Posts by smett5

    oder in Richtung Sarouel-Hose. Wenn du da googelst kommen nicht nur die Varianten, die den Schnitt richtig tief haben (also das, was ich als sarouel kenne), sondern auch Schnitte, die deinen links ähnlich sehen.... z.B. Burda 6358..

    oder eine Hose im Clochard-Stil (das sieht mir auch ähnlich aus).. z.B. Burda 08/2010 #124

    Liebe Grüße

    Kersten

    Das denke ich eben auch - bzw. frage mich, wie seltsam das Haus konstruiert ist... das kann doch nicht sein, dass durch ein vielleicht 5cm tiefes Loch eine Verbindung zum Außenbereich entsteht? Möglicherweise geht es einfach um das Holz selber....dass es da eine ähnliche Regel wie für Fliesen gibt? Auch die Holzlöcher lassen sich ja nicht mehr unsichtbar verschließen, ähnlich den Fliesenlöchern...macht natürlich nur Sinn, wenn ausschließlich an den Außenwänden Holz ist und bei den innenliegenden Wänden Putz..:/

    Liebe Grüße

    Kersten

    Ah... hab grad oben gelesen "Innenwände und Decke dürfen".... also dann verstehe ich das Problem glaube ich nicht... warum hast du nochmal in den Fensterrahmen gebohrt? Wolltest du von Anfang an so eine kleinere Variante von Gardine (nur im Fenster)?

    Liebe Grüße

    Kersten

    Hallo Dirk,

    weil mich natürlich auch der Fortschritt Deiner Gardinen interessiert (:-)), nochmal ne Verständnisfrage: du darfst also nur in die Außenwände nicht schrauben etc.? Aber dann verstehe ich nicht, warum du die Gardinen nicht ganz normal mit Gardinenstange an die Wand gedübelt hast. Oder meinst du mit Außenwand die außenliegenden Wände des Hauses (was ja dann zwangsläufig jede Fensterseite betreffen würde). Bei mir im Büro heißt es ebenfalls nicht in die Außenwände schrauben etc.... deshalb durfte auch kein Schild z.B. an die Wand (außen). Aber innen in den Wohnungen, da dürfen wir bohren und schrauben, wie wir wollen. Also meine Frage zielt darauf, ob es nicht vielleicht ein Missverständnis in Bezug auf den Begriff "Außenwand" gibt... weil das würde dein Gardinenproblem dann doch vereinfachen... ansonsten plädiere ich auch für Bleiband unten drin...

    Liebe Grüße

    Kersten

    Hallo, ich habe sie bestellt und warte auf Auslieferung (sollte ab 18.6. glaube ich los gehen). Bin sehr gespannt, auch wie sie im Vergleich mit der Gritzner so ist. Den Anschiebetisch habe ich auch schon angestaunt (aber noch nicht bestellt). Finde ich jedenfalls eine gute Idee von W6. Sonst hat sowas glaube ich nur noch die größere brother (4234?) und die ist ja um einiges teurer.

    Liebe Grüße

    Kersten

    Und zu den Fünf Freunden und George (Georgina)... ist das damals wirklich intolerant gewesen? Sie wurde ja so akzeptiert (und sie ist nicht nur in Hosen rumgelaufen, sondern wollte als Junge angesehen werden). Heute würde sie zum Arzt geschleppt und zum Psychologen und dann vermutlich eine "geschlechtsangleichende" Operation ins Auge gefasst. Ich sehe da nicht wirklich den Fortschritt.

    Nicht falsch verstehen: es gibt Menschen im falschen Körper und das ist ein schlimmes Schicksal. Aber ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass deren Anzahl derartig gestiegen ist.

    Liebe Grüße

    Kersten

    Und die models tragen eben schon sehr kleine Größen (Rundmaße) bei großem Längenmaß... das erklärt sich (neben sicher auch ab und an vorhandenen Essstörungen) denke ich in erster Linie durch das jugendliche Alter. Man erkennt das oft am Gesicht (u.a.), ob das ein natürliches, junges Gewicht ist oder angehungert. Die wenigsten Frauen sind aber mit 40 noch so schlank, wie mit 15/16 und beim gleichen Gewicht sieht das dann auch nicht mehr gut aus. Warum uns al - und das auch überhaupt nicht mehr gut aussieht, in dem Alter dann noch so dünn zu sein -

    Hallo,

    sitzt denn der linke Nadelfaden, nachdem das Geräusch auftritt, noch richtig zwischen den Spannungsscheiben? Ansonsten würde ich auch Kontakt mit dem Händler aufnehmen, gerade weil die Maschine erst drei Monate alt ist.

    Liebe Grüße

    Kersten

    Hallo,

    an "vollschlank" erinnere ich mich auch noch und daran, dass ich das als Kind, wenn ich den Begriff im Zusammenhang mit einer üppigeren, weiblichen Figur gehört habe, überhaupt nicht verstanden habe (ich habe zunächst angenommen, dass damit gemeint ist "total schlank" und war ziemlich verwirrt)...

    "Fett" finde ich geht gar nicht, da das eigentlich nur beleidigend wahrgenommen werden kann.

    Und ich finde es auch sehr seltsam, wenn eine Größe 40 (und dann auch noch Langgröße!) plus size sein soll.

    Liebe Grüße

    Kersten

    Hallo,

    @Schneekönigin: ich habe nicht die gleiche Maschine wie du, aber eine der sehr ähnlich gebauten (Brother PQ 1500). Ich habe keine Probleme mit 30er Garn oben und unten. Dazu muss ich aber die Oberfadenspannung höher setzen (und je nach Material ausprobieren - lästigerweise auch, wenn sich die Dicke stark ändert, was beim Jeans-Nähen ja vorkommt). Deine Juki hat ja (im Gegensatz zur Brother) diese weitere Vorspannung. Damit würde ich probieren... Ich glaube nicht, dass die Kirei da irgendwie besser ist... nur so ein Gefühl und kein Wissen... das liegt glaube ich daran, dass meine Vermutung ist, dass der Horizontalgreifer eher Probleme mit den dicken Garnen hat (vor allem mit dem 30er Knopflochgarn von Gütermann, das ja eigentlich auch zum Handnähen gedacht ist..habe noch eine Janome 6600P und die kann es nicht mit dem 30er Garn... also zumindest kein Vergleich zur PQ1500).

    Liebe Grüße

    Kersten

    Ich kenne den seitwärtstransport nur von der brother NX600. Da hatte ich Probleme gerade zu nähen. Wie macht ihr das? Bzw. woran orientiert ihr euch dabei? Ich bin sonst ein Freund der Schmalkantenfüße und der Abstands/Kantenlineale. Vielleicht bin ich deshalb einfach zu ungeübt "Freihand" gerade zu nähen. Es sieht (zumindest bei der brother) auch irgendwie so eigenartig aus - die Bewegungen der Nadelstange... würde mich echt interessieren, wie ihr das hin bekommt!

    Liebe Grüße

    Kersten

    Hallo, bei Flecken ist es ja meist schwieriger, wenn man schon gewaschen hat... aber ich würde es mit den speziellen Fleckentfernern (glaube Beckmann`s oder so ähnlich... sind so kleine grüne Fläschchen für alle möglichen speziellen Flecken) probieren. Evtl. gibt es da einen für farbige Kreide... sonst den, der dem Fleck am Ähnlichsten kommt (z.B. make up könnte ich mir auch vorstellen - also den für make-up Flecken meine ich). Und dann noch mal auswaschen (evtl. mit der Hand)

    Liebe Grüße

    Kersten

    Bademäntel habe ich schon mit Ovi versäubert. Wenn es ganz dick wird, dann wird es bei den Overlocks leicht mal schwierig (aber bei vielen Nähmaschinen auch...). Das Ergebnis finde ich auf alle Fälle besser als mit der Nähmaschine. Ganz perfekt wäre aber eigentlich die Hongkong-Versäuberung (aber da bin ich dann zu faul). Das Tolle bei der Ovi ist einfach, dass es schnell geht und sauberer aussieht als die Versäuberungsstiche der Nähmaschine.

    Ansonsten ist die auch gut für Rollsäume zu verwenden (z.B. an Schals und Tüchern).

    Liebe Grüße

    Kersten

    Hallo,

    Monogramme mit dem Quertransport kann ich mir grad schwer vorstellen... ich hatte lange als Hauptmaschine die NX600 von Brother, die ich damals vor allem wegen dem Quertransport wollte. Letztlich habe ich es - genau wie Puppenmutti es beschrieben hat - sehr schwer gefunden gerade zu nähen. Monogramme kann ich mir dagegen gut vorstellen mit Satinstich (eng gestellter zickzack). Manche Maschinen haben jetzt auch die Tapering-Funktion (da verjüngt sich der Stich zum Ende hin - eben wie man es bei Monogrammen oft sieht).

    Liebe Grüße

    Kersten

    Ich war gerade noch mal bei einem shop für Nähzubehör und mehreren großen Nähmaschinenhändlern...

    z.B. Organ-Packungsaufschrift:

    130/705

    Superstretch

    HAx1SP

    Und in der Beschreibung steht:

    "die Nähmaschinennadeln Super Stretch von Organ Needles passen für alle handelsüblichen Nähmaschinen, wie die Marken......"

    Die 130/705 gibt es ja in verschiedenen Ausführungen (Jeans, Universal, Topstitch usw.) und die Superstretch ist eine davon und die nennt sich auch HAx1SP.


    Aber, wie oben geschrieben, vielleicht stehe ich irgendwie auch auf dem Schlauch und Seewespe und ich reden aneinander vorbei?

    Liebe Grüße

    Kersten

    Hallo Seewespe,

    ELx705 werden auch bei verschiedenen overlocks benötigt... nicht nur bei der cover.

    Und den letzten Absatz verstehe ich nicht... du hast mich zitiert, aber entweder ich stehe auf dem Schlauch oder du hast mich falsch verstanden. Ich hab doch geschrieben, dass bei der Maschine der TE keine Elx705 gebraucht werden...

    Und ehrlich gesagt verstehe ich deinen ersten Absatz auch nicht. Ich habe es immer so gelesen, dass HAx1SP eine andere Bezeichnung ist für die Superstretchnadel des 130/705 Systems. Ehrlich gesagt findet sich das auch in den verschiedenen shops synonym verwendet. Verstehe ich dich richtig, dass du sagst, dass das nicht stimmt und die HAx1SP eine ganz andere Sorte von Nadeln ist als die 130/705 superstretch?

    Hallo, also damit das nicht zu verwirrend wird (die TE ist Anfängerin): die HAx1SP sind sozusagen die "normalen" Nähmaschinennadeln (130/705), nur in der Version "Superstretch". Wichtig ist oft noch, dass man nur 80er oder 90er verwendet, da die dünneren Nadeln leicht flattern. Bei den Maschinen, bei denen die Elx705 vorgeschrieben sind, da sollte man die auch verwenden, aber das ist bei der TE nicht der Fall und bei bricabä vermutlich auch nicht (?), da sie ja keine Probleme mit den "Normalen" hat.

    Liebe Grüße

    Kersten

Anzeige: