Anzeige:

Knopfloch nähen

  • Hallo allerseits! Ich wollte mich zwar eigentlich zuerst ganz offiziell vorstellen, aber jetzt brauche ich schnell mal Hilfe! Ich wollte grade mein erstes Knopfloch mit meiner neuen Janome Mc 5200 nähen, aber nach ein paar Stichen schnepft der Knopflochhebel nach oben, und die Maschine stoppt! Bei meinem Probestoff hat es hingehauen, aber kaum habe ich den richtigen Stoff........ Ahhh! Mittlerweile würde ich mich gerne wie Rumpelstilzchen benehmen..... Was mache ich falsch? Zuwenig Gefühl? Hilfe!!!
    Danke schon mal im Vorraus für Tipps, muß schnell den Ältesten in den Kiga bringen.....


    Liebe Grüße Kerstin

    Liebe Grüße Kerstin

  • Hallo Kerstin,


    ich habe die Janome 6600, also einen Nachfolger, deshalb kann ich nur raten.
    Mir ist etwas ähnliches mal passiert, weil ich das falsche Knopflochprogramm gewählt hatte - bis ich das herausgefunden hatte, verging eine Zeit :o


    Versuche Dich nochmal an einem Stück Originalstoff, den Du vom ausschneiden übrig hast und vor allen Dingen: geh es nur an, wenn Deine Nerven dazu in der Lage sind (auch hier darfst Du gern raten, woher ich das weiß ;)).


    Ach ja, manchmal ziehe ich den Hebel auch nicht bis ganz nach unten - dann klappt die Sache auch nicht (hier tritt wieder die Anweisung in Kraft: nur mit geeigneten Nerven angehen).


    Ich wünsche Dir noch schlaue Ratschläge.

    Liebe Grüße
    Lavendel





    Leo Tolstoi:
    "Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du auch immer willst, was du tust."

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Liebe Kerstin


    du bist bestimmt kein Antitalent :herz:und auf jeden Fall herzlich willkommen im Forum. Einmal Kiga und zurück macht bestimmt den Kopf wieder frei.


    Hast Du den Hebel richtig unten? Alles richtig rum und richtig drin?


    LG Anouk

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Herzlich willkommen!
    Wie sieht denn das Genähte aus, bevor der Hebel hoch geht?
    Knubbel? Schlingen? Irgend was ungewöhnliches?

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo! Danke schon mal! Ja, Nerven hab ich heute wohl keine geeigneten! :-(
    Hab's jetzt " freihand" gemacht, in den ruhigen 5 min in denen das Baby frisch gestillt und meine kleine Madame alleine beschäftigt war! Selber Schuld, wenn man mit einem Geburtstagsgeschenk so knapp beginnt....
    Aber nachdem ich die Automatik ja doch gerne verwenden würde, freue ich mich über weitere Tipps! :-)
    Also, die Stiche die sie näht sehen ganz normal aus, der Hebel schnellt eigentlich beim ersten Stich nach oben, also wenn die Nadel das erste mal sticht, ist er weg...... Wahrscheinlich ist er echt nicht richtig unten, oder?


    Danke für die liebe Begrüßung, und heute ist Nomen wohl tatsächlich Omen.....;-(


    Liebe Grüße Kerstin

    Liebe Grüße Kerstin

  • ach was...ich bin schon an banalerem verzweifelt

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Klingt für mich als hättest du vergessen den Knopflochstich an den tasten zu wählen.

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • lustige Sachen macht meine 4800, wenn das, was mit einem Knopfloch versehen werden soll, nicht gescheit liegt. Oder wenn die Knopfleiste zu uneben ist.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also das Knopfloch war gewählt, aber vielleicht ist ihr Cord zu kniffelig und sie zickt deshalb? Das Probestück war aus Jeansstoff....
    Wobei, ich fürchte es liegt an mir, nicht an der Maschine! Irgendwie bringe ich den Hebel anscheinend nicht richtig zum Einrasten!


    Liebe Grüße Kerstin


    Und jetzt gehe ich mich mal vorstellen......;-)

    Liebe Grüße Kerstin

  • Unebenheiten mag meine Elna auch überhaupt nicht - und die Probeknopflöcher waren immer soooo toll ;)

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Probeknopfloch immer mit dem Stoff machen, den man verarbeiten will. Genau so das Probestück nähen, wie die Stelle mit dem Knopfloch ist. Also Einlagen und das "Geknubbel" (was bei Cord leicht entsteht am Probestück auch haben .... dann Probenähen. Oder wenn man etwas Erfahrung hat da genau die Knopfleiste nachbessern. z.B. Nahtzugabe gestuft zurück schneiden. eine ausgleichende Einlage nachträglich rein machen (musste ich mal an einem Justaucorps machen) oder Stickvlies auflegen (bei flauschigen Sachen). Klappt es am Probestück, müsste es am Original auch gehen. Es sei den der Nähtisch ist voll gepackt oder das Kleidungsstück hängt schwer runter.


    Das gilt jedenfalls für den Knopflochfuß mit Automatik. Notfalls geht das andere Knopfloch, bei dem man den Heben nicht braucht.


    Wo genau willst du ein Knopfloch machen? wie weit vom Rand?

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Ach, eigentlich sollte es ganz einfach gehen! Ich nähe grade die Hose Mika für meinen Neffen und möchte in den Bund Knopflochgummi einziehen, weil ich erstens seine Maße nicht genau weiß, und sie sowieso noch 1-2Nummern zu groß ist! Ich denke dann kann man die Weite um vieles besser anpassen, als mit festgestepptem Gummi!
    Ich habe den Bund noch gar nicht angenäht, ist also nur ein "Mini" Stoffstück, über Verstärkung hab ich mir gar keine Gedanken gemacht fällt mir Grade auf.....
    Den Jeansstoff habe ich genommen, weil es das erste Knopfloch mit der Janome überhaupt war, und nachdem es funktioniert hat, wollte ich schnell sein.........ich geh mich mal ein bißchen schämen,.......... aber wenigstens ist dem Stoff nichts passiert! ;)

    Liebe Grüße Kerstin

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • dann ist es ja gut, denn es wird nicht so kompliziert (und falls es dich tröstet: bei schnell mal, klappt es bei mir auch nicht immer).


    wenn du schon am Einlage Aufbügeln bist (kleines Stückchen an der Knopflochstelle), dann plätte doch den Cord da auch gleich mit. So müsste das Knopfloch auch besser gehen. Nachher beim feucht machen richten sich wieder die Florhäärchen.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Super, danke! Ja, jetzt bastle ich sicher schon locker die 3fache Zeit herum.......
    Ich probiere es mal und gebe dann eine Rückmeldung......allerdings wahrscheinlich erst am Abend, die Zwerge sind wieder wach und jetzt heißt es rasch haushalten, bevor der Großzwerg wieder geholt werden muß........

    Liebe Grüße Kerstin

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Guten Morgen! Sooo, jetzt ist der Bund unterlegt, der Cord gebügelt, und der Knopflochhalter bleibt einfach nicht unten- habe mal die Klappe auf der Seite geöffnet - er hakt einfach nicht dort ein, wo er meiner Meinung nach soll! Ist das einfach nur eine Spielerei, die irgendwann geht? Vielleicht kann ich nachher ein Foto einstellen was ich meine, muß nur mit der Bande jetzt zum Kinderturnen ( ohne meinen Mann.......Uff!!)
    Hat irgendwer gute Tipps? Wenn ich weiß, es ist einfach ein " Eiertanz" ist mir auch schon geholfen! ;)
    Liebe Grüße Kerstin

    Liebe Grüße Kerstin

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...musst du nur ein einzelnes Knopfloch nähen?


    ...wenn es darum geht, das Teil erst mal fertig zu bekommen, dann wäre doch ein einfaches, manuelles Knopfloch eine Alternative....


    ..und dann würde ich mit der Maschine mal zum Mechanikus gehen :mechanicus:....

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • So, ich geh mich mal schämen........ Heute früh hab ich mit Hilfe des Nadeleinfädlers versucht ein Knopfloch zu nähen....... Ich gelobe, nach quasi durchwachter Nacht wegen eines zahnenden Kindes und Gewitter, versuche ich keine Knopflöcher mehr zu nähen..... Aber es hat ein glückliches Ende, der Bund hat seine 2 Löcher für den Gummi, die mit Vlieseline unterlegt sind, was ich sonst vergessen und mich geärgert hätte! :) Und ich setzt mich jetzt mal in die Ecke.......
    Danke Euch!
    Liebe Grüße Kerstin

    Liebe Grüße Kerstin

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ach Kerstin :knuddel: , du glaubst doch nicht etwa, du seiest die einzige, der sowas passiert ;)?


    Schön, dass es am Ende doch geklappt hat:) !

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]