nicht, es ist marine-pink! Lustigerweise habe ich gestern spätabends im Halbdunkel einen passenden unifarbigen Sommersweat aus der Stoffkiste gezogen - in der Annahme, er sei auch schwarz, habe ich einen marinefarbigen erwischt. Ein neues Lieblingsteil ist fertig:

    P1140969.JPG


    Jetzt gibt es nur noch ein klitzekleines Problem: der schwarze Sommersweat hat mehr Elasthan drin als der marine-farbige. Ich sollte also schleunigst alle Süßspeisen streichen, damit es locker genug sitzt...



    P1140970.JPG


    Ebenfalls für mich entstand dieses Viskoseshirt nach einem Schnittmuster aus dem Buch "Klimpergroß" von Pauline Dohmen. Es ist der erste Versuch und passt (mit meinen üblichen Änderungen - 1 Nr. größer bauchabwärts) perfekt.



    P1140972.JPG


    Der Vollständigkeit halber zeige ich Euch noch meine erste Antonia - wie man unschwer erkennen kann, wellt sich die Schulterpartie - ich bin der Meinung, das Ärmelschnittteil ist viel zu hoch. Für das 2. Shirt mit den Sternen habe ich die Armkugel um ca. 2 cm abgeflacht - und schon passt es. Beim Punkteshirt gefällt mir die Farbkombi nicht - ich finde das Rot ist zu krass. Eventuell sticken wir noch ein paar türkise Perlchen auf Herz und Schultereinsätze, damit es ein wenig abgemildert und harmonischer wird. Mal sehen was passiert, wenn ich meiner Tochter Nadel, Faden und Perlen hinlege...



    P1140973.JPG


    P1140974.JPG


    Als letztes habe ich noch ein SmartShirt in Gr. 140 für Euch - es entstand heute zwischen Mittag und Kaffee - ich habe die Schlafzeit des Jüngsten also optimal ausgenutzt ;)


    Erfahrungsgemäß komme ich unter der Woche nicht großartig zum Nähen, vielleicht kann ich zumindest ein Schnittmuster vorbereiten. In Planung befindet sich ein Sweatkleid mit Tube-Collar (Kragen mit vorn überlappenden Teilen) für meine Tochter, als Schnittmuster werde ich wohl eine Mischung aus dem BeeCool-Boys (Sweatshirt) und einem Sweatkleid aus der B*Trendy #9 (Titelmodell) verwenden. Und für mich hätte ich gern ein Jerseykleid in rot oder schwarz, in der Fashion-Style 12-2017 sind jede Menge toller Ideen drin...


    LG und eine erfolgreiche neue Woche wünscht


    pfeiferlspieler

    Herzliche Grüße


    pfeiferlspieler

Anzeige: