Anzeige:

Jeans enger machen

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich hab jetzt schon das ganze Forum durchsucht, aber noch nichts adäquates gefunden. Könnt Ihr mir helfen? Ich möchte gerne eine Jeans enger machen und stehe da gerade mit großen Fragezeichen davor. Ich kann zwar einen Nähkurs mitmachen hier in der Nähe, wo mir sowas gezeigt würde, aber ich brauche die Jeans jetzt und nicht erst im Herbst...


    Schon beim Abstecken komme ich ins Schleudern. Wo muß denn überhaupt überall abgesteckt werden? Und was kann vom Bund erhalten bleiben oder muss der auch zerschnippelt werden? Und wie kriege ich die Kappnaht wieder hin?:confused:


    Ganz lieben Dank schon mal im Voraus


    Liebe Grüße
    Aenlin

  • Hallo,


    wie viel ist sie denn zu weit, und wo (vorne, hinten, seitlich)


    Grundsätzlich würde ich immer den Bund abtrennen, is auf vorne am Knopf, dann enger machen, Bund kürzen, und vor allem mit Vlieseline bebügeln, die läßt die Konfektion nämlich gerne weg, und dann wieder zusammensetzen.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hi vielleicht solltest du ein Foto einstellen und mit farbigen Stecknadeln anzeigen wo die Hose zu weit ist. Es kann der Bund sein oder an der Seite ? im Schritt ??? dadurch zu lang ??? wie du siehst, so aus dem Stehgreiff kann man dir schlecht helfen und Tips geben. LG Josefa

  • ja, wieviel zu groß ist denn die Hose? Und wo, vorne oder hinten, nur am Bund oder insgesamt?
    Oft kann man mit Abnähern arbeiten, also vorne oder/und hinten, dabei muss aber auch der Bund abgetrennt werden.
    Eine Kappnaht würde ich nicht öffnen, das ist viel Aufwand beim Trennen. Wenn eine Hose so weit ist, dass die Beine und der Bund nicht passen, würde ich sie eher austauschen als alles auftrennen.
    Manche Änderungen können genauso aufwändig wie ein Neunähen sein...
    LG
    Ulrike

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Ihr Lieben,


    also, die Hose ist hinten am Bund zu weit und den halben Po runter. Soweit hab ich das jetzt schon mal abgesteckt, hab die Gürtelschlaufe rausgenommen und am Bund die Mittelnaht markiert. Bei Youtube hab ich doch tats#chlich ein Video (darf ich das hier einstellen?) dazu gefunden, zwar auf Englisch, aber das übt und was wichtig ist kann man erkennen.
    Ich hab gedacht, ich nehm dann einen Keil raus und mache wieder eine Kappnaht, da da jetzt auch eine ist. Das mit dem Bund hab ich nur noch nicht so ganz kapiert. Vielleicht finde ich dazu auch noch ein genaueres Video. Darf ich das dann auch evtl. hier einstellen?
    In den Büchern steht es zwar auch drin, aber da hab ich einmal gar nix verstanden, das war ja sooo kompliziert geschrieben...


    Liebe Grüße
    Aenlin

  • Also wenn sie hinten deutlich absteht sind Abnäher bis in die Taschen hinein der bessere weg. Wenn Du hinten die Mitte enger nähst fehlt der Stoff, und der Bund geht letztendlich hinten mittig verdammt tief runter.


    Sind es mehr als 6 cm zu viel an Weite geht das nicht mehr über Abnäher, dann muss auch die Seitennähte dran Glauben.


    Aber erstmal die eigentlich wichtigste Frage: ist sie IMMER zu weit, oder passt sie frisch gewaschen? Ist letzteres der Fall reicht nämlich den Bund zu verstärken.


    Enger genäht werden sollte auch jeden Fall in frisch gewaschenem Zustand, und nicht vergessen Einlage in den Bund zu machen...

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • AArrrrrrgghhh, dann hab ich das ja jetzt scheinbar doch nicht so wirklich richtig gemacht:doh:!


    Hm, hab mich jetzt irgendwie an diese Videos geklammert (es führen hoffentlich mehrere Wege nach Rom), denn: Die Hose passt jetzt endlich wieder! Meinem Allerliebsten viel sie nämlich immer von den Hüften ohne Gürtel. Hat ein wenig abgenommen in den letzten Wochen. Weitermachen geht jetzt nicht mehr:D Zum Glück war es nicht die teuerste Hose im Schrank, demnächst steht sowieso ein Neukauf an, denn da wird dann auch an den Seiten nichts mehr zu machen sein.


    Also, Hinten hab ich tatsächlich einen großen Keil rausgenommen und die Kappnaht dann wieder erneuert(s. Video). Blieb noch der Bund. Da hatte ich die Mitte markiert und wieviel weggenommen werden musste (knapp 14 cm waren das gesamt!). Neu zusammengesetzt, die Gürtelschlaufe wieder mit eingesetzt, alles zusammentackern, Schlaufe verriegeln -FERTIG!!!:D


    Ich hoffe, ich darf das Video hier einstellen und mach das einfach mal, dann haben andere auch was davon
    Video 1:


    Bin ja immer wieder begeistert, was es dort so an Wissen gibt.


    Liebe Grüße
    Aenlin

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]