Anzeige:

Kindergeburtstag

  • Ja (beide Kinder haben Ende Oktober Geburtstag) Ging aber voll in die Hose, da sich ein (Gast)Kind vorgedrängelt hat und "seinen" Schatz nicht teilen wollte.
    Der restliche Geburtstag war im Eimer :(

    Was ist das denn? Solche Kinder gibt es? =O Ich habe bei unseren Schatzsuchen immer eine große Kiste mit kleineren Tütchen mit Namen der Kinder drauf gemacht, so gabs keine keine Reibereien und jeder hatte sein Tütchen für den Nachhauseweg.


    Wir sind dieses Jahr mit unserer 8-jährigen in die Kletterhalle gegangen, da hatten die Kids viel Spaß (und die Großen am nächsten Tag Muskelkater vom Sichern). Entspannt, wenn man nicht zu Hause feiern muss, Aber auch ein teurer Spaß. Nächstes Jahr wird wieder daheim gefeiert, das hab der Tochter schon verklickert.


    LG

    Steffi

    "Ich interessiere mich nicht dafür, was andere von mir denken. Es sei denn, sie denken, ich sei großartig, dann haben sie natürlich recht." Miss Piggy ;)

  • Anzeige:
  • Ja, es war der 8. Geburtstag von unserem Sohn. Wir hatten bei Freunden im Garten die Schatztruhe mit den Beuteln (für jedes Kind eines) versteckt.

    Das Kind war bei der Suche schon übereifrig und ließ die anderen nicht zum Zug kommen.
    Als es dann die Schatztruhe entdeckt hat, lief es vor und behauptete felsenfest, dass es sein Schatz wäre. Setzte sich auf die Truhe und bockte.
    Darauf fingen die anderen Kinder (und unser Sohn) an zu maulen und zu heulen. Der Geburtstag war gelaufen.

    Das Kind haben wir auch nie wieder eingeladen.

    Der entspannteste war der 11. (Annika) bzw. 9. (Justus) Geburtstag. Beide Kinder hatten eine gemeinsame Übernachtungsparty eingeladen. Die Mädels in Annika's Zimmer die Jungs in Justus Zimmer.
    Abends gemütlich Abendbrot gegessen. Dann eine DVD (Drachen zähmen leicht gemacht 2) mit einem Beamer an die Wand geworfen. Softdrinks und Popcorn dazu. Anschließend Zähne putzen und bis in die Puppen quatschen. Um 23:00h konnten wir das Licht löschen. Morgens um 9:00h gemütlich gemeinsam gefrühstückt und (Brötchen Nutella, Marmelade etc.) und die Kinder wurden wieder abgeholt.
    Tiefenentspannt 10

    Kino hingegen am 12. bzw. 10. Geburtstag war schweineteuer und alles andere als entspannt.

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • in einem Jahr hatten wir uns auch ein besonderes Event zum Geburtstag ausgedacht: wir sind ins FEZ (Berlin) gefahren, und dort konnte die Geburtstagsgesellschaft, bestehend aus 6 Jungen mit viel Equipement, Verkleidungssachen etc... sich einen Filmplott ausdenken und dann wurde vor einem GreenScreen ein Kurzfilm gedreht. Die Kinder haben eine Videokassette (lang ists her...) mit nach Hause bekommen ... die waren stolz wie bolle!

    Aber da war auch ein Klassenkamerad von meinem Sohn dabei, der fast die ganze Veranstaltung gesprengt hat. Wir waren drei gestandene Jungsmuttis aber dieses Kind war nicht zu bändigen, er hat die ganze zeit Aktion gemacht ... besonders in der Bahn war uns dass so peinlich, die Mitfahrenden fühlten sich von dem Jungen gestört usw... Ich, wir alle, waren so froh als ich den jungen Mann an seinen Vater übergeben konnte! Grenzte echt an Alptraum ... wir drei Muttis haben uns dann erstmal zusammengesetzt und noch ein Glas Wein getrunken...

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • ...wir sind früher bowlen oder kegeln gegangen...setzt voraus, dass man sich das leisten kann und sowas in der Nähe hat....

    Geocachen finde ich aber auch cool oder eine QR-Code Rallye...die QR-Code Rallye dauert aber in der Vorbereitung etwas. Ich hab das mal für meine Kindergruppe kombiniert mit Fotos. Methodisch kann man aber auch noch mit Geocaching kombinieren. Die Kids müssen aber schon pro Gruppe ein Smartphone haben...

    Schon mal was von Urban Games gehört? (ja ich hab da so eine Fobi gemacht) - Spiele, die man draußen machen kann. Die meisten kennt ihr von Zeltlagern, Freizeiten (Konfi, Jungschargruppen, Pfadfinder....)


    Oft sind das Gemeinschafts/Teamspiele...Es gibt aber auch noch die Koppelsberger Spielekartei. Sie gibt es als App aber auch in gedruckter Form (A5-Karteikarten) und ist nach Inhalt und Alter sortiert. Ich denke die Muttis könnten das auch gebrauchen....es hat natürlich einen pädagischen Hintergrund, cooole Ideen für Lehrer und Gruppenleiter, ich denke aber auch für Muttis. ;)

    Gesammelt von Jugendlichen nähere Infos hier:


    http://www.es-nordkirche.de/service/spielekartei/


    Kennlernspiele könnt ihr ja auslassen. :P

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Mir fällt noch eine einfache Bastelei für die Jüngeren ein: Gespenstmarionette.

    1 Styroporkugel als Kopf, einfache Stoffwindel drüber, mit Kordel unter dem Kopf abbinden, Gesicht aufmalen, einfaches Stöcken-kreuz, Ende mit Kordel mit den Ecken der Windel verbinden - fertig. Kann man beliebig ausbauen durch Färben der Windel oder Wolle als Frisur der Marionette.

    Viele Grüße, Margit.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: