Anzeige:

Beiträge von Schnibbl

    @Nina0310 Ah, ein Zugfluftstopper, das macht auch Sinn. Da macht mehr Dichte und weniger Flauschigkeit Sinn. Das könnte gemeint gewesen sein.


    thimble Das Utensilo hat aber auch eine gewisse Logik, klingt zumindest praktisch. Ich hab seit kurzem einen Mini-Tischstaubsauer von Tchibo, mit dem ich die Fadenreste immer wieder kurzfristig aufsauge.

    Hallo Margit.


    Meinst du, die Nackenrolle wird damit bequem? Ich hab auch mal so Kleinsreste gesammelt, war aber irgendwie klumpig und irgendwann hab ich das entsorgt. Der Stauraum war mir zu schade geworden.


    Ja, Walter, ich verstehe, so könnte man das auch sehen. :)


    Ich meine, der Zusammenhang der Erwähnung war so gewesen, dass man Stoffreste dafür verbrauchen könnte, aber ich kann mich irren.


    Gruß


    Schnibbl

    Hallo.


    Irgendwie hab ich in letzter Zeit mal den Begriff Fitzelfresserchen im Zusammenhäng mit Nähen aufgeschnappt.


    Kann mir eigentlich aber nichts Richtiges darunter vorstellen.


    Könnt ihr mir sagen, was das ist?


    Grüße


    Schnibbl

    Hallo.


    Es bleibt mühsam und ich nehme tatsächlich noch zu. =O

    Strecken über mehr als zwei Straßen laufen ist nicht mehr drin.

    Und das auch nur mit Ächz- und Schnaufpausen. 8o


    Na ja, ist ja Endspurt.


    Ein bisschen Spaß muss trotzdem sein und ich habe es noch geschafft, eine kleine Erstlingsmütze zu nähen.

    Erstlingsmütze_Blätter.jpg



    Schaut nicht zu genau hin, handwerklich lässt das etwas zu wünschen übrig. ;) Ich bin aber in einem Zustand, wo ich ungewöhnlich für mich Fünfe grade sein lasse. War froh, dass ich sie überhaupt zu Ende brachte.


    Auch hab ich bis auf die Strampelina noch so gut wie nie dehnbare Stoffe vernäht. (Hier ist es ein ziemlich dehnbarer, dünner Bio-Frottee mit Bündchenware am Rand.)


    Wie findet ihr mein improvisiertes Baby aus Dekokugel und Küchenrolle, hihi ?


    Mal sehen, ob das Mützchen passen wird. Vielleicht kann diese Woche noch mal der Kopfumfang gemessen werden.


    Auf jeden Fall lohnt sich der Obertransportfuß für die W6 absolut, wenn man Jersey nähen möchte! Bisschen Stickvlies am Nahtbeginn drunter und eine Super Stretch Nadel dazu, das hilft enorm.

    Mit dem Annähen des Bündchens tu ich mir trotzdem noch sehr schwer. Musste mehrfach nachkorrigieren.

    Man soll das so vorbügeln, aber nach dem ersten Dehnen für das erste Annähen auf der linken Seite erkenne ich den Bügelfalz nicht mehr.

    Ich glaub, die vorgeschlagene Technik ist wie bei Umsäumen mit Schrägband - was ich überhaupt noch nie gemacht habe.


    Ach, die Grundform hab ich übrigens nach dem netten Freebook "sweet pea pilot cap" von Sew Liberated genäht.


    So, jemand Kleines hat Schluckauf und ich große Kugel muss wieder die Beine hochlegen gehen.


    Danke für eure guten Wünsche!


    Schnibbl


    Hallo Katrin.


    Noch sechs Wochen soll die Maus nach Möglichkeit im Bauch bleiben. Endspurt.


    Heute hatte ich leider wieder schlimme Krämpfe und Schmerzen. Dann doch wieder keine Wehen, eine zweite Harnwegskolik.

    Zum Glück recht schnell in den Griff bekommen.

    Aber jetzt bin ich sogar noch erschöpfter...


    Baby bewegt sich normal, das bleibt ganz unbeeindruckt davon. Sie ist härter im Nehmen als ich.


    Vielen Dank für die guten Wünsche, das baut mich momentan echt ein wenig auf.


    LG

    Schnibbl

    Hallo.


    So lange war ich nicht mehr da. Die Schwangerschaft ist leider sehr schwer für mich. Es gab und gibt noch mehrere, auch ungewöhnliche Beschwerden, die mich stark einschränken und mich geschwächt haben.


    Aber dem Baby geht es allem Überprüfbaren nach gut!


    Nur ich bin physisch und psychisch inzwischen absolut im Grenzbereich.

    Gerade kann ich wieder mal nicht schlafen wegen der Beschwerden, da hab ich meinen auch erschöpften Schatz (der mich unglaublich unterstüzt und sich aufreibt) mal im Schlafzimmer schlummernd zurückgelassen und mache einen Post hier.


    Ich habe natürlich aufgrund der Umstände nicht viele Nähideen mehr umsetzen können.

    Aber ein Kleidungsstück wollte ich zumindest selbst nähen, es ist eine Strampelina geworden:

    Strampelina.jpg


    Die Applikation ist nicht von mir, hab ich nur aufgebracht. Die Strampelina fällt wirklich groß aus. Oder es passt eine riesige, extra dicke Windel hinein.

    Das orange Halstüchlein (bzw. der Schnitt) ist auch von Schnabelina, mit Klettverschluss. Die zwei kleinen sind von Lybstes mit Druckknöpfen. Letztere angebracht von meinem Mann mit der inzwischen angeschafften Prym Variozange. (Danke für die Beratung.)


    Ich hab noch so ein Schaumstoffkissen, das ich gern überziehen und auch mit Druckknöpfen versehen möchte.

    Als Stoff soll ein einfacher, recht fester reiner Baumwollstoff herhalten.

    Mein Mann meint, die Jerseyknöpfe werden da auch funktionieren, was meint ihr dazu?


    Liebe Grüße


    Schnibbl


    Liebe Muriel79 ,


    das ist das Netteste, was ich seit langem gelesen habe. <3

    Im Internet ist das eine Seltenheit, dass jemand einem anderen keinen Druck macht und noch dazu sogar abweichend von der eigenen Erfahrung das Gegenüber in der andersgearteten Erfahrung bestehen lässt.

    Gerade beim Thema Schwangerschaft bzw. Kinder, wo die Expertenbehauptungen jedes einzelnen hoch und die Ansprüche an Mütter noch höher sind.


    Jetzt hab ich auch noch Schmerzen unter dem Bauchnabel, die Vertretungsärztin meint, da wäre innerlich (also unter der Haut) das Bindegewebe gerissen. Nicht behandlungsbedürftig, immerhin. Ich halte es schon aus, aber wie soll das erst nach dem fünften Monat werden...? =O Der Bauch ist ja noch gar nicht groß.


    Das einzige, was ich schön an der Schwangerschaft finde, ist, die Bewegungen des Kindes zu spüren und wie es manchmal auf Geräusche oder Bauch streicheln reagiert. <3 Und wenn mein Mann es auch spüren kann. <3


    Gestern hab ich einen schönen Wellnessfleece gekauft, aber bin heute zu müde um auch selbst nur ein Mützchen anzufangen... :sleeping:

    Ich leg mich jetzt einfach mal hin. Vielleicht geht später noch was.


    Gute Nacht. ;)


    Schnibbl

    Hallo,


    ihr hört wenig von mir, weil ich erst länger im Krankenhaus war. :(


    Hochschmerzhafte Unterleibskrämpfe. Zum Glück stellte sich nach einer längeren Weile heraus, dass es keine Wehen waren. Das ganze Harnsystem war bei mir unter Druck und bis in die Nieren hinein gestaut und hat stark gekrampft. Ist immer noch alles recht schmerzhaft, aber gegen die Krämpfe bekomme ich jetzt was.


    Für den Rücken bekomme ich jetzt Physio, der ist grad etwas besser.


    Aber einfach ist es nicht zur Zeit für mich. :(

    Meine Nähpläne kann ich leider nicht so vorantreiben, wie ich vorhatte.


    VG


    Schnibbl

    Hallo,


    danke euch, das hatte ich gar nicht gesehen, dass Steph noch nicht wieder eingeloggt war. Aber unter Konversationen find ich die Nachricht von mir nicht mehr... ich hatte auch nicht "Konversation starten" gewählt, sondern irgendwas anderes... mit Mail meine ich...


    Bin aber auch grad neben mir. Hab seit dieser Woche starke Rückenprobleme. Kann manchmal nur auf meinen Mann gestützt laufen.

    Die Gynäkologin hat die Niere und das Baby kontrolliert (alles ok) und gesagt, ich soll mal zum Orthopäden. Und mir vielleicht eine Schmerzspritze geben lassen. Hab kaum geschlafen die letzten Nächte, im Liegen werden die Schmerzen noch schlimmer. :(


    VG


    Schnibbl

    Hallo Stephi ,


    hast du meine persönliche Nachricht bekommen? Du hast dich nicht gemeldet und ich weiß gar nicht, wo ich hier abgesendete oder empfangene Nachrichten sehe. :/

    Vielleicht hab ich beim Absenden etwas falsch gemacht?


    Hier ein Babymützchen nach dem Freebook von Lybstes, das ich aus rosa und hellblauem Fleece genäht habe:


    Babymütze.jpg


    Viele Grüße


    Schnibbl

    Hallo Stephi,

    ich hab dir mal eine "Schwangerschafts-Mail" geschrieben. :)


    Ich hab grad die Pomponborte an meine PEVA-Wickeltischauflage genäht. Ich dachte das mach ich so im Vorbeigehen.

    Nicht wirklich. Dieser Tischdeckenstoff wurde schlecht transportiert, die Pompons drängten den Nähfuß zur Seite und in Ermangelung der richtigen Farbe nähte ich mit meinem durchsichtigen Nylonfaden, der ständig beim Unterfaden Schlaufen zog.

    Das Ergebnis ist so lala, an der Seite hab ich wohl zu viel gezogen und den Eindruck, der Tischdeckenstoff ist da überdehnt. :(


    Nun ja, ich war schon immer jemand, der viele Fehler beim Nähen machte, in der Schwangerschaft läuft es noch schlechter, ich merke auch, dass ich nicht so konzentrationsfähig wie sonst bin. Muss ich mit leben.

    Das Baby wird zum Glück nicht so kritisch bezüglich der genähten Dinge sein. :)


    LG


    Schnibbl

    Hallo,

    danke, ich lese das alles sehr interessiert.


    War gestern zu frustriert, um mich zu melden. Wollte nur einen einfachen kleinen Ball für das Baby Nähen, der ist so schlecht geworden. :thumbdown:

    Hab sogar reingeschnitten, als ich die Nahtzugaben kürzen wollte, au weia.

    Sieht jetzt so nach Frankensteins Ball aus. :D


    Mir geht es ja ganz gut, aber ich bin schon grundsätzlich müder und unkonzentrierter in der Schwangerschaft.



    Ich wollte euch noch fragen, was haltet ihr von diesem Stoff für einen Fußsack;

    https://basteln-de.buttinette.…ammfell-optik-natur-16026


    Obwohl mir was Synthetisches lieber wär, weil ich so starke Milbenallergien habe und die Milben mögen das organische Material... ;)


    Gibt es überhaupt ähnlich warme Alternativen, Polarfleece oder so?


    VG


    Schnibbl

    Hallo Stephi,

    ich hab dir mal eine "Schwangerschafts-Mail" geschrieben. :)


    Ich hab grad die Pomponborte an meine PEVA-Wickeltischauflage genäht. Ich dachte das mach ich so im Vorbeigehen.

    Nicht wirklich. Dieser Tischdeckenstoff wurde schlecht transportiert, die Pompons drängten den Nähfuß zur Seite und in Ermangelung der richtigen Farbe nähte ich mit meinem durchsichtigen Nylonfaden, der ständig beim Unterfaden Schlaufen zog.

    Das Ergebnis ist so lala, an der Seite hab ich wohl zu viel gezogen und den Eindruck, der Tischdeckenstoff ist da überdehnt. :(


    Nun ja, ich war schon immer jemand, der viele Fehler beim Nähen machte, in der Schwangerschaft läuft es noch schlechter, ich merke auch, dass ich nicht so konzentrationsfähig wie sonst bin. Muss ich mit leben.

    Das Baby wird zum Glück nicht so kritisch bezüglich der genähten Dinge sein. :)


    LG


    Schnibbl

    Hallo.


    Ja, sicher habt ihr Recht, man hat schnell zu viel für das Baby! :)


    Sinnvoller als der Stern wäre vielleicht am ehesten ein wirklich warmer Fußsack für das Baby im Kinderwagen.

    Der Original Fußsack kostet zu dem Wagen 80 €. 8|

    Wobei ich manchmal denke, da stopft man einfach ein Lammfell und eine Decke mit rein, das würde doch genauso funktionieren. ?(


    HoldesWeib Ja, so langsam bekomme ich eine Ahnung davon, dass die Strampelei unangenehm werden könnte. :)

    Wenn sie mich mit aller Kraft so mitten in die Platzenta oder die Blase (ich vermute immer nur, was da anatomisch so ist) tritt, ist das jetzt schon so am Rande des Unangenehmen.

    Dabei war ich selbst so ein ruhiges Kind, meine Mutter hat angeblich im Bauch kaum was von mir gespürt. ;););)


    Mir ist immer noch zu warm, um etwas auf die Reihe zu bekommen...


    LG


    Schnibbl

    Ist halt süß, der Stern.

    Für ein niedliches Foto wäre es toll. Dann lohnt sich aber kein guter Kuschelstoff...


    Wegen des Wetters fällt Nähen bei mir leider heute aus. Mein Kreislauf kämpft.

    Aber die Kleine strampelt ein wenig, das ist so niedlich zu spüren. <3

Anzeige: