Posts by Terrier-Lady

    So . . . gestern kamen die 2 "Päckchen" an.


    Die Näma hab ich schon mal ausgepackt und gleich mal wahllos ein paar Stiche ausprobiert.
    Ich bin zufrieden - hat mich doch meine Husquvarna die letzten Wochen zur Verzweiflung gebracht.


    Die Fadenspannung vom Unterfaden war nicht mehr ok und ich zweifelte lange Zeit daran an
    wem es lag - ich dachte schon ich bin zu blöd um das mit der Fadenspannung in den Griff zu
    bekommen. Dann hab ich gezielt Probegenäht mit zig Einstellungen und festgestellt dass es nicht an
    mir lag. Sie ist jetzt gerade in Reparatur/Inspektion.


    Deshalb war das ein extra "Feeling" als alles funktionierte. Ich werde mich jetzt erst mit dem
    Maschinchen anfreunden und dann mit der Sticki. Es fehlt mir auch noch etwas Zubehör von W6.
    Der Unterfaden für die Sticki ist z.B. "in kürze lieferbar" und so muss ich noch warten.


    Gruß Ulrike

    :applaus: Das war nicht unbedingt mein Plan :), mich reizt es auch mal einen Namen zu sticken oder so . . . müssen doch auch mal die Hundemäntelchen mit Namen versehen sein . . .


    Das "neue" Modell der W6 N6000 hat wohl jetzt 15.000 Stiche.
    Mich haben seither die Preise der Stickmaschinen davon abgehalten eine zu kaufen. Dazu würde ich die Maschine viel zu wenig brauchen dass sich das für mich lohnen würde.

    Hallo Leute,
    durch Zufall habe ich diese Maschine im Internet entdeckt und mir würde die auch gefallen :-D . . .


    Seid ihr immer noch zufrieden mit ihr ??? Also ich meine nähen und sticken ???


    Danke und Gruß
    Ulrike

    Hallo Anja,


    danke - die Anleitung kannte ich noch nicht. Sie ist aber sehr hilfreich und ich werd sie mir merken !!!


    Ich glaub ich hab jetzt das Problem :). Fadenspannung war ja noch nie mein Ding, Aber ich hab da jetzt kräftig rumgedreht.
    Ich hab eine Maschine die keine extra Spulenkapsel hat. Jetzt hab ich rausgefunden dass ich beim geraden Stich die Fadenspannung auf 9 stellen muss und bei Zick-Zack auf 1. Bekloppt - oder ??? Aber jetzt ist das Stichbild in Ordnung. Ich glaube ich muss mir mal so einen kleinen Ordner anlegen mit Stoffprobe und Einstellungen.


    Danke - manchmal bekommt man auch schon beim einstellen einer Frage die Erleuchtung. Ich hab nämlich danach erst so mutig am Rad gedreht.


    Gruß Ulrike

    Hallo Leute,


    ich hab mal bei mir etwas gekruschtelt und (vermutlich) ein Stoff wie das Oxford Polyester Gewebe 600D gefunden.


    Hat jemand ein paar Tipps wie ich den verarbeiten kann ??? Also z.B. Fadenspannung, welche Nadel und so :confused:. Mein Probenähen hat mich nicht überzeugt :eek: - da muss es doch sicherlich Geheimtipps geben :)


    Ich danke euch schonmal für eure Hilfe !!!


    Gruß Ulrike

    JA . . . genau das ist es. Ich möchte einfach einen Ersatzbezug. Der Original ist wirklich aus Fleece und wenn ich den wende ist so eine weiße Einlage drin. Hab auch schon getestet - die Einlage ist mit dem Fleece nicht verbunden. Ich dachte dass so eine Einlage wegen dem verziehen besser wäre.


    Das vordere Teil ist ja eine runde Scheibe mit ca. 23 cm Durchmesser, aber hinten muss ich ja ein "Schlupfloch" machen zum an- und ausziehen des Kissens. ("Kissen" ist ja eigentlich auch nicht ganz das richtige Wort, es ist ein hartes rundes sehr festes Teil und ungefähr 2cm hoch.) Da dachte ich dass zumindest da eine Verstärkung notwendig wäre. Das obere Teil wollte ich ev. doppelt machen, aber nicht hinten da es dann vielleicht auch zu dick wird und das drüberziehen dann ein gewurschtel ist.


    Ich dachte auch schon an ein altes Bettlaken oder so - nur denk ich dass das dann ja nicht mit dem Fleece bügelbar ist und dann wahrscheinlich nach dem waschen recht faltig ist.


    Gruß Ulrike

    Hallo Leute,


    ich möchte für das "Snugglesafe" meiner Hunde Ersatzüberzüge nähen. Die Original sind aus Fleece und Vlies.
    Welchen Vlies würdet ihr da nehmen ??? Was zum aufbügeln oder das andere Vlies. Der Fleecestoff soll sich
    nur nicht verziehen da ich den Bezug ja häufig rauf und runter machen muss.


    Gruß Ulrike

    So . . . jetzt hatte ich einen Schlauch genäht mit oben Gummi drin. Alles ganz schnell - also nur ein Testsnood.


    Es ist also doch so wie ich es dachte, oben am Kopf viel Platz und am unteren Teil/Schulter zu eng. Ich muss doch einen "Trichter" machen. Vermutlich dann doch aus "2 Trapezen". Eins für hinten/Nacken und eins für vorne/Schulter.


    Grüße aus dem verschneiten Schwabenland
    Ulrike

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]