Anzeige:

Jersey umsäumen

  • Hilfe - wie säume ich Jersey um, ohne dass er sich nach außen wellt?????
    Ich habe ein sehr schönes Shirt aus Jersey genäht, nur leider wellt sich der Saum von innen nach außen. Dadurch sieht es leider am Hintern nach einem Entenpürzel aus. Ich habe schon überlegt den Jersey mit Vliesline zu verstärken (nützt das etwas?) Ich habe den Saum jetzt wieder aufgetrennt und hoffe ihr habt ein paar Tips für mich ;)
    :rolleyes:

    Viele Grüße
    Sanne





    Der Teufel trägt Prada, die Schneiderin ein Kleid:rolleyes:

  • Er wellt sich nicht, wenn es nicht zu knapp umgesäumt wird.
    Legt man lediglich den versäuberten Teil um, dann dreht der sich meistens nach außen.
    Ich säume Shirts mit min. 2 cm.


    Es gibt aber wohl noch andere Möglichkeiten.

    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne


    Mein Blog

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Sanne,


    ich bügle immer bei Jersey ein ca 1,5 cm breites Klebeband auf den Saum (Achtung, Jersey nicht nicht dehnen). Erst dann gehe ich mit der Cover oder mit der Zwingsnadel drüber. Aufbügelbare Vliselinie müsste aber auch gehen, wenn sie nicht zu dick ist.
    Viel Erfolg.


    Grüßle
    Heide

  • Hallo Sanne,


    vom Verstärken mit Vlieseline kann ich dir nur abraten! Dadurch wäre der Saum nicht mehr elastisch.


    Der Saum sollte auf jeden Fall ca. 2 - 2,5cm breit sein, wie Susanne schon gesagt hat.
    Teste mal die Spannung. Vielleicht ist die ja zu fest und dann kippt der Saum auch nach außen.


    Ich nähe die Shirt Säume entweder mit der Cover oder der Zwillingsnadel (bin ich aber oft zu faul zu...).
    Ein schöner Effekt entsteht auch, wenn du Zierstiche wie zB den Hexenstich nimmst.
    Da hast du eine schöne Naht, die auch gleichzeitig sehr elastisch ist.

    Grüßle
    Annette


    Kerlchen, ach Kerlchen, ich liebe dein Lachen doch so sehr!
    (Angelehnt an den kleinen Prinzen von Antoine de Saint Exupéry)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Kannst Du bitte mal ein Bild Deines Saumes einstellen?


    Ansonsten:


    2-3 cm als Saum einschlagen, mit Heftgarn reihen, dann mit Zwillingsnadel nähen, Stichlänge 3,5-4. Vor einer halben Stunde das Reihgarn gezogen, sonst würde ich ein Bild einstellen.


    Auf keinen Fall Vlieseline, wenn das Shirt keine starke A-line hat, also sehr locker sitzt.


    Gerundete Säume sind zudem schwieriger.


    Insgesamt sind wellenfreie Säume kein Hexenwerk und wenn doch Wellen da sind hat man schlicht was falsch gemacht und sollte trennen ;)

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

    Edited once, last by GlückSachen ().

  • wenn ich Jersey säume, lege ich diesen nur einfach um und nähe mit einem elastischen Stich drüber, aber nicht zu knapp am Saum, meist Füßchenbreite...etwas wellen tut er dann immer...da hilft immer dämpfen mit Bügeleisen...d.h. Tuch nass machen, auflegen und heißes Bügeleisen kurz drauf drücken...danach sieht es immer sauber aus...soll ich euch mal Bild dazu zeigen?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Leider habe ich kein Foto von dem Saum gemacht und ihn jetzt schon wieder getrennt. Der Saum war 2,5 cm breit, habe ihn allerdings nicht mit der Zwillingsnadel genäht, sondern mit einem normalen Gradstich. Also werde ich es nochmal versuchen. Das mit dem Hexenstich finde ich auch eine witzige Idee.
    Vielen Dank euch allen für eure schnelle und prompte Hilfe:)


    @ Moni: ja zeige mir doch mal ein Bild dazu

    Viele Grüße
    Sanne





    Der Teufel trägt Prada, die Schneiderin ein Kleid:rolleyes:

  • Ähmmm, Gradstich ist nun wirklich falsch für einen Saum aus elastischem Stoff, da muss schon ein dehnbarer Stich her, ansonsten reißt er auch zu leicht.


    Und egal mit welchem Stich: nicht zu kurze Stiche, enge Stichdichte leiert auch aus und wellt.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • welchen stich empfiehlst du?


    Meinst Du mich? Das habe ich nämlich weiter oben schon beschrieben.


    Gerne nehme ich auch den genähten Zickzack oder einen Zierstich mit der 2,5 mm Zwillingsnadel (ich habe eine recht große Öffnung in Fuß und Stichplatte, das geht nicht mit jeder Maschine).

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]