Simply Stricken die Ausgabe 05/2019

Titelbild Ausgabe Aug/Sep. 05/2019


Die Ausgabe August/September (05/2019) ist im Handel und somit im "Meer der gedruckten Kreativ-Möglichkeiten" zur Auswahl bereit. Es gibt viele Zeitschriften für unser "wolliges" Hobby und deshalb ist es mitunter gar nicht so einfach, eine Entscheidung zu treffen. Aus diesem Grunde freue ich mich immer, ein bisschen behilflich zu sein und den stellvertretenden Blick hinein zu werfen und darüber zu berichten.


Das Special Taschen ist - nett. Nett ist die Umschreibung, jaaaa... nicht schlecht. Bei Stricktaschen habe ich immer das Problem, dass sie nicht sehr formbeständig sind, weil Gestricktes ja auch weich und anschmiegsam ist. Deshalb ist es gut, das der Hinweis da ist, die Taschen zu füttern und der Tipp auf der Pinnwand in der Ausgabe, eine Vlieseinlage zu nutzen, verstärkt dann weiterhin die Formstabilität. Deshalb - Ja für die Idee und die Designs - versehen mit der Aussage: Nähen kommt dazu für eine bessere Nutzungsmöglichkeit.


Die Modelle, die noch auf dem Titelbild zu sehen sind, sind natürlich nur eine kleine Auswahl. Alles gibt es hier zu sehen (jeweils die Pfeile links oder rechts nutzen). Sehr witzig ist der Kannenwärmer. Meine Oma hatte das noch, allerdings als genähte Variante. Heute wird leider nicht mehr allzu oft eine Kaffeekanne genutzt. Thermoskannen als Kaffeemaschinen-Kanne oder einzelne Tassen vom Kaffeeautomaten haben sie überwiegend verdrängt. Trotzdem eine schöne Idee, vielleicht auch zur Deko in der Küche.


Beim Decken-KAL von Lynne Rowe ist Teil 5 der Vorletzte. Die Decke sieht fertig gestellt wirklich schön aus! Wenn es euch interessiert, sie nachzumachen - der Verlag bietet immer auch noch vergangene Ausgaben zum Bestellen an. Unabhängig vom Decken-KAL kann man die gezeigten Muster ja auch anders verwenden.


Ganz besonders finde ich Benny Bär. Was für eine geduldige Arbeit. Drei separate Figuren zusammengesetzt ergeben diese Spielkombination. Gehäkelte Amigurumis habe ich schon gemacht, gestrickte kleine Spielfiguren noch nie. Wie sieht es da bei euch aus? Erfahrungen wie gut es geht? Ich würde mich freuen, wenn es zu dieser Frage ein Feedback gibt.


Der Workshop in der Ausgabe umfasst "Strickschriften & Zählmuster"

Quote

... Visuelle Typen arbeiten gern mit Strickschriften und Zählmustern - den grafischen Darstellungen von Strick- und Farbmustern. Anderen fällt es dagegen das Nacharbeiten mit Hilfe von Textanleitungen leichter, das bedeutet aber nicht, dass Sie auf die Vorzüge der Diagramme verzichten müssen. Wir verraten Ihnen alles, was Sie über das Arbeiten mit den hilfreichen Kästchen wissen müssen.

Abschließen möchte ich meine Zeitungsschau mit noch einem Zitat aus dem Editorial der Ausgabe von Lena Springer:


Quote

Sollte ihre To-Strick-Liste langsam die Ausmaße einer Tapetenrolle annehmen, denken Sie daran: Stricken ist das neue Yoga, sorgt somit für Entspannung in stressigen Zeiten und lässt uns das Motto: "Komme was wolle" leben!


Dem ist von meiner Seite nun nichts mehr hinzuzufügen.


Herausgeber:


bpa media gmbh

Georgstraße 48,

30159 Hannover

http://www.simply-stricken.de


Aus dem Archiv:

Weitere Ausgaben

Replies 3

  • Bei der Simply Stricken habe ich immer das Problem, dass die Strickbekleidung nicht so mein Fall ist. Allerdings gibt es ab und zu doch ein Teil, für das man sich überlegt, sie doch zu kaufen.


    Quote

    Bei Stricktaschen habe ich immer das Problem, dass sie nicht sehr formbeständig sind, weil Gestricktes ja auch weich und anschmiegsam ist.

    Das ist z. B. so etwas, was ich nicht verstehe, warum nicht eine gangbare Alternative, die genau dieses Problem beseitigt nicht angesprochen oder gezeigt wird: Taschen verfilzen.


    Simply Stricken hatte selbst schon einmal eine gefilzte Tasche darin, die es lange Zeit deren Anleitung es lange Zeit bei Lana Grossa umsonst gab. Die sieht, wenn sie richtig verfilzt ist, also in der Mitte nicht so sichtbare Streifung richtig gut aus.


    Ansonsten einfach ein Futter einnähen.

  • Das ist z. B. so etwas, was ich nicht verstehe, warum nicht eine gangbare Alternative, die genau dieses Problem beseitigt nicht angesprochen oder gezeigt wird: Taschen verfilzen.

    In der Zeitschrift steht als Tipp das Füttern. Filzen ist auch schon Thema gewesen, aber da bei den Taschen das Strickdesign im Vordergrund steht - auch bspw. mit Zöpfen - würden diese Designs verfilzt nicht mehr wirklich sichtbar sein.

  • In der Zeitschrift steht als Tipp das Füttern.

    Na dann passt das doch.

    Weil zu von Zöpfen sprichst: Ich habe eine gefilzteTasche auf einer meiner Tapetenrollen, die muss ich irgendwann einmal stricken. Manche haben sie wie in der Anleitung gefilzt, abdere nicht, dafür gefüttert, wieder andere ein Kissen daraus gemacht.


    Ich finde es gut, wenn in Zeitschriften auch noch Alternativen angegeben werden, wie hier dann das Füttern. Klar gibt es alte Hasen, die das nicht bräuchten, aber ich kenne auch alte Hasen die nur 1:1 das machen, was in der Anleitung steht.


    Ich hatte vorhin ganz vergessen: Du hast doch den niedlichen Benny Bär erwähnt, dass ein Bruder davon in unserer Bärenbande landet. Gib es doch zu Anne. ;)

  • Join the discussion!
...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]