Anzeige:

Herrenhemd Leinen

  • Hallo ihr Lieben,


    ich nähe gerade ein Hemd nach folgendem Schnittmuster für meinen Mann: NR. 138-062011-DL
    Herrenhemd - Leinen


    Ich werd nur nicht schlau aus der Anleitung und die Bilder sind etwas dürftig auf der Homepage....
    Deshalb hoffe ich auf eure Hilfe.
    Ist der vordere Beleg nach außen oder innen geklappt?
    Und was ist mit dem rückwärtigen Beleg? In der Anleitung steht fett und unterstrichen, man sollte den Beleg links auf links annähen. Demzufolge wäre dann ja der Beleg nach außen geklappt, oder? Ist da wat falsch, schnall ich was nicht oder ist das das Besondere an dem Schnitt?

  • Hallo ihr Lieben,


    NR. 138-062011-DL


    Verlag, Link?
    Büdde, büdde!

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    ist es dieses Herrenhemd Leinen aus Burda 6 / 2011?


    Die Anleitung auf der Seite leitet nur an, wie der Download + Ausdrucken und Zusammensetzen des Schnittmusters zu bewerkstelligen ist.
    Nach der Zeichnung sieht es so aus, dass das vordere Mittelteil komplett gedoppelt sein könnte, das würde Sinn machen, um die beiden Schlitze sauber hinzubekommen.


    Wenn ich mir jetzt im Trockenschwimm-Modus überlege, wieviel davon ich gleichzeitig schon steppen könnte, so dass ich es nachher immer noch wenden kann – und was ich umgekehrt als Wendeöffnung offen lassen muss –, kommt wahrscheinlich Stuss raus.
    Wäre also lieb, du fütterst uns nochmal etwas genauer an, wo in der Anleitung du jetzt steckst: Was hast du gemacht, bisher? Wo hakt es genau.


    Liebe Grüße
    Schnägge

  • danke für eure Mühe.
    Ich hatte an Burda gemailt und auch heute ne AW bekommen. Sowohl der rückwärtige Beleg, als auch der vordere sind nach AUßEN geklappt. Untypisch also aber gut.
    Ich hatte bisher nur die Schulter und Seitennähte genäht.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Man,diese Hemd hat mich so "inspiriert",daß ich mir den Download und Stoff gekauft habe und nun sitze ich hier und verstehe die Anleitung nicht.Bislang habe ich das Rückenteil und den kleinen Beleg auf Seidenpapier gebracht und ausgeschnitten,aber ich weiß nicht,was ich mit dem Vorderteil machen soll.Muß ich es komplett 2x ausschneiden und wie gehe ich dann weiter vor?
    Ich hoffe,Ihr könnt mir weiterhelfen.
    Möchte noch dazu sagen,daß ich zwar schon nach Schnitten von Burda genäht habe,aber es war damals in der Nähschule,wo immer der Schneider dabei war...


    Grüße,Susanne

    LG Susanne H.

  • Wie sieht denn der Schnitt aus und was beschreibt der Zuschnittsplan dazu? Normalerweise sollte dort auch erkennbar sein, welches Teil wie häufig zugeschnitten wird und auch ob im Stoffbruch oder nicht.
    Ich kenne den Schnitt nicht.
    Lg
    Ulrike

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Na dann würde ich im Stoffbruch zuschneiden, das zweimal bezieht sich wahrsch. darauf, dass man das Schnitteil doppelt benötigt. Wenn es im Stoffbruch zugeschnitten wird, ist es ja doppelt.
    Steht da wirklich zweimal im Stoffbruch zuschneiden, oder stehen die Angaben separat d.h. einmal in der Schnitteileliste mit 2 x zuschneiden und anderswo steht im Stoffbruch zuschneiden?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn ich mir die Technische Zeichnung angucke ist es gar nicht so evident.


    In der Vorderen Mitte scheint von Schlitz zu Schlitz ein Naht zu sein...so die Technische Zeichnung


    Auf dem Foto des fertigen Teils jedoch ist es eindeutig im Stoffbtuch zugeschnitten.


    Ich würde erst

    • den vollständigen Beleg arbeiten.
    • Der vordere Beleg wird 1X im stoffbruch zugeschnitten
    • An den Schnittkanten des Beleges, die Nahtzugabe zur linken Seite umbügeln.


    Dann


    • Alle Schulternähte schließen
    • Halsausschnitt und oberer Schlitz rechts(beleg) auf Links (Oberstoff)( da der Beleg hier ja nah außen gelegt ist) steppen
    • Wenden
    • Mit etwas gekrempel und gefummel den unteren Schlitz ebenfalls Rechts auf Links steppen und zurückwenden.
    • Die Belege durchgehend auf den Oberstoff heften und steppen.


    Seitennähte schließen


    Ärmelnähte Schließen


    Ärmel einsetzen



    Persönlich würde mir das ja nicht gefallen mit dem nach außen gelegten Beleg:o


    LG
    Anouk

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Erstmal danke für Eure Antworten und nun erzähle ich Euch,wie es weiterging.Schon mal vorab,das Hemd ist fertig :)Die Belege sind tatsächlich vorn und am Hals nach außen geklappt.Zuerst habe ich gefummelt und geflucht,aber irgendwann hatte ich es raus.Problematisch war dann nochmal der Saum,denn der sollte ja schon gesteckt werden,bevor der Beleg nach außen geklappt wird.....Nun lag der Saum außen,grrh.Ich bin dann in den Stoffladen gefahren,wo ich den Leinenstoff gekauft habe und die Frau war mir eine große Hilfe.Ich habe es echt hingekriegt und freue mich total.Meinem Mann gefällt es,es passt ihm gut.Wahrscheinlich werde ich aber die oberen Schlitze noch umknicken,sieht irgendwie schöner aus.


    @ Anouk ich war auch skeptisch,wie das wohl aussehen wird,aber bin angenehm überrascht.

    LG Susanne H.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Leinen soll ja dieses Jahr wieder sehr modern in der Mode ( Link entfernt) sein. Stimmt das? Wie kommt ihr mit dem Nähen zurecht? Klappt das gut? Ich stelle mir das sehr schwer bei dem Stoff vor, deswegen habe ich mich bisher noch nicht ran getraut. Ich bin noch nicht so geübt im Nähen, daher wäre ich euch über Tipps sehr dankbar. Was gibt es zu beachten? Welche Nadel, wie nähe ich es am besten? Danke schon mal :)

    Edited 2 times, last by Andrea N.: Link entfernt, der der Shoplink zu allgemein war. ().

  • Ich vernähe sehr viel Leinen. Da gibt es nichts besonderes zu beachten außer dass du den Stoff auf jeden Fall waschen musst bevor du irgendwas zuschneidest. Leinen geht immer ein. Am besten versäuberst du den Stoff noch bevor er in der Waschmaschine landet.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Leinen soll ja dieses Jahr wieder sehr modern in der Mode sein. Stimmt das? Wie kommt ihr mit dem Nähen zurecht? Klappt das gut? Ich stelle mir das sehr schwer bei dem Stoff vor, deswegen habe ich mich bisher noch nicht ran getraut. Ich bin noch nicht so geübt im Nähen, daher wäre ich euch über Tipps sehr dankbar. Was gibt es zu beachten? Welche Nadel, wie nähe ich es am besten? Danke schon mal :)


    Persönlich halte ich Leinen und Baumwolle für die Idealen Anfängerstoffe.
    Du solltes:
    den Stoff vorwaschen, da Leinen sehr stark einläuft. die Maschine sollte entweder nur halb gefüllt sein oder einen ohnehin hohen Wasserstand haben.Das verhindert ungewollte Falten die nur sehr schlecht wieder herausgehen.
    Leinen/synthetikgemische eher weniger.
    Pflegehinweise und Informationen zu Leinen findest du hier:http://www.vieboeck.at/de/qualitaet/leinen_und_pflege.html
    zum Nähen nimmst du am besten Eine Universalnadel in der geeigneten Stärke. die wiederum ist abhängig von der Beschaffenheit deines Leinenstoffes.
    Pauschal läßt sich das so nicht sagen.


    Leinen knittert stark . Also je nach vorgesehenem Trageanlass empfiehlt es sich unter Umständen ein weniger knitterndes Gemisch zu verwenden.
    genauso würde ich zusehen, dass ich eine Probestück in der Hand halten kann. Ja nach Qualität kann so eine Leinenstoff auch übelst kratzen.


    Warum stellst Du dir das nähen von Leinen schwieriger vor als mit anderen stoffen?


    LG
    Anouk

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

    Edited once, last by Andrea N.: Link entfernt, Begründung siehe oben ().

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]