Anzeige:

Umstandskleidung?!

  • Hallo,


    Ich brauche ein paar neue Klamotten :D
    Ich liebe Tuniken zu Leggings und jetzt muss was neues her und zudem brauche ich Platz für meine wachsende Kugel...
    Kann ich vorhandene Schnitte (Tuniken und Raglanshirt sowie die Faulenzerhose von farbenmix) irgendwie schwangerschaftsgerecht verändern? Wenn ja wie mache ich das?????
    Da ich leider Größe 50/52 (je nach Schnittmusterhersteller) habe, habe ich auch kein passendes SM gefunden....


    Wäre über Tipps dankbar!
    Viele Grüße!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke, dann werde ich mir mal das englische in Ruhe durch gucken...
    Sonst jemand neun Tipp, auf deutsch?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Jennifer,


    es gibt ganz viele Möglichkeiten. Vorab erst einmal herzlichen Glückwunsch für die gute Zeit in der Du lebst.
    Ich habe immer unterschieden in Kleidung, die ich nachher "zurück" haben will und welche, die dann auch so bleiben konnte und weitergegeben wurde. Wesentlich ist, dass bei einer Erweiterung an der Seite oder in den Vorderteilen die Länge ja nicht verändert wurde und je nach Bauchwachstum rutscht dann der Saum nach oben. Das sieht nicht schön aus, aber in den Übergangsmonaten ging es.
    Wenn Du an der Seite die Nähte aufschneidest und dann Keile einsetzt, die farblich passen oder betont anders sind, kommt Weite. Machst Du aus dem neuen Stoff eine Paspel für den Ausschntt oben und eine Appli vorn, wird es ein neues Modell.
    Ebenso kannst Du an den vorderen seitlichen Mittellinien Keile einsetzen - immer so wie bei einem Godet. Das gibt Weite.


    Bei Hosen und Röcken kannst Du in Eiform das Vorderteil ausschneiden und einen Jerseybaucheinsatz anstelle dessen steppen. Oben muss dann dringend ein Tunnel sein, in den Du einen Lochgummi ziehst, der seitlich mit kleinen Knöpfen die tagaktuelle Weite hergibt.


    Wie lange brauchst Du die Kleidung noch?

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Guten Morgen,


    also ich fange gerade auch an, entsprechende Kleidung zu benötigen und ich stehe irgendwie auf dem Schlauch. Ich habe keine Idee, wie ich die Tipps umsetzen soll :-(
    Ich hab jedoch die Ottobres mit den Umstands-Schnitten und auch schon ein hübsches Shirt gefunden. Stoff ist auch vorhanden. Nun muss ich nur noch die Muse finden, anzufangen.

  • Danke Anne für seinen Beitrag.
    Ich habe leider noch nicht alles so verstanden. Aber vielleicht muss ich einfach noch mal in Ruhe lesen...
    Ich brauche die Kleidung noch eine Weile, weil ich erst Anfang vierter Monat bin aber jetzt schon auseinander gehe ( geht ja bekanntlich beim zweiten Kind schneller).
    Mit Schnittmuster muss ich mal in der Ottobre gucken, weil ich ja eh schon kräftig gebaut bin :(


    nanerl:
    Wie weit bist du denn? Erste Schwangerschaft?
    Welche Größe nähst du denn?
    Können uns ja zusammen tun ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Jennifer,


    ich bin 16. Woche und es ist die erste Schwangerschaft, ja.
    Ich nähe in Größe 48/50. :)


    Fänd ich gar nicht schlecht, wenn wir uns ein bisschen gegenseitig motivieren. Wobei ich noch nicht weiß, wieviel ich wirklich selbst nähen will. 1-2 bequeme Röcke fänd ich ganz gut.


    Sonntag ist bei uns hier Stoff- und Tuchmarkt. Da kann ich mich jedenfalls shconmal mit geeigneten Stoffen eindecken.

  • Huhu nanerl,


    hast du schon was genäht?
    Ich komm momentan nicht dazu. Hab auch noch kein passendes Schnittmuster und keinen Stoff. Vielleicht schaffe ich ihn den Ferien ja was :)


    LG Jennifer

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Nein leider noch nicht. Dabei habe ich sowohl den Schnitt (ein Shirt aus der Ottobre) als auch gewaschenen Stoff.. aber mir fehlt die Muse. Und die Zeit.


  • Wenn Du an der Seite die Nähte aufschneidest und dann Keile einsetzt, die farblich passen oder betont anders sind, kommt Weite. Machst Du aus dem neuen Stoff eine Paspel für den Ausschntt oben und eine Appli vorn, wird es ein neues Modell.
    Ebenso kannst Du an den vorderen seitlichen Mittellinien Keile einsetzen - immer so wie bei einem Godet. Das gibt weite....



    Jetzt muss ich nochmal fragen wie ich das genau machen muss.
    Also um Länge zu bekommen, kann ich das Vorderteil länger zuschneiden und an det Seite raffen - dadurch kann sich der Bauch da gut "reinschmiegen".


    ABER wie mache ich das mit einem Keil für die Zugabe in der Breite? Und vor allem soll man ja jetzt nicht direkt einen eingesetzten Keil sehen.
    Kann man das irgendwie in ein Schnittmuster umsetzten? Z.b bei der Shelly, die hab ich da. Steh total auf dem Schlauch, obwohl es bestimmt total einfach ist, ich muss es nur einmal kampieren ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Den Keil hätte ich in Vorhandene Shirts genäht. Ähnlich wie einen Godet an Röcken. Das macht dann nicht mehr Länge, wohl aber Weite. Unsichtbar werden die Keile nur, wenn sie aus dem gleichen Material gearbeitet sind wie das Shirt selber.


    Schaue mal hier http://www.luvinthemommyhood.c…utorial-roundup-2012.html kannst Du ganz viele Ideen finden und umsetzen.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Ich habe auf die Schnelle jetzt nicht genau gefunden, wie ich meinen Schnitt umändern kann aber einige andere Ideen werden sicher ausprobiert. Danke

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hi,


    die Idee mit eingesetzten Keilen finde ich gut, kann man vielleicht auch in Verbindung mit Reißverschlüssen umsetzen die dann von unten nach oben geöffnet werden und der darunter gesetzte Stoff dann sichtbar wird. Entweder farblich passende Reißverschlüsse oder Kontrast- je nach Oberstoff.
    So könnte man vielleicht auch die Lieblingsjacke verbreitern und später RV und Keil wieder entfernen und Originalnaht wieder schließen. Das eventuell vorhandene Futter würde ich entlang der Naht dann soweit wie nötig öffnen und wie einen einfachen Schlitz arbeiten- wäre dann auch wieder "zurückzubauen"
    Hatte ich vor "tausend" Jahren mal als Idee im Kopf aber nie umgesetzt.


    LG
    Stoffmaus

  • Guten Morgen, die Reißverschlussidee ist eine sehr Gute.
    Bedenkt aber - es ist ja kalt geworden und man will nicht nur bedecken sondern auch wärmen - das man nicht nur Weite braucht sondern auch Mehrlänge nach unten und mit der wachsenden Bauchform wird diese immer Gewölbter nötig.


    Wie dem auch sei, ich hoffe allen Nochschwangeren geht es gut und den mittlerweile jungen Muttis ebenso.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]