Anzeige:

Pfaff 4.2 oder lieber gebrauchte Bernina 570

  • Hallo,


    ich bin neu hier im Forum und nähe seit ca. 6Jahren. Die ersten Erfahrungen habe ich mit einer uralten Veritas gemacht und bin dann auf eine Brother Innovis 150 SE umgestiegen auf der ich bis jetzt nähe.


    Nun steht ein Neukauf an und ich habe mich nach langem Suchen und Gucken auf die Paff 4.2 oder die Bernina 570 eingeschossen. Ich habe heute die 570 (2 Jahre alt) probenähen können, da ich diese privat gebraucht kaufen würde, quasi für den gleichen Preis den die Pfaff neu kostet.

    Die Pfaff habe ich in einem Laden testen können u finde die schon auch toll mit den ganzen Features (automatischer Nähfusshub, Fadenschneider, Unterfadenwächter etc.) Allerdings habe ich da auch immer die Bedenken das bei soviel Technik eben auch schnell was kaputtgehen kann und da es ja z.B.nicht einmal mehr einen mechanischen Hebel für den Nähfuss gibt (bis auf den Kniehebel), wäre sie ja sofort reparaturbedürftig. Naja und die Meinungen über die neuen Pfaffs sind da ja auch zwiegespalten.

    Seit Tagen googel ich mir Also nun die Finger wund ob ich lieber die gebrauchte Bernina kaufe oder die neue Pfaff...


    Kann mir jemand bei der Entscheidungsfindung helfen bzw.einen Rat geben?

    Lieben Dank.

  • Anzeige:
  • Hallo Kristin,


    herzlich willkommen bei uns Näh- und Nähmaschinenverrückten und Handarbeitern😉!!!


    Zur Maschinenwahl:

    Beides sind tolle, verlässliche Maschinen.

    Ich kann Deine Bedenken gut verstehen... ich hatte genau die gleichen!

    Durchs Probenähen habe ich mich aber in das „Technikmonster“ verliebt und erstmal gezögert aus den og Gründen.

    Letzlich habe ich mich für die Maschine entschieden... und es nicht bereut.

    Schalte Deinen Kopf aus, und nimm „einfach“ die Maschine die Du lieber hättest, die, die es Dir beim Probenähen angetan hat, dann wirst Du mit ihr froh werden!!!


    LG, Steffi

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hab vielen Dank.

    Es ist ein einziges Auf und Ab in meinem Kopf, aber ich glaube ich tendiere vernünftigerweise eher zur Bernina, so richtig vergleichen kann ich gar nicht, da ich nicht gleichzeitig probegenäht habe und bei der Pfaff auch eigentlich eher der Verkäufer. Die Features sind schon echt toll, aber gut.. Ich hatte diese bisher nicht u kann sie dadurch auch nicht vermissen.. Naja bis Dienstag habe ich noch Zeit mich zu entscheiden...

  • Kristin, was nähst Du den hauptsächlich so? Das macht auch was aus beim Maschinenkauf!


    LG

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn Du Taschen und Co nähst, ist die Bernina stärker, wenn Du viel Jersey nähst, Zierstiche magst etc. vlt. die Pfaff...

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Also mal ehrlich. Technikmonster sind doch beide Maschinen, oder? Da kann sowohl als auch viel kaputt gehen...

    Das also mal außen vor...


    Wenn Du beide Maschinen schon probe genäht hast, dann hattest Du doch vielleicht bei einer von beiden das Gefühl "zu Hause angekommen zu sein"... Für diese Maschine würde ich mich dann entscheiden, ob Technik oder neu oder Gebraucht, dass mal aus dem Kopf streichen (und auch die Vernunft) und dich für die Maschine entscheiden mit der Du Dich wohler fühlst.


    Es bringt ja nix, wenn Du Dich jetzt "vernünftigerweise" für die Bernina entscheidest, aber dann ständig der Pfaff hinterhertrauerst...


    Du könntest zur Not die Pfaff nochmals probenähen, wenn Du Dir nicht sicher bist. Ein guter Händler wird Dir die Möglichkeit geben. Der möchte ja auch dass Du lange Freude an der Maschine hast...

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ein praktischer Vorteil bei der Pfaff ist die Garantie. Ist die Bernina ein Privatangebot oder steht sie in einem Laden, der auch Garantie gibt. Ich habe gute Erfahrungen mit 2nd Hand gemacht, aber bei einem computergesteuerter Maschine ist mehr zum kaputtgehen.

    Überhaupt! Willst Du lieber eine computergesteuerte Maschine oder willst Du eine mechanische mit Elektronik?

  • Kristin, was nähst Du den hauptsächlich so? Das macht auch was aus beim Maschinenkauf!


    LG

    Also derzeit nähe ich ausschließlich Kinderkleidung, keine Taschen, aber das möchte ich mal in Angriff nehmen mit den Taschen. Zierstiche sind mir hingegen nicht wirklich wichtig..


    Lg

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja, da hast du natürlich recht... Ich meinte auch eher die ganzen "Nice to have" Sachen wie Fadenschneider u. automatischer Fussheber/-senker. Das beide aus reinster Technik bestehen ist mir schon bewusst. Nur der Verkäufer im Laden sagte mir eben auch das es oft Probleme bei Pfaff gab u zeitweise eine Reparatur schwierig war wegen Ersatzteilen, nun läuft das wohl super seitdem Pfaff in der Hand eines kaufmännischen Unternehmers ist, aber man weiß ja nicht was wird. Also das hat er so gesagt, hat mir aber auch weder zur einen noch zur anderen Maschine geraten.


    Ich kann eben leider nicht mehr probenähen, wir waren Anfang der Woche auf dem Rückweg aus dem Urlaub bei dem Pfaffhändler, der fast 100 km entfernt ist u ich komme da so schnell nicht mehr hin. An der Pfaff reizen mich eigentlich nur der Fadenabschneider und der Unterfadenwächter.. das war's.. ach ganz vergessen und das IDT reizt mich natürlich, aber da hat mir der Händler erklärt und auch gezeigt das der Nähfußdruck entscheidender für ein schönes Ergebnis ist. Die Farbe an sich gefällt mir gar nicht, was ja aber nun wirklich kein Kriterium ist u ich finde sie mit diesen ganzen Knöpfen auch relativ unübersichtlich...


    Lg

    Edited 2 times, last by KristinK ().

  • Ein praktischer Vorteil bei der Pfaff ist die Garantie. Ist die Bernina ein Privatangebot oder steht sie in einem Laden, der auch Garantie gibt. Ich habe gute Erfahrungen mit 2nd Hand gemacht, aber bei einem computergesteuerter Maschine ist mehr zum kaputtgehen.

    Überhaupt! Willst Du lieber eine computergesteuerte Maschine oder willst Du eine mechanische mit Elektronik?

    Das ist mir eigentlich eher egal ob computergesteuert oder mechanisch mit Elektronik..

    Ja da hast du recht, die Bernina ist ein Privatverkauf ohne Garantie, aber irgendwie stört mich das eher weniger. Mein Mann und ich hatten ein gutes Gefühl dort u haben auch die Rechnung vom Nähpark gesehen. Ich hab mir bisher wirklich alle Maschinen gebraucht gekauft, sei es beim Händler mit Garantie oder wirklich rein privat u bin damit immer sehr gut gefahren, da ich so Maschinen kaufen könnte die für den Neupreis nicht drin gewesen wären.


    Lg

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Guten Morgen,

    also wenn ich deine Berichte so lese, dann liest man so raus, dass du doch lieber die Bernina hättest. Kauf dir doch erst mal die Bernina. Schau wie du damit klar kommst. Solltest du so gar nicht mit ihr warm werden, dann kannst du wieder verkaufen und dir die Pfaff holen. Ich habe auch schon auf Brother genäht und auch lange Jahre auf verschiedenen Pfaff Maschinen. Da muss ich sagen - die Pfaff 7570 hat mir von all den Pfaffs am besten gefallen. Jetzt nähe ich auf Bernina und bin vom ersten Tag an begeistert.

    LG Heike

  • Du kannst Dir zur Bernina einen Obertransportfuß kaufen... und die 570 hat doch Kniehebel... das reicht völlig aus für guten Nähflow... meine hat den Fußhub per Taste, ist OK, aber „supergeilomat“ ist das nicht. Unterfadenwächter... naja, wenn er alle ist, ist er alle, merkt man doch nach ein paar Zentimetern und aufspulen musste eh, ob du es 5 Minuten früher weißt oder nicht...

    Da wird zuviel Brumborium drum gemacht.


    Einzig der Fadenabschneider ist wirklich nice to have! Aber in der Regel musst man die Fadenenden auch mit Abschneider eh nochmal kürzen/abschneiden

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Guten Morgen,

    also wenn ich deine Berichte so lese, dann liest man so raus, dass du doch lieber die Bernina hättest. Kauf dir doch erst mal die Bernina. Schau wie du damit klar kommst. Solltest du so gar nicht mit ihr warm werden, dann kannst du wieder verkaufen und dir die Pfaff holen. Ich habe auch schon auf Brother genäht und auch lange Jahre auf verschiedenen Pfaff Maschinen. Da muss ich sagen - die Pfaff 7570 hat mir von all den Pfaffs am besten gefallen. Jetzt nähe ich auf Bernina und bin vom ersten Tag an begeistert.

    LG Heike

    Ich danke dir und so ungefähr denke ich mir das auch. Im schlimmsten Fall liegt mir die Bernina nicht, aber die zu verkaufen oder beim Händler einzutauschen wird weniger das Problem sein wie bei der Pfaff bzw.einfach auch für mich dann kostengünstiger. Wobei ich das natürlich nicht hoffe, aber von einer Stunde probenähen kann man ja nun auch nicht sagen ob einem diese Maschine die nächsten 10 Jahre dauerhaft glücklich macht.

  • Du kannst Dir zur Bernina einen Obertransportfuß kaufen... und die 570 hat doch Kniehebel... das reicht völlig aus für guten Nähflow... meine hat den Fußhub per Taste, ist OK, aber „supergeilomat“ ist das nicht. Unterfadenwächter... naja, wenn er alle ist, ist er alle, merkt man doch nach ein paar Zentimetern und aufspulen musste eh, ob du es 5 Minuten früher weißt oder nicht...

    Da wird zuviel Brumborium drum gemacht.


    Einzig der Fadenabschneider ist wirklich nice to have! Aber in der Regel musst man die Fadenenden auch mit Abschneider eh nochmal kürzen/abschneiden

    Danke für deine Überlegungen und eigentlich bestätigst du damit auch mein Gefühl. Nichts davon habe ich bisher u kann ich somit auch nicht vermissen. Den Fußhub muss ich gar nicht unbedingt haben da ich bisher da auch immer beim Absenken den Stoff nochmal gerichtet u glatt gezogen hab.. klingt wahrscheinlich eher laienhaft, aber so mache ich das immer.

    Der Fadenwächter wäre natürlich gerade bei der Bernina besser da man den Interessen hier ja gar nicht sieht, bei der Pfaff sieht man eigentlich eh wieviel noch auf der Spule ist und ich wechsel eh ständig die Farbe, daher ist er auch jetzt eigentlich nie überraschend alle.

    Ja und der Fadenschneider, ich hatte mir geschworen den bei der nächsten Maschine zu haben, aber wie du auch schreibst, letztlich muss eh nochmal die Schere in die Hand genommen werden.. alles ganz nett u natürlich auch bequem, aber ein Grund meines Wechsels ist eigentlich auch das ich unheimlich viel Wert auf ein sauberes Stichbild lege u damit bei meiner nicht mehr zufrieden war.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Kristin, ich würde mich für die Bernina entscheiden. Eine gebrauchte gute Bernina kannst du leicht weiterverkaufen, bei einer neuen Pfaff hast du erstmal einen grossen Werverlust.


    Ich selbst hatte lange Jahre eine wunderbare Pfaff 1467. Als die nicht mehr reparabel war, hab ich mir natürlich die neuen Pfaffs vorführen lassen und war mehr als enttäuscht. Da musste ich mich dann erstmal ganz neu orientieren und habe lange recherchiert. Bei mir ist es dann eine Juki geworden, mit der ich wunderbar klarkomme.


    Den Unterfadenwächter hatte meine alte Pfaff, die Juki hat keinen und braucht auch keinen, da man die Spule eh von oben sieht. Bei einem Vertikal-Greifer ist das schon interessanter zu haben. Fadenschere möchte ich eigentlich nicht mehr missen; wenn die Nähte eh innen sind, wie in Taschen, brauch ich auch nicht nochmal zu kürzen.


    Obertransport hatte die Pfaff, das war auch ok, bei der Juki brauch ich nicht mal den beiliegenden OT-Fuss. Den elektronisch Fusshub hat die Juki auch und ich benutze ihn hauptsächlich, allerdings hat sie zusätzlich den guten alten mechanischen Hebel, auf den ich auch nicht verzichten möchte, trotz Kniehebel.


    Wichtig finde ich einen einstellbaren Nähfussdruck, einen wirklich guten Transporteur und die Durchstichskfraft der Maschine (vor allem wenn du mit den Taschen anfängst) und ich denke mal, da ist die Bernina besser.

    -----------------------------
    LG
    Karin

  • Lieben Dank für deine Ausführung.

    Genau den verstellbaren Nähfußdruck finde ich auch enorm wichtig, daher konnte ich bei Bernina erst ab der 5er Reihe gucken.

    Ich denke ich werde das ganz genauso machen wie du das auch vorschlägst. Da ärgere ich mich nicht im nachhinein u sollte ich wider Erwartend doch nicht warm werden mit der Bernina, wird ein Tausch relativ unkompliziert sein.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die Farbe an sich gefällt mir gar nicht, was ja aber nun wirklich kein Kriterium ist u ich finde sie mit diesen ganzen Knöpfen auch relativ unübersichtlich...

    Hallo KristinK,


    das finde ich aber schon ein gewichtiges Argument. Du siehst Deine Nähmaschine doch beim Nähen stundenlang an, weswegen sie Dir auch optisch gefallen muss. Und auch die Bedienung muss Dir zusagen. Wenn Du eine Nähmaschine unübersichtlich findest, wird die Bedienung auch keinen Spaß machen.

    Ich kann mich den Vorrednerinnen nur anschließen, dass Dein Bauchgefühl hier entscheiden sollte.

    Ich habe meine Bernina 440 QE vor 6 Jahren gekauft und freue mich immer noch, sie zu sehen.


    Liebe Grüße

    Norimberga

  • Hallo,

    Ich weiss jetzt nicht, ob Du die Pfaff Select 4.2 oder mit der Expression 4.2 liebäugelst.

    Ich möchte meine Pfaff Performance 5.2 verkaufen, die Maschine ist noch original verpackt. Es ist noch 1,5 Jahre Garantie drauf, die übernommen werden kann.

    Vielleicht wäre das auch was für Dich?

    Schaue sie dir vielleicht mal an, solltest Interesse haben, schreibe mich einfach mal an.

    Gruss

    Irmi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hab das bisher eigentlich immer für nicht relevant gehalten und dachte man gewöhnt sich an Farbe und auch an die Aufmachung der Maschine, aber im Grunde hast du recht. Die Bernina sagt mir auf jeden Fall vom Aussehen her besser zu.. ob das Handling der Maschine aufgrund des Touchscreens nun wirklich übersichtlicher u einfacher ist, werde ich dann sehen.

    Danke aber sehr für deinen Denkanstoß

  • Ich meine die Pfaff Expression 4.2. Die Performance 5.2 ist leider aufgrund des Preises von Anfang an ausgeschieden obwohl mir die viel besser gefallen hat wie die 4.2.

    LG

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: