Anzeige:

Posts by Heikchen

    also den Obertransport abschrauben finde ich auch schrecklich (vor allem, weil die Schraube in meinen Augen zu klein ist ;-) ), aber die Füße selber kann man doch tauschen.


    Ich habe zwar die 8200 und da sind es andere Füße, aber es gibt auch welche für die 7700 - die kann man zwar nicht klicken, aber eben schieben. Oder meinst du jetzt noch was anderes?

    Ähja, schicke Boogadings, aaaaaaaaaaaaaaaaber die wird deine Schwiegertochter verfluchen. Mit einer Hand am Baby, mit der anderen Hand an der Tasche, kurz loslassen, schwupps fällt das Foldoverteil wieder runter. Um Gottes Willen, red ihr das wieder aus :-), damit wird sie unter Garantie nicht glücklich. So ein Teil muss praktisch sein und möglichst einhändig bedienbar ;-)

    :-)



    hab ich schon öfter gedacht: veganes Leder und Wollfilz. Passt das eigentlich zusammen? Was hält ein richtiger Veganer denn eigentlich von Wollfilz?


    Optisch und haptisch finde ich, dass die prima zusammenpassen, aber passt der Rest? Das vegane Zeug kann man ja auch waschen, den Wollfilz aber nicht. Irgendwie bin ich da skeptisch (hab aber trotzdem auch schon beides zusammen verarbeitet)

    wenn SO viele Dreiecke geschnitten und genäht werden müssen, dauert es wirklich lange. Normale Kissen aus EINEM Stoffteil gehen ja deutlich schneller, da brauche ich nicht annähernd ne Stunde für.


    Hmm, und wenn du die Fluggesellschaft noch mal ganz lieb fragt, WO man die Kissen kaufen kann? Also wo sie die gekauft haben und gleich dazuschreiben, dass du die ja gar nicht bei ihnen kaufen willst.

    Hast du sicher Recht! Wie viel würdest du dann einer Angestellten mit eigener Maschine pro Stunde bezahlen?



    da habe ich mir noch keine Gedanken drüber gemacht, da ich noch nicht an Angestellte denke ;-). Aber als Angestellter hat man eben nicht die Kosten wie der Chef, da man vieles nicht zahlen muss, daher deutlich weniger. Aber ich glaube auch nicht, dass meine Angstellten dann ihre eigenen Gerätschaften mitbringen müssten.

    45Euronen die Stunde hätte ich auch gern mal ...
    Erinnert mich an die Preise von landwirtschaftlichen Lohnunternehmern - bei denen zahlt man die benutzten Maschinen mit.


    das ist ein realer Stundenlohn, den man nehmen muss, wenn man sowas macht. 45 € ist ja nicht annähernd der Gewinn. Da bleibt im Endeffekt ja nur ein Bruchteil über. Aber das sind Sachen, die man erst merkt, wenn man selber sowas macht. Man muss davon nämlich Steuern, Krankenkasse, Handwerkskammerbeiträge undundund bezahlen. Da minimieren sich 45 € nämlich ganz schön. Mehr als man sich vorstellen kann sogar.

    dann guck man einfach bei youtube nach den verschiedenen Maschenarten :-)


    einfach Tante Google oder Onkel Yahoo oder nen anderen mit Häkel xxx (z.B. halbe Stäbchen) füttern und die zeigen dir dann schon, wo dir genau gezeigt wird, wie man das macht

    aus dem Grund habe ich auch die von Snaply in 60x90 cm. Weiß gar nicht, wie lange ich sie schon habe - zwei, drei Jahre evtl. Meine ist schon arg mitgenommen. Da habe ich aber selber Schuld, weil ich IMMER an der selben Stelle schneide - ich weiß gar nicht wie oft schon, aber definitiv nicht nur ein bisschen. Ich würde sagen: lohnt sich und ich habe den Kauf nie bereut. Könnte sie eigentlich auch mal umdrehen. Ich nutze aber auch keinen Rollschneider sondern ein Cuttermesser für den Kram, den ich brauche. Und die Rollschneideklingen wären mir dafür auf Dauer zu teuer, weil sie zu schnell stumpf sind - bei normalem Stoff darf es dann auch mal der Rollschneider sein (bloß irgendwie vergesse ich den immer).


    HIER würde ich an deiner Stelle erst Recht keinen Starwarsquilt zeigen. In deiner Signatur steht dein Blog, in deinem Blog ist ein Link zum Shop. Zack: Gewinnabsicht kann unterstellt werden

    Ich finde ja sowieso, dass in die Produktbeschreibung Bilder gehören von den Dateien selber - können ja klein sein, aber ich hasse es, wenn ich nicht genau sehe, was ich da bekomme.


    Dateien OHNE Stichzahlangabe und genaue Abbildungen kaufe ich nicht mehr, weil ich auf solche Überraschungen keinen Bock mehr habe. EIN Foto reicht mir eben nicht.

    hmm *seufz* ich habe schon öfter von solchen Problemen gelesen bezügl. der Verkäuferin und ich habe die Vermutung, dass sie davon ausgeht, dass jeder ein Stickprogramm hat, um das am PC zuzuordnen. Ihre Dateien sind jedenfalls wunderschön!


    Nun versuchen wir mal zu lösen :-). Kann es evtl. sein, dass die runde Blume nocheinmal vorhanden ist? Also einmal in klein (so wie auf deinem Foto) und einmal in groß? Das erkennt man ja nicht unbedingt am Bildschirn der Stickmaschine. Oha, hoffentlich verstehst du, was ich meine.


    Auf deinem Foto sehe ich jedenfalls nur 9 Blumen und sie liefert ja angeblich 10. Ich befürchte echt, du klickst die große Blume nur nicht an, weil du nicht erkennen kannst, dass es eine andere ist. Wenn ich zwei optisch gleiche Dateien auf dem Stick habe und eine ist groß und die andere ist klein, dann habe ich auch immer heftige Probleme, die richtige zu finden. (Ich behelfe mir dann damit, dass ich die Dateien am Laptop umbenenne, an der Maschine werden sie ja alphabetisch sortiert angezeigt, und nenne die dann eben so, dass ich da notfalls nach dem ABC gehen kann. (Oha, das klingt verdammt kompliziert). Oder zähl einfach mal mit, wenn du die Dateien anklickst und dann gucke dir mal jede einzelne im 13x18 Rahmen an, dann erkennst du die Größe besser und vielleicht findest du sie dann.


    Magst du evtl. noch mehr Bilder zeigen?

    ich will ja nichts unterstellen, aber mir drängt sich da ein gewisser Eindruck auf :-(. Wie bescheiden die ursprünglichen Rahmen der V3 sind, ist ja auch bei brother angekommen und da haben sie dann nun ein Upgrade gebastelt, womit man 2 cm breiter sticken kann. Liefert dann gleich günstig neue Rahmen dazu und alles ist gut. Das ist jetzt ne ganz tolle Verkaufsstrategie, ich bin nach wie vor der Meinung: den 18x30-Rahmen hätte Brother jedem V3-Besitzer austauschen müssen wegen Fehlkonstruktion. Was Rahmen sonst kosten, wisst ihr ja - da sollte man sich doch wundern, wieso es jetzt dieses Gesamtpaket für den Preis gibt. SO haben die Leute noch das Gefühl, sie hätten sich was tolles, neues geleistet.


    Tja, über kurz oder lang werde ich aber auch wohl kaufen - aber NOCH nicht, bin noch beleidigt ;-)

    nein - ich weiß auch gar nicht, WAS für Freebies du hast :-) - nachgeforscht hatte ich jetzt nicht (kann ich ja jetzt mal machen)



    ich habe ja auch nicht solche Sachen zu verkaufen, daher kann es mir egal sein. Ich habe nur inzwischen schon gewaltig oft mitbekommen, dass "Geschenke" wohl in rauhen Mengen abgegriffen werden und sich nichtmal bedankt wird. Und inzwischen werden manche Ebook für nen Appel und nen Ei angeboten und schwupps die wupps, sinkt die Zahl gewaltig.


    Ich meine ja auch nicht, dass man gar nichts verschenke soll oder darf, mich nervt aber manches Mal doch, dass manche Leute wirklich NUR abgreifen wollen und sich in keinster Weise mal selber bemühen durch Versuche. Wenn die noch nichtmal selber suchen sondern auch noch Fragen: wo finde ich ein Freebie für xxx, wo finde ich eine kostenlose Anleitung für xy ..... und dann noch fragen: wie mache ich das eigentlich, wo kann ich die benötigten Materialien kaufen.


    UNd jetzt geh ich mal gucken.

    So, ich hab die Buttons auf meinem Blog platziert, vielen Dank dafür!


    Und ich denke, ich werde heute weiter an meinem nächsten Freebie für LAU arbeiten, einfach, weil es mir Spass macht.


    Tjaaaa, für dich klingt das nett, wenn du für LAU arbeitest, für jemanden, der damit seine Brötchen verdienen will oder muss, ist das ein Schlag ins Gesicht (wenn ihr da ähnliche Sachen macht).


    Früher habe ich sowas auch gerne mitgenommen, inzwischen seh ich das echt zwiegespalten. Wenn jemand Freebies anbietet, weil er noch in den Anfängen mit seinem Geschäft ist und dadurch Übung erhalten will, dann kann ich das verstehen, aber wenn man den Rest seiner Zeit einfach nur hobbymäßig seine Ideen kostenlos ins Netz stellt, dann sollte man nochmal drüber nachdenken, ob man das nicht eben nur guten Freunden schenkt oder wirklich der BREITEN Masse von Menschen auf der ganzen Welt. Und wenn jemand anderes DEINE Ideen und DEINE Arbeit verkauft, dann finde ich das gar nicht mehr so lustig. DU kannst ja auch dazuschreiben, dass das nur für den Privatgebrauch ist. Interessiert doch nur die wenigsten, weil du fast nicht dahinterkommen wirst (hier in D vielleicht noch, aber guckst du auch auf z.B. spanischen Blogs oder Verkaufsplattformen?) und wenn du es entdecken würdest, passiert sicherlich auch nichts, denn du würdest wohl eher kein Klage einreichen.


    Also ich finde das nicht prall, wenn jemand mit meinen Geschenken Geld verdienen will.

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]