Anzeige:

Posts by smett5

    Das schockiert mich jetzt wirklich...(auch bei der Luminaire und icon keine gedruckte Anleitung). Schade... nach den Prospekten, die es nicht mehr gedruckt gibt (ich hab da noch ein paar aus früheren Jahren, die ich einfach gerne immer wieder angeschaut habe - von Maschinen meist, die ich mir nicht leisten konnte ;-)) jetzt auch keine Anleitung mehr. Ich meine, es ist schon toll, dass man die Anleitungen heute zu den meisten Dingen im Netz findet - auch nach Jahren noch - aber das schließt doch eine gedruckte Anleitung, die es beim Kauf dazu gibt, nicht aus? Ich habe auch in den verschiedenen Foren durchaus das Gefühl, dass die Anleitung angeschaut wird - und sei es auch erst, wenn was nicht klappt.

    Liebe Grüße

    Kersten

    Bis auf den Milchmann kann ich mithalten...allerdings erinnere ich mich an eine Molkerei, wo man in einer Eistüte Sahne holen konnte (wie Softeis, nur mit Sahne) für glaube ich auch 10 Pfennig und an Gymnasium mit 45 Schülern Klasse (in der 9. war ich 1979). Da hörte man in der letzten Reihe die Lehrer vorne nicht. Also nix mit Ruhe! Wir haben hinten Karten gespielt oder gestrickt, was damals grad Mode war (also in der Schule stricken).

    Liebe Grüße

    Kersten

    Hallo, dann senfe ich auch mal mit :-)

    die neue von W6 hat den Abfallkorb mit dabei, einen Freiarm (den halte ich bei einer Ovi noch viel mehr für entbehrlich als bei der Nähma), mehr Sticheinstellungen, das Messer hat einen Antrieb von oben (das ist meine ich mehr Geschmacksache, aber einige sagen, dass die Ovi dann leichter mit dickerem Material kann) und diese Ovi näht nicht mit "normalen" Nadeln (130/705), sondern mit den ELx705, die man eben für manche Overlocks braucht und für die meisten cover glaube ich. Entgegen der Aufschrift auf der Maschine kann man auch die Nadeln in 90er Stärke nehmen, wie ich in einem anderen Forum gelesen habe und was mich auch wundern würde, wenn es nicht ginge. Dünnere wie oben schon geschrieben, flattern zu leicht.

    Ich finde die Ovi auch interessant und vor allem ist die Farbe viel gefälliger (:-) ich weiß, das kann man auch anders sehen). Mir gefällt auch dieser "matte" Kunststoff im Gegensatz zu dem glatten- das sieht für mich irgendwie wertiger aus....

    Liebe Grüße

    Kersten

    Hallo, ich möchte noch ergänzend auf deine Frage antworten, ob du Stickgarn zum Nähen hernehmen kannst: ich würde sagen Rayon "nein"; Polyesterstickgarn "ja" (außer der Glanz stört dich).

    Anzumerken ist, dass für die, die eine W6 Maschine (Nähmaschine +Stickmodul) haben, die Firma ihr Stickgarn (Amann Isacord = Polyestergarn) auch zum Nähen ausdrücklich empfiehlt. Offenbar sind die Maschinen auf das Garn eingestellt worden.

    Liebe Grüße

    Kersten

    ExtraKeks : Ja das mit den fehlenden kleinen Maßen bei dem Prym-Rad stimmt. Es fehlt halt vor allem der 7,5 Abstand, der dann auch für die Overlock geeignet wäre. Viele der Schnittmuster, die die Nahtzugabe schon drin haben, haben allerdings auch die 1,5cm (simplicity z.B.). Das finde ich persönlich immer etwas schwierig, da ich an meiner Overlock auch keinen Abstandshalter oder sowas habe.

    Nina0310 : wie sind denn da die Maße für die Abstände?

    Liebe Grüße

    Kersten

    Es ist halt schwierig, wenn man sich da erstmal beschäftigt, finde ich... da benutze ich seit Jahrzehnten einen Deo-Kristall, den ich sehr mag und der jedesmal solange hält, bis er mal runterfällt und kaputt geht (also lange) und stelle nun im Rahmen der Aluminium-Deo-Diskussion fest, dass es sich dabei um ein Aluminium-Salz handelt. Den nehme ich aber weiter, weil für mich da "Ende Gelände" ist. Ich hasse Duftstoffe und ganz ohne Deo will ich meinen Mitmenschen jetzt auch nicht zumuten.

    Muriel : Diese App kenne ich, aber da wird die Diskussion nicht einfacher... Parabene z.B. wirken Hormon-ähnlich, sind aber (vielleicht deshalb) verträglicher und weniger Allergie-auslösend als andere Konservierungsstoffe. Mir kommt das manchmal vor als hätte man die Wahl zwischen zwei Übeln und letztlich müsste man es dann wie Seewespe (zurück zu natürlichen Sachen - aber Vorsicht: siehe mein Beispiel Deokristall) machen oder wie Friedafröhlich (einfach weniger verwenden). Und das glaube ich allmählich in allen Bereichen: die Formel dürfte in weniger Konsum liegen (doppelseufz)...

    Liebe Grüße

    Kersten

    Disaster : na ja.. aber das Silberpapier geht ja wohl auch gar nicht mehr... seufz...
    Seewespe : das ist vorbildlich, aber wie macht man das mit der Kosmetik ohne Parabene und Konservierungsstoffe? Da bleibt doch dann eigentlich nichts mehr, oder? Wobei ich mich an so eine Sendung (80er oder 90 er) erinnere mit so einem Mann mit riesigem Schnurrbart (Pütz oder so ähnlich), der Kosmetik zum selbermachen im TV vorgeführt hat. Ist halt alles nur kurz haltbar und im Bad habe ich auch keinen Kühlschrank....

    Liebe Grüße

    Kersten

    Mhm... was mich jetzt irgendwie irritiert: sind denn die Pfaff 335 (also da, wo Pfaff auch draufsteht) auch nicht gut? Das hört sich jetzt so an, als seien die alle Billig-China-Produkte. Oder bezieht sich das nur auf die Klone?

    Liebe Grüße

    Kersten

    Janome... doch dsch...dschannomee... inzwischen kann man sich das ja über die übersetzer anhören und es ist ein dsch... warum das bei juki dann anders ist muss einem vielleicht mal ein Japaner erklären. Da gibt es aber wahrscheinlich in allen Sprachen so feinheiten, die sich nicht erklären lassen ... sewing z. B. (das weiß meist nur der oder die, die nähen unter den englischlehrern)... oder Arkansas (wie engl. Säge am ende gesprochen - die haben sich die Aussprache sogar so festlegen lassen, dass der Rest der USA das nicht anders ausspricht).....

    Liebe Grüße

    Kersten

    Seewespe : genau sowas meine ich: dass das Gerät eine Hilfe sein kann und seine Sache gut macht, habe ich ja gar nicht in Abrede gestellt. Aber immer wenn man das Wort nur ausspricht (TM) dann werden die Loblieder gesungen. Das wirkt auf mich eben immer so, als ob da der Rechtfertigungsdruck sehr hoch ist.

    Liebe Grüße

    Kersten

    Das kenne ich auch.. ich hab das Gefühl, dass die Leute, die dann so vehement ihre Marke verteidigen dadurch ihre eigene Entscheidung vor sich sich noch mal bestätigen und absichern bzw. verteidigen. Dadurch reagieren viele auch so empfindlich, wenn jemand anders mit einer anderen (billigen) Marke glücklich ist. Ich denke jetzt z.B. an die Thermomix Fraktion. Das ist doch toll (für die Firma), wie ein so schweineteures Gerät so erfolgreich ist und die community den Großteil der Werbung ganz alleine übernimmt. So sehe ich das auch mit (teuren) Nähmaschinen. Diese Grabenkämpfe finden sich aber auch bei Eltern und Kinderlosen; innerhalb der Eltern zwischen Hausfrauen und berufstätigen Frauen usw. Da würde man sicher noch mehr finden. Psychologisch betrachtet dürfte das aus der Ecke kommen, dass wir uns einer Gruppe zugehörig fühlen wollen (bzw. dadurch von anderen Gruppen abgrenzen) und definieren uns dann z.B. innerhalb der großen Nähcommunity über eine bestimmte Marke.

    Liebe Grüße

    Kersten

    Hallo, offenbar gibt es keine klaren Regeln was welche Farbe bedeutet. So etwas ist doch auch für einen selbst gedacht (Bewältigungsstrategie) und wenn der TE eben blau mehr zusagt, dann ist das doch ok.

    Liebe Grüße

    Kersten

    hab mir auch das video angesehen.... war mir gar nicht klar, wie sehr sich der gesamte Stoff bewegt bei diesen Stichen.. da geht natürlich auch das rechts angeschraubte kantenlineal nicht.

    Für mich taucht dann aber die Frage auf, wie sich die Entwickler das gedacht haben? Und dass die gesammelten features (Projektionslinie, Gitternetz etc.) der über 10000 euro teuren Maschine da auch nicht wirklich helfen und man dann doch auf sein Gefühl und Geschick zurückgeworfen sein sollte...

    Liebe Grüße

    Kersten

    Dann geht wahrscheinlich eine Linie mit Maxistichen parallel zu einer Stoffkante mit Kantenlineal, das rechts angeschraubt ist. Das wäre ja dann von der Fußbewegung unabhängig... aber das geht dann eben nur mit einer Reihe und nicht mit mehreren Reihen nebeneinander... oder würde das auch nicht gehen? Also mit Kantenlineal?

    Liebe Grüße

    Kersten

    Und ich werf mal "soft and stable" dazu... ist so ein Schaumstoff, der in den USA wohl viel für Taschen verwendet wird... gibt es aber auch hier bei verschiedenen Anbietern. Ansonsten auch Decovil und Decovil Light + Volumenvlies 630 (das nehme ich lieber für die Futterseite und das Decovil für die Außenseite).

    Liebe Grüße

    Kersten

Anzeige: