Posts by Darot

    Hallo,

    die Nähgarne sind in einer bzw. 2 Schubladen und dort nach Farben sortiert - grob.
    Die Overlockgarne sind in einem CD-Regal, das dafür umgefunktioniert wurde.
    Damit sie nicht einstauben, hat mein Lieblingsmann eine etwas dickere transparente Folie oben befestigt.
    Die Stickgarne sind in 2 Koffern aus dem Baumarkt und diese in einem Schrank untergebracht, wenn ich sie nicht brauche.
    Ich hatte auch mal einen Garnständer, den mir Mann und Kinder gebaut haben.
    Der wurde aber ausgemustert, weil erstens die Garne mehr wurden und vor allem aber, weil sie doch ziemlich einstaubten.

    Guten Morgen,

    ich gestehe, ich habe das Video aus reiner Neugier angeschaut - in nicht allzu großer Erwartung neue Erkenntnisse zu gewinnen, da ich schon lange nähe und mich auch ausgiebig mit meinen Maschinen beschäftige.

    War dann aber total überrascht und begeistert von den Infos über die Füsschen und die Auswirkung wenn man nicht das optimale Füsschen im Einsatz hat.

    Auch der Tipp mit der Nylonstrumphose um Nadeln und Stichplatte zu checken ist einfach klasse.

    Ganz abgesehen davon, dass es auch für mich interessant war, Dich live zu erleben, bin ich doch auch schon ein ganzes Weilchen in Deinem Forum !

    Herzlichen Dank dafür - und auch für diesen Filmbeitrag !

    Hallo,

    Gemüsesäckchen hatte ich selbst welche genäht - bevor es sie bei Edeka und Co gab. Heute würde ich dort welche kaufen. Ist ja nur bedingt ein kreatives Vergnügen.

    Ansonsten nähe ich wozu ich Lust habe. Slips nähe ich sehr gerne, weil sie für mich tatsächlich ein kreatives Vergnügen sind und ich meine Jerseyreste verwenden kann. Das BH nähen habe ich aufgegeben, es gibt keinen Schnitt , der dem einzig passenden Kauf-BH nahe kommt und mit meiner Größe bin ich da ein bisschen empfindlich.
    Schlafanzüge nähe ich auch, da mir die Hosen von den gekauften immer zu kurz sind.
    Gerade wage ich mich ans Hosennähen. Nicht, dass es kompliziert wäre sie zu nähen, die Passform war auch hier bisher das Problem. Aber ich glaube (und hoffe), dass der Groschen jetzt gefallen ist. Meine Zauberwörter diesbezüglich sind: Schrittlänge und Hüftweite.
    Dekokram und Täschen nähe ich nur für den Weihnachtsmarktstand des Fördervereins für krebskranke Kinder. Da hat man - und auch ich - eigentlich mehr als man braucht im Haushalt . Vermutlich weil immer jemand schöne Täschchen auf Weihnachtsmärkten findet und verschenken möchte 8o.
    Auch ich habe 2 Patchworkdecken im Haus, eine für das große Bett (die aber bei uns auch nie zum Einsatz kommt) und eine , die ich fürs Tochterkind genäht hatte.
    Ich finde, patchen macht schon Spaß und ist äußerst kreativ - aber ich brauche die meisten Dinge davon nicht.
    Das trifft auch auf Taschen zu, wobei ich - wie gerade nach einem Stoffmarktfund eines schönen Wachstuchs - dann doch ab und an mal eine nähe.
    Tatsache ist aber auch: unser Haushalt verfügt über genügend Taschen und Körbe, die auch immer im Einsatz sind. Jede weitere hängt meist nur rum - oder landet dann in der Weihnachtsmarkt- oder Geschenkekiste.

    Was ich aber tatsächlich nicht nähe sind Outdoorklamotten im Sinne von Goretex- oder Regenjacken und Wanderhosen.
    Eine Softshelljacke wiederum hatte ich mal genäht, aber irgendwie ist das nicht das Material, das ich bevorzugt trage.

    Für mich steht beim Nähen das Tun - und das Kopfkino (planen, gestalten) im Vordergrund, tatsächlich weniger das haben wollen. Dafür trenne ich mich viel zu wenig von meinen Sachen und habe genug im Schrank - .....wenn man es mal ganz kritisch sehen will.



    Hallo,
    es hilft auch, die Nadelposition durch Nadelstopp oben - und nicht durch Drehen des Handrades zu optimieren.
    Wenn ich den Einfädler positioniert habe lasse ich ihn schnappen und gleichzeitig den Faden los.
    Aber wenn er defekt war, hilft das alles natürlich auch nicht.

    Hallo,

    da ich im Alltag sehr pragmatisch unterwegs bin - und nicht elegant, modeorient - habe ich einige Basicschnitte, die ich immer wieder verwende. Natürlich sind es die Shirtschnitte (die je nach Gewicht mal mit 1 cm mehr Nahtzugabe genäht werden), Hemdblusenschnitte (mit Steh- oder gar keinem Kragen), seit letztem Jahr einen zigfach genähten Blusenshirtschnitt und seit kurzem nähe ich tatsächlich auch Hosen nach einem für mich erstellten Maßschnitt.Ich kaufe die Schnitte am liebsten als Papierschnitt. Designer ? Eigentlich keine bevorzugten , ich nehme auch hin und wieder Schnitte aus einer Zeitschrift.

    Hallo,

    ich habe auch keine Bedenken wegen des Nähens an frischer Luft, es sei denn, es ist in der Nähe salziger Meerluft.
    Reines Nähen wie Patchwork oder auch Slip nähen ist sicher unproblematisch,
    einmal meinte ich eine Bluse draußen zu nähen, hatte die Schnittteile noch drauf, weil ich noch durchschlagen musste. Da bin ich dann doch mal einem Schnittteil hinterher gesprungen, weil es davon geweht wurde.
    Mir persönlich ist es im Nähzimmer angenehmer, da sind alle Utentsilien in greifbarer Nähe. Aber ich unterbreche die Näherei an schönen Tagen - oder lass sie auch mal ganz ausfallen.

    Hallo,
    bevor Du sie in die Werkstatt bringst, versuche doch mal folgendes:
    Aussaugen , dann einen dickeren Faden - ungewachste !!! Zahnseide oder ein Knopflochgarn durch die Einfädelwege ziehen - in der Hoffnung einen sich dort befindenden Fussel, Staub damit einzufangen.
    Die Nadeln sitzen wirklich ganz oben ?

    Hast Du die Organ ELx705 Stärke 90 drin ?

    Hallo,

    ich glaube nicht wirklich, dass es eine Lösung für Dein "Problem" gibt und würde mich jetzt eher einer Alternativlösung für die genähten Blöcke zuwenden. ;)
    Andererseits wenn der Begriff des "Omahaften" unter den Pubertieren schon unterwegs ist, wird es schwierig sein diesen aus deren Köpfen raus zu bekommen.
    Und es dürfte vor allem schwierig sein die Mutter davon zu überzeugen, dass die Schwarmintelligenz dieses Forums mehrheitlich zu dem Schluss gekommen ist, dass eine Stoffhaube nicht schädlich sei. 8o

    Wie wäre es aus den Blöcken Turnbeutel zu nähen (oder sind die auch schon wieder out ) ? Man könnte sie auch einem Förderverein für den Weihnachtsmarkt schenken - wenn es für den Eigengebrauch zu uncool ist.
    Leseknochen ?

    Guten Morgen in die Runde,

    ich hatte dieser Tage ein bisschen Zeit um mich der Stickerei zu widmen und wollte gerne nochmal das Sticken von - zarten - Schriften angehen.

    Im Moment habe ich noch die Husqvarna Professional 5D im Einsatz und erstelle die Schriften mit Quickfont.

    Damit kann ich ja alle auf dem PC verfügbaren Schriften in stickbare umwandeln.

    Nur: ich bin nicht zufrieden mit den kleinen Größen. Ich hätte gerne zarte Schriften, also kleine, aber ich habe nur die Möglichkeit zwischen Satin, Füllstich , Applikation und Kontur auszuwählen. Und die dann entstehenden Stickmuster sind mir zu grob.


    Hat mir jemand einen Tipp wie ich die erstellen kann ?

    Guten Morgen,
    auch von mir ein herzliches Danke , Anerkennung für die Leistung , die Kreativität, den Mut und all die Arbeit , die dahinter stehen. Auch ich bin schon lange dabei und auch mir gibt dieses Forum viel.
    Es gehört zu meinen Startseiten und wird täglich besucht.

    So hoffe ich, dass es noch lange weiter geht !!!

    Hallo,

    es ist ja nicht so, dass man ständig die Nähmaschinen wechselt - wobei ch im Kreis meiner Nähfreundin sogar diejenige bin, die es am häufigsten gemacht hat.
    Aber ich liebe es auch die Maschinen zu "erforschen"
    Klar ist doch auch, wenn man eine hatte, von der man begeistert war, wird man sich an der Marke orientieren.
    Anders herum: wenn sie einem nicht gepasst hat, wird man sich nach anderen Marken umschauen . Bei mir heisst das auch , die Foren hier aufmerksam zu lesen, was Probleme / Lösungen dieser an Maschinen anbelangt.

    Der Erfahrungsschatz wächst und manches Mal auch die Erkenntnis : auf diese Marke war Verlass - die andere war gar nichts.
    Nicht nur bei mir wird das Bauchgefühl eine große Rolle spielen - denn die modernen Maschinen unterscheiden sich in ihrer jeweiligen Preisklasse nicht wesentlich. Da kommt es eher auf Details an.

    Ich empfinde es aber auch als vermessen, wenn mir eine Marke als absolut die Beste ans Herz gelegt wird. Da bin ich heutzutage schon gleich mal skeptisch und vermute: die Gewinnspanne ist hoch....sie haben die andere "beste" Marke nicht im Programm und stehen unter einem gewissen Druck...usw.

    Soll jede(r) machen und halten wie sie will, aber auch ich kaufe kein Handy nur weil ein Apfel drauf ist . Die Mär von der größeren Sicherheit hat sich nicht bewahrheitet.
    Ich kaufe auch keine Küchenmaschine, die zwar fast 1500 Euro kostet und selbst rührt, bei der aber alle Zubehörteile aus Plastik sind und die - im Gegensatz zu meiner 89,-- Euro Bosch Maschine - nur eine Größe und Form raspeln kann.
    Aber wenn ich sie denn gekauft hätte, müsste ich ja drauf schwören.....wie peinlich soviel Geld auszugeben um dann zugeben zu müssen, dass das der Brüller so nicht ist.
    Das gilt für alle Konsumgüter: das Preis-Leistungsverhältnis muss stimmen - und das hängt immer noch von uns Verbraucherinnen und Verbrauchern ab.
    Ich entscheide, was ich bereit bin wofür zu bezahlen und was ich brauche oder zu brauchen meine.



    Hallo,

    zum Saubermachen - bei Problemfällen - gehört bei mir auch immer einen dicken Faden (Knopflochgarn) idealerweise in Isopropylalkohol getränkt und ein bisschen ausgedrückt - durch den Einfädelweg zu ziehen.
    Damit fängt man dort hängende Fussel ein.

    Oft steht in Handbüchern hinten eine Tabelle mit Fehlern, die auftreten können und Lösungsmöglichkeiten dafür.

    Hallo,
    also wenn der Stich elastisch sein soll würde ich es auf keinen Fall mit dem Geradestich der Nähmaschine nähen.

    Es könnte mit dem Kettstich - einer Covermaschine genäht sein. Der sieht von rechts aus wie ein Geradstich, wird nur mit 1 Nadelfaden genäht.

    Guten Morgen,
    dann überlege Dir doch gut, ob Du sie nicht wieder ganz zurückgibst. Und wenn Du den Karton noch hast, könntest Du sie ja auch mal hinschicken.
    Es ist einfach ärgerlich, wenn man sich mit einer neuen Maschine, auf und über die Du dich so gefreut hast so einen Ärger hat.

Anzeige: