Anzeige:

Standesamtkleid selber nähen

  • Ihr Lieben,
    ich bin am Überlegen mal was völlig Beklopptes zu machen:
    Ich heirate im August. (nein, das meine ich nicht mit bekloppt ;) )Das lange Kleid für die Kirche und die anschließende Feier habe ich bereits und das wird am Mittwoch zur Änderungsschneiderei gebracht. Für das Standesamt fehlt mir noch was. Nun waren wir heute Shoppen. Also nein, eigentlich waren wir GUCKEN. Weil es ist echt ein Krampf. Ich trage normalerweise so Größe 40, musste mir aber Kleider in 44 bzw. 46 raussuchen, damit ich den Reißverschluss überm Busen zubekomme :( es ist ein Graus! Denn dann seh ich unten natürlich aus wie ein Sack!
    Ich hatte dann zwar nen Kleid aus Jersey an, aber das sieht dann halt direkt aus, wie ein Sommerkleid und es zeichnet sich mal so ALLES drunter ab, was man nicht auf der Hochzeit haben will ;)


    Jetzt war ich auf der Suche nach busenfreundlicher Kleidung und irgendwie lande ich immer wieder bei "versuchen selbst zu schneidern".
    Ich habe bisher erst 2-3 Mal etwas für mich genäht und das war aus elastischem Stoff stumpf nach Schnittmuster. Wenn ich jetzt aber ein Kleid aus unelastischem Stoff nähen wollen würde und entweder ein Schnittmuster auf mich anpassen wollen würde, oder gleich messen und zeichnen... Puh, ich bin mir unsicher, ob ich das wagen soll (wobei es mir schon in den Fingern juckt... Aber die Zeit?) Hat das schon mal wer versucht?


    Ich habe diese Anleitung für ein 50er-Jahre Kleid gefunden: http://natronundsoda.net/klamo…klamottenpage.html?id=278
    Und ich könnt es mir so gut vorstellen. Rot mit weißen Tupfen oder so ähnlich <3 (der Mann trägt auch sehr leger, ich muss also nicht im Glitzer-Blingbling da auftauchen)


    Hat wer Erfahrungen mit sowas? Oder Tipps? Oder vielleicht eine Anleitung, die Idiotensicher (Achtung, Blondine ;) ) ist?


    Ich hätte noch ca. 3m Baumwolltest-Stoff hier, den ich bereit wäre zu opfern (sollten eigentlich die Kinderzimmergardinen werden - haben uns dann für einen anderen entschieden ;) )


    Ich bräuchte mal eure Meinung, Zuspruch, Abraten, wie auch immer...


    Danke,
    die schon leicht aufgeregte und etwas gefühlsbetuddelte sommerelfe, die sehr verzweifelt über den heutigen Kleider-Anguck-Tag ist...



    P.S. ich hoffe ich hab mich jetzt ins richtige Unterforum gepflanzt.

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI H60

    Hallo Guest, ideal für Nähanfänger und Fortgeschittene! Das Einsteigermodell der HZL-H-Serie jetzt für 469,00 Euro statt für 489,00 Euro (unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers!).
    Test- und Erfahrungsbericht I |Test- und Erfahrungsbericht II | Informationen und Kaufmöglichkeit

  • Dich unter Zeitdruck mit den notwendigen Änderungen wie einer FBA (Full bust alteration), also der Anpassung an deine Oberweite, zu beschäftigen, wird wohl zeitlich sehr knapp. Es gibt Anbieter wie Pepperberry (im UK), die ihre Modelle in Curvy, Really Curvy und Super Curvy anbieten. Vielleicht findest du da eher etwas?

    LG,
    thimble

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke, thimble, ich hab schon ein paar Pepperberry-Kleider im Schrank, bei denen ich auch sehr zufrieden bin. Nur sagt mir aus der aktuellen Kollektion irgendwie nichts so richtig zu :(

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn Du einen Schnitt findest, der durchgehende Prinzeßnähte hat, dann ist die Oberweitenanpassung nicht so arg schwierig.
    Vom Prinzip benötigst Du dein Maß über der Brust (Oberbrustweite) und die Brustweite, die Differenz dazwischen ist der Betrag, den Du bei der Änderung dazugeben musst. Natürlich wäre dann ein Probeoberteil sinnvoll, damit man sieht, ob die Rechnung aufgeht.
    Guck mal bei Burda im Archiv nach der Anpassung für große Oberweite, bzw. bei Sew'n Sushi gibts auch eine Anleitung dafür.
    LG
    Ulrike

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]