Anzeige:

Anfänger Fragen... erster Twin Size Quilt

  • Hallo,


    ich habe schon einige kleinere Quilts für Babybetten genäht. Die sind auch auf meiner alten Billignähmaschine ganz gut geworden. Jetzt habe ich mir die Pfaff Ambition gegönnt und bin schon ganz gespannt, wie das mit IDT und viel größerem Durchlass wird.
    Bisher waren meine Decken immer 105cm breit und nie länger als 150cm. Ich möchte mich nun an einem Twin Size Quilt versuchen. Ist das Quilten auf der oben genannten Maschine in dieser Größe noch möglich? Gibt es etwas, das speziell zu beachten ist im Vergleich zu meinen kleinen Modellen? Kann ich, da die amerikanischen Stoffe alle nur 110cm breit sind, den Stoff auch längs nehmen (für die Rückseite)? Dann würde ich längs genommen nur 2x 140x 110 benötigen und hätte nur eine Teilungsnaht.


    Danke schon mal :-)

  • Anzeige:
  • Ja, knatürlich kannst Du den Stoff auch längs nehmen.
    Viele PW-Geschäfte führen aber auch Überbreite PW-Stoffe: Gleiche Quali wie die schmalen, gleiche Hersteller, meist dezente Ton-in-Ton-Muster in (oft) neutraleren Farben/Mustern ...
    und ca. 280 cm breit...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja, dass sollte gehen von der Grösse
    Und den Stoff nehm ich für die Rückseite auch längs :-)

    lg Kristin

  • Hallo,


    ich habe schon einige kleinere Quilts für Babybetten genäht. Die sind auch auf meiner alten Billignähmaschine ganz gut geworden. Jetzt habe ich mir die Pfaff Ambition gegönnt und bin schon ganz gespannt, wie das mit IDT und viel größerem Durchlass wird.
    Bisher waren meine Decken immer 105cm breit und nie länger als 150cm. Ich möchte mich nun an einem Twin Size Quilt versuchen. Ist das Quilten auf der oben genannten Maschine in dieser Größe noch möglich? ...


    Danke schon mal :-)


    Ja - aber ...
    Frage ist wie quilten - frei geführt oder maschinengeführt?


    Beim freien Quilten kannst du den Stoff selbst in alle Richtungen bewegen - kommst aber an mancher Stelle nicht herum mindestens den halben Quilt rechts als Rolle im Durchlass hin und her zu schieben! (Roll mal einen von deinen Babyquilts auf - dann bekommst du ein Gefühl wieviel Wurst das ist - liegt ja auch an der Vliesdicke. Und bitte nicht unterschätzen welches Gewicht du bei einem Twin Size Quilt bewegen musst! Ein großer Anschiebetisch erleichtert da die "Bewegungsarbeit".


    Beim maschinengeführten Quilten (Steppen) gehts nur vorwärts (und rückwärts) - was bedeutet dass es - je nach Muster - dazu kommen kann, dass du fast den ganzen Quilt rechts als Wurst im Durchlass hast!
    Z. B. beim "Manhattan" und steppen der Fenster (98!) musste ich den Quilt 98 mal rund um sich drehen - puh äh!!!! Ich habe nur einen normalen Durchlass!


    Da musste ich gestern die Fenster gelschlossen halten - sonst hätte man/frau mein Fluchen bis ins Dorf gehört.


    Aber das ist wie bei Endbindungen - den Schmerz vergisst frau und freut sich über das Ergebnis und tuts dann auch mal wieder!


    LG Jutta

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hm, Jutta - ich habe ja schon größere Quilts mit Steppen gequiltet.


    Da man ja in der Mitte anfängt mit dem Quilten habe ich einmal in die eine Richtung und dann von der Mitte aus in die andere Richtung gequiltet - so hast du max den halben Quilt als Wurst - ich mach das quasi anders herum und lass die große Seite immer auf dem Tisch liegen - verstehst du wie ich das meine?


    So gehts eigentlich ganz gut mit der Maschine.

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos im Kreativatelier mit 3 Helferelfen, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (6). Im Moment bloggen (manchmal) die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • Hm, Jutta - ich habe ja schon größere Quilts mit Steppen gequiltet.


    Da man ja in der Mitte anfängt mit dem Quilten habe ich einmal in die eine Richtung und dann von der Mitte aus in die andere Richtung gequiltet - so hast du max den halben Quilt als Wurst - ich mach das quasi anders herum und lass die große Seite immer auf dem Tisch liegen - verstehst du wie ich das meine?


    So gehts eigentlich ganz gut mit der Maschine.


    Ja - beim freien Quilten - aber wie steppst du ein Quadrat mit Transporteur am linken oder rechten Rand? Ich muss da unweigerlich den ganzen Quilt um die eigene Achse drehen oder ???
    http://4.bp.blogspot.com/-coAb…Ar71y1o/s400/SAM_3172.JPG


    Falls es da einen Trick gibt - bütte sofort verraten! Hätte ich mir die Mühe gestern sparen können.


    LG Jutta

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hm, quilte ich immer erst alle in die Länge in eine Richtung und dann die Quernähte auch wieder ;) Das geht natürlich nur bei langen geraden Linien, die sich einfach kreuzen, bei komplizierteren Motiven geht das nicht.

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos im Kreativatelier mit 3 Helferelfen, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (6). Im Moment bloggen (manchmal) die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • Hm, quilte ich immer erst alle in die Länge in eine Richtung und dann die Quernähte auch wieder ;) Das geht natürlich nur bei langen geraden Linien, die sich einfach kreuzen, bei komplizierteren Motiven geht das nicht.


    Bei geschlossenen Formen muss frau da halt durch - b.z.w. der Quilt.


    Ich mache das aber auch bei vielen geraden Linie - hoch und runter abwechselnd. Bei immer in eine Richtung habe ich Angst vor dem Bananeneffekt - obwohl sich der mit Unter- und Obertransport sicher in Grenzen hält.


    LG Jutta


    @ Sally29 - Wir haben dich jetzt hogffentlich nicht total verwirrt - sorry!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke für Eure vielen lieben Antworten!!! Die Verwirrung hält sich in Grenzen :-)
    Die Stoffe in Übergröße sind leider meistens uni oder wie Batik. Ich hätte noch zwei mal 1,50m von einem super schönen Riley Blake Punkte Stoff, der sehr gut zur Vorderseite passt. Ich werde es dann mal mit quer versuchen. Bei Punkten muss man ja auch nicht auf das Muster achten.


    Ich dache an horizontale Linien beim Quilten. Nicht ganz gerade, sondern eher "frei Hand". Habe ich bei Red Pepper Quilts gesehen und gefällt mir total gut. Als Orientierung hätte ich ja das Füßchen bzw. dieses kleine Metallineal zum anklipsen an den Fuß.


    Soll ich nun in der Mitte den Quilt drehen, damit das Aufgerollte nicht zu dick wird? Oder lieber einmal von rechts nach links und die nächste Linie von links nach rechts (wegen dem "Bananeneffekt")?


    Ich mache mich dann erst mal ans Schneiden. Ist ein super einfaches Muster von Oh Fransson. Sollte also schnell gehen.


    Liebe Grüße und herzlichen Dank!


    Sally

  • Zeig uns gerne Bilder :)

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos im Kreativatelier mit 3 Helferelfen, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (6). Im Moment bloggen (manchmal) die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bei geschlossenen Formen muss frau da halt durch - b.z.w. der Quilt.


    Ich mache das aber auch bei vielen geraden Linie - hoch und runter abwechselnd. Bei immer in eine Richtung habe ich Angst vor dem Bananeneffekt - obwohl sich der mit Unter- und Obertransport sicher in Grenzen hält.


    LG Jutta


    Genauso mache ich es auch. Ich habe auch eine Pfaff mit IDt, und der Fuss hilft v.a. bei dickeren Quilts schon sehr viel, finde ich, aber das hoch-runter ist wirklich empfehlenswert.
    Ich habe einen 2,0 x 2,7 m Quilt schon durch meine Maschine bekommen, aber das verlangt schon eine ausgefeilte "Wurschteltechnik". Hätte ich komplizierter gequiltet als nur im Nahtschatten hätte ich wahrscheinlich machen lassen müssen.

    Alles Liebe,
    snailstrail


    Skip the math, buy the bolt! :D

  • ...
    Ich habe einen 2,0 x 2,7 m Quilt schon durch meine Maschine bekommen, aber das verlangt schon eine ausgefeilte "Wurschteltechnik". Hätte ich komplizierter gequiltet als nur im Nahtschatten hätte ich wahrscheinlich machen lassen müssen.


    :daumen: Alle Achtung - ich glaube der letzte (229 x 181 cm) war der größte unter der NähMa. Selbst mit der Hand habe ich beim DJ habe ich lieber einzelne 9er-Abteilung gequilte und dan zusammen gestetzt.


    @ Sally29 - das kann man/frau auch bei denen mit Maschine machen - ist etwas komplizierter und Rückseite und Vlies werden dabei auch gestückelt.
    Z.B. hier gemacht:
    http://faulengraben.blogspot.de/2008/03/quilting.html


    LG Jutta

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • Da muss du deinen Weg, der dir am Besten liegt, finden.
    Es führen halt mehrere Wege zum Ziel und so gibt es da auch mehrere Meinungen.


    Zeig uns dein Top und wir werden sagen/schreiben wie wir es machen würden.


    LG Jutta

  • Quote

    Bei geschlossenen Formen muss frau da halt durch - b.z.w. der Quilt.


    ...und anschließend zur Physio. ;) Am besten schon mal vorsorglich eine Verordnung beim Arzt holen.

    Liebe Grüße Andrea


    Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
    Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
    aber immer ist sie offen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich schaffe es einfach nicht ein Bild vom fertigen Top anzufügen. Ich versuche es nochmal. Hier schon mal eine kurze Beschreibung.


    Die Reihen sind aus 20 cm hoch und 10, 15 bzw. der Zoology Stoff von Michael Miller ist 30 cm lang, damit das Muster schön zur Geltung kommt. Zwischen die Reihen habe ich jeweils einen 1,40 m langen Stoffstreifen genäht. Insgesamt ist das Top 140 cm auf 200/201 cm. Die rechte Seite ist exakt einen Zentimeter länger als die linke Seite. In der Mitte sind es um die 0,6cm Unterschied. Begradigen?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bei mir sieht das graue Fenster etwas anders aus und wenn ich auf Hochladen klicke, tut sich gar nichts...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • du willst ja vom Computer hoch laden..dann musst du die Datei in deinem eigenen Computer finden...das wird nicht angezeigt?

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • wenn das Fenster so aus sieht, wie jetzt beschrieben, dann musst du auf durchsuchen clicken, dann bekommst du dein Dateiverzeichnis von deiner Festplatte

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]