Anzeige:

Pfaff Expression 3.0 oder Ambition 1.5 oder doch die Singer?

  • Hallo ihr Lieben!


    Ich möchte mir eine neue Nähmaschine anschaffen.
    Nähe schon jahrelang auf Pfaff-Maschinen ( erst Hobbymatic 907 und dann Varimatic 6085). Sind ja eher Anfängermaschinen und daher bin ich jetzt auch schon eine Weile mit meinen Wünschen an die Möglichkeiten der Maschine gestoßen.
    Eine neue muss also her und weil man sich ja nicht alle Tage eine Nähmaschine gönnt, auch gleich was anständiges.
    Allerdings sollte sie schon unter 1000,- Euro bleiben.
    Schön wäre auch eine Pfaff, da ich wie gesagt, die Marke kenne und eigentlich zufrieden damit bin.
    Zwischendurch hatte ich auch mit einer Singer Quantum Stylist 9960 geliebäugelt, ist ja auch ziemlich günstig zu haben für das, was sie kann, aber ich hab schon häufiger gelesen, dass Singer nicht mehr das ist, was es mal war und das man bei Reparaturen ziemlich am A. ist.
    Daher dachte ich bleib ich lieber bei Pfaff oder?
    Würde mich freuen, wenn ihr mir bei der Qual der Wahl helfen könntet :)

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Daher dachte ich bleib ich lieber bei Pfaff oder?


    Du solltest Dich für die Maschine entscheiden, mit der Du am besten zurecht kommst.

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe alle drei probe-genäht und sie waren in der Handhabung für mich in etwa gleich. Wenn man einrechnet, dass man sich auf eine neue Maschine erst mal einstellen muss und der Sprung von meiner Maschine zu den in Aussicht stehenden doch recht groß ist, würde ich, glaub ich, mit jeder gut zurecht kommen.
    Klar, bei der einen ist das schöner/schlechter, bei der anderen jenes...also von meiner Seite her keine klare Tendenz.


    Wollte eben gerne wissen, ob jemand schon Erfahrungen mit einer dieser Maschinen hat.
    Könnte man ja dann gleich ausschließen, wenn ein Modell erfahrungsgemäß häufig muckt, Reparaturmöglichkeiten schlecht/sehr teuer sind, etc.


    Über die Pfaff Ambition hab ich schon relativ viel im Forum gefunden, etwas über die Singer, wobei ich mir da auch noch kein richtig gutes Bild machen kann und eigentlich nichts über die Expression 3.0.


    Wäre wirklich dankbar für Erfahrungsberichte.

  • Vielleicht noch ein Nachtrag zu dem, was die Maschine leisten soll bzw. wofür ich sie benutzen will (ist ja auch wichtiges Kriterium, kam mir auch grad in den Sinn :D)


    :confused: Also, ich nähe Kleidung aus Baumwolle, Fleece, Leinen; Puppen und Kinder- und Babysachen, alles relativ leichtgängig. Woran meine Maschine immer wieder zu knabbern hatte ist wenn ich ne Tasche auflegen hatte und verzweifelt bin ich fast bei Leder und Jeans (unmöglich zu nähen war der Knubbel, an dem alle Stofflagen zusammen treffen, wenn man Jeans umnäht).
    Also das sollte sie alles können, aber auch mit feinen Stoffen klar kommen, wie Chiffon und Tüll, da ich das doch mal an Kostüme nähe.


    Für die Kindersachen hätte ich eben auch ganz gern schöne Zierstiche und Schriften.
    Und da ich vor Kurzem mit dem Quilten angefangen habe, auch ein paar Quiltstiche.


    Nochmal zusammen gefasst:
    Ich möchte eine Maschine, die von Chiffon bis Leder zurecht kommt, eine gute Auswahl an (Zier-)Stichen und Schrift hat (bzw. nachgerüstet werden kann) und näht, näht, näht, näht, näht (also nicht alles Nase lang rum zickt, in Reparatur muss...) :mechanicus:


    Liest sich etwas wie die Suche nach der Eier legenden Woll-Milch-Sau, aber vielleicht gibt es sie ja doch und ich hab ja schon drei vor-ausgewählt :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,
    das ist immer sehr schwierig zu raten...
    Ich war immer Pfaff Fan und werde das vermutlich auch bleiben. Ich liebe den integrierten Obertransport der neueren Generationen !
    Meine allererste Maschine war eine von Quelle, dann kam eine Pfaff die ich bei einer Bekannten gesehen und ausprobieren durfte. Die hat nach über 20 Jahren immer kürzere Einstellungsintervalle nötig, sobald ich was dickes genäht habe, war sie komplett verstellt. So dass ich mich dann doch zu einem Neukauf entschlossen habe, bei dem für mich feststand wieder eine Pfaff.
    In der Zwischenzeit habe ich noch eine alte Pfaff 360 geerbt und mit eine alte mechanische Pfaff 130 gekauft habe, die beiden kann ich nun für die derberen Sachen benutzen.
    Ich weiß nicht auf was für einer Marke ich heute nähen würde, wenn meine Bekannte damals nicht eine Pfaff gehabt hätte...von mir zu Hause war ich auch Pfaff gewohnt, meine Mama besitzt immer noch ihre Pfaff 31 auf der sie näht seit sie vor über 55 Jahren geheiratet hat und uns 5 Kinder fleißig benäht hat (übrigens nur eine Geradstichmaschine - nix anderes - und das ging auch ! )
    Insofern bin ich echt Pfaff vorbelastet :-D


    Viele Grüße von kreativ Barbara

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • @ Anja: Ja, deinen Beitrag hab ich schon gelesen, trotzdem danke :)


    kreativ: Das Pfaff-Syndrom hab ich auch...never change a winning Team, sozusagen, auch wenn meine oft mit dem Unterfaden gemuckt haben, aber man kennt halt dann da schon die Kniffe. Wobei das ja wieder mechanische sind und die, die ich mir ausgesucht habe Computer und viel neuer, also auch wieder anders.
    Daher bin ich nicht ganz abgeneigt eine neue Marke zu nehmen, aber die Sympathie ist natürlich bei Pfaff stärker


    Habe jetzt auch ein Angebot bekommen, eine alte Fabrikmaschine aus einem Polsterbetrieb zu recht günstig zu kaufen, die wäre ja dann was für die harten Fälle.
    Dann müsste meine Traummaschine schon mal keine Eier mehr legen ;)

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]