Anzeige:

Soldatenmantel - Veredelung

  • Hallo!
    Vor zwei Jahren habe ich in der Bucht einen englischen Soldatenmantel günstig erstanden. Er hat mich durch die zwei letzten Winter begleitet und nun möchte ich ihn für den nächten Winter etwas aufpäppeln/veredeln.
    Hier ein paar Bilder vom guten Stück:
    Mantel01.jpg Mantel02.jpg


    Mantel03.jpg


    Meine Pläne sind wie folgt und ich fände es toll, wenn ihr mir Eure Meinung dazu sagt oder Tips gebt, da ich noch lange kein Nähprofi bin:
    1. Der Kragen wird komplett ersetzt. Die Oberseite des neuen Kragens soll aus schwarzem Lammfell und die Unterseite aus schwarzem Wollstoff sein. Hier weiß ich leider nicht, wie ich diese beiden Materialien miteinander vernähen soll und bin für Tips dankbar. Ich kan ja nicht einfach eine Naht über das Fell führen. Sollte ich hier vielleicht kleben?
    2. Der graue Wollstoff des Revers soll auch mit schwarzem Wollstoff ersetzt werden.
    3. Neue Klappen für die Taschen in schwarzem Wollstoff.
    4. Auch die Rückenspange (richtiger Begriff?) möchte ich mit schwarzem Wollstoff ersetzen.
    5. Die Ärmel sind mir ein klein bisschen zu kurz. Hier will ich einen Bund aus dem gleichen Lammfell, wie beim Kragen, ansetzen.
    6. Der Futterstoff gefällt mir gar nicht und ich möchte ihn mit schwarzem Futterstoff (aus Seide?) ersetzen.
    7. Die schwarzen Plastikknöpfe werden durch schöne Zinntöpfe ersetzt.


    Wie gesagt, ich bin sehr an Eurer Meinung hierzu und Tips zur Vorgehensweise interessiert. Wenn ich alle Materialien beisammen habe, gibt es auch einen bebilderten Bericht von der Arbeit.


    Schöne Grüße,
    Daniel.

    ----------------------------------------------------------
    DIE HINTERWÄLDLER
    http://www.hinterwäldler.info/
    Unser Blog zu den Themen Selbermachen, Selbst-
    versorgung, Woodcraft und historisches Wissen
    ----------------------------------------------------------

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI H60

    Das Einsteigermodell der HZL-H-Serie jetzt für 349,00 Euro statt für 469,00 Euro (25,59% unter der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers!).
    Test- und Erfahrungsbericht I |Test- und Erfahrungsbericht II | Informationen und Kaufmöglichkeit

  • Hallo Daniel
    Ui, da hast Du Dir viel vorgenommen. Wird sicher sehr schön. Bin sehr gespannt und schaue Dir gerne zu. Leider kann ich Dir fachlich nicht wirklich helfen.


    LG lydiane

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Warum kannst du nicht über das Fell nähen? Einfach Fell und Stoff rechts auf rechts nähen, wenden und dann die eingenähten Fellspitzen mit einer feinen Häkelnadel hochholen?


    Salat

  • ein pelzkragen wird normalerweise nicht fix am kleidungsstück angenäht, sondern (nach dem schnitt des oberkragens, aber ein klein wenig größer) zugeschnitten, gefüttert und dann mit druckknöpfen oder knöpfen am jackenkragen befestigt. dies nicht nur wegen der variationsmöglichkeiten, sondern vor allem wegen der reinigung. leder muss ja anders gereinigt werden als wollstoff. bei kunstfell macht man es meistens auch so, obwohl die reinigung als grund wegfällt.


    pelz wird üblicherweise mit der hand genäht - mit kleinen engen überwendlingstichen. dabei bei jedem stich die haare mit der nadel wegstreichen, damit sie dir nicht in die naht kommen. ich mach mich auf die suche nach einem foto!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,
    vielen Dank erstmal für die netten Antworten und die Tips. Den Pelzkragen mit Druckknöpfen zu befestigen, finde ich sehr interessant. Ich denke daher, dass ich erstmal einen neuen Kragen aus schwarzem Wollstoff anbringe und auch die Ärmel mit dem gleichen Stoff erweitere. Danach fertige ich dann den Fellkragen mit den Druckknöpfen und ein ähnliches Konstrukt für die Ärmel an. Wenn ich schwarze Druckknöpfe verwende, sollte es ja eigentlich auch möglich sein, den Mantel ohne Fellkragen zu tragen.

    ----------------------------------------------------------
    DIE HINTERWÄLDLER
    http://www.hinterwäldler.info/
    Unser Blog zu den Themen Selbermachen, Selbst-
    versorgung, Woodcraft und historisches Wissen
    ----------------------------------------------------------

  • 7. Die schwarzen Plastikknöpfe werden durch schöne Zinntöpfe ersetzt.


    Hm, ob Töpfe da nicht etwas zu groß sind? :D


    Hallo,


    ich denke, als erstes steht das Auftrennen auf dem Plan. Wichtig ist wohl, bei der Auswahl des schwarzen Stoffes darauf zu achten, möglichst eine ähnliche Qualität des Originalstoffs zu bekommen, aber das weißt Du ja sicher schon.


    Mit dem Fellbesatz wäre ich auch etwas vorsichtig: Ich kenne es so, dass der nachträglich aufgenäht wird, damit man ihn zur Reinigung abtrennen kann. Druckknöpfe sind natürlich eine Alternative (man spart sich dann das Abtrennen), aber da wirst Du recht viele Fixierungspunkte brauchen.


    Achja, wenn Du schon beim Trennen bist: Ich würde noch überlegen, den unteren Saum neu zu nähen. Auf den Bilder sieht der etwas unschön aus.


    Viel Erfolg!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo!


    Ich habe vorigen Winter am Mantel meiner Tochter "Glitzerstreifen" am Tascheneingriff aufgenäht, und Teile davon auch am Kragen. Siehe hier:
    Mantel groß.jpg Die gibt es in jeder Farbe und Art (diese sind mit Pailetten, damit es schön glitzert ...). Wenn Du es magst, kannst Du auch Spitze nehmen, um dem Mantel Strenge zu nehmen.


    Ansonsten würde ich auf jeden Fall den Saum auftrennen und händisch, sprich unsichtbar nochmals nähen. Und dann natürlich noch die Knöpfe tauschen.


    Der Mantel hat einen tollen Schnitt, eventuell Könntest Du auch noch mit dem Futter ein wenig herumspielen: verlängern, komplett gegen etwas peppiges tauschen.


    MargitK

  • Hallo Daniel, da hast du dir schon etwas vor genommen. Wenn du den Rever Kragen ersetzen willst dann mußt du innen den ganzen Beleg bis zum Saum erneuern + den Knopflöchern. Diese wieder so genau hin zubekommen wie auf dem Oberstoff ??? Warum machst du nicht nur einen aufknöpfbaren Schalkragen ?? den du nach Lust und Laune tragen kannst??? Ärmel mit einem Fellstulpen zu versehen ist nicht schwierig ebenso den Gürtel hinten. Von reinem Seidenfutter würde ich dir abraten den es geht sehr schnell kaputt gerade unter den Armen , reißt gerne ein. Das Futter sollte bis zum Saum reichen. Viel Erfolg Josefa

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]