Gritzner 6122 - eine gute Wahl?

  • Hallo,
    ich wohne im Ausland, wo die Auswahl der Nähmaschinen begrenzt ist. Einen Nähmaschinenladen gibt es in meiner Nähe, die Verkäuferin macht einen sehr kompetenten Eindruck und hat mir die Gritzner 6122 ans Herz gelegt (oder die Husquvarne Emerald 116 - aber die kostet hier doppelt so viel wie in Deutschland).
    Ich hab erst überlegt, mir eine Maschine in Deutschland zu bestellen und bei meiner nächsten Reise mitzubringen, aber das ist mir zu umständlich, ausserdem hab ich keinen Händler vor Ort und wenn dann mal irgendwas ist...
    Nun bin ich bei der Griztner 6122 gelandet, die kostet hier umgerechnet zwar ca. 80 Euros mehr aber was solls.
    Ich würd nur gern wissen, ob ich einen guten Kauf tätige. Hat jemand Erfahrung mit dieser Maschine? Kann ich damit lange nähen oder komm ich irgendwann aufgrund der Maschinenkapazitäten an kreative Grenzen?
    Die vielen Nähmaschinenangebote sind der reinste Dschungel für einen Anfänger wie mich und ich bin deshalb für jeden Rat dankbar.

  • Hallo Ariella
    Herzlich willkommen im Forum, schön, dass Du hergefunden hast. Gritzners sind hier im Forum schon thematisiert worden und schneiden eigentlich nicht chlecht ab.


    Hier zum Beipiel ein Thema wo auch von den 6000er Gritznern die Rede ist: http://www.hobbyschneiderin.net/showthread.php?t=5581


    Auch hier äußert sich unsere Nähmaschinenkoriphäe Foucault dazu:http://www.hobbyschneiderin.net/showthread.php?t=3195&p=65074&viewfull=1#post65074


    Schein mir eine ziemlich gute Wahl zu sein.


    Liebe Grüße und noch viel Freude im Forum


    Anouk

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

    Edited once, last by Foucault ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke Anouk für die links!
    Ich hab schon in den Foren gestöbert und die meisten Antworten zum Thema gelesen.
    Aber irgendwie sind nicht viele Kommentare zu dieser Maschine zu finden und das macht mich stutzig.
    Wenn die Gritzners so gut sind, wie beschrieben, warum sind die dann nicht mehr im Umlauf. Woran liegt das?

  • Vielleicht sind sie so gut ,daß niemand was dran zu meckern hat :D

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Ariella,


    nachdem ich mich vor einem Jahr bei einer Freundin in eine alte Pfaff Tipmatic verliebt hatte, habe ich vor einem Jahr nach ewiger Forscherei und langem Beratungsgespräch eine Gritzner 6152 gekauft, bin total glücklich mit ihr und hab mich auf eine lange gemeinsame Beziehung eingerichtet.


    Eine sehr zuverlässige Allroundmaschine ohne viel Schnickschnack, einfach zu bedienen, näht dünne Stoffe, dicke Stoffe, hat nette elastische Stiche (gut für Jersey). Die Gritzner Tipmatics sind Nachbauten der alten Pfaff Tipmatics (die zum Teil gebraucht immer noch teuer gehandelt werden). Die Gritzners sind laut Auskunft der Dame im Laden kaum zu finden, da z. B. die Pfaff-Vertreter sehr empfindlich darauf reagieren. Daß die Pfaff-Spulen und Füße passen, weisst Du ja wahrscheinlich schon.


    Ich kann Dir die Maschine aus vollem Herzen empfehlen. Hoffe, das erleichtert Dir die schwere Entscheidung ein wenig.


    Schönen Sonntag noch
    Sylvia

  • Danke Anouk für die links!
    Ich hab schon in den Foren gestöbert und die meisten Antworten zum Thema gelesen.
    Aber irgendwie sind nicht viele Kommentare zu dieser Maschine zu finden und das macht mich stutzig.
    Wenn die Gritzners so gut sind, wie beschrieben, warum sind die dann nicht mehr im Umlauf. Woran liegt das?


    Die Firma Gritzner gehörte ab den 50er zu Pfaff, mit dem Dahinsiechen von Pfaff ist Gritzner dann komplett verschwunden.
    Gritzner steht heute im Wettbewerb zu Pfaff und der Inhaber baut erst wieder den Namen und das Vertriebsnetz neu auf.
    So etwas braucht seine Zeit.


    Zur Maschine selbst, wirklich gut, aber ich würde die paar Euros mehr investieren und gleich die 6152 DFT nehmen,
    die hat zu den Tipptasten ein Zierstichrad, das die Möglichkeiten noch einmal sehr erweitert.


    Und was die Verbreitung angeht, zur Zeit ist halt Computer angesagt, da haben es die mechanischen Maschinen insgesamt einen schwierigeren Stand.
    Wobei es 2 unschlagbare Vorteile für die Gritzner gibt. Zum 1. Mechanik ist reparierbar, auch noch in 10 Jahren. Elektronik wird nur noch getauscht und wie lange, das ist die Frage.
    Zum 2. Die Nähmaschineneinstellung bleibt bei einer mechanischen Nähmaschine auch nach dem Ausschalten und wieder Einschalten erhalten. Bei den meisten Computer-Maschinen
    stellt sich die Maschine beim Einschalten komplett zurück und alles muß neu eingestellt werden.

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Vielen Dank Paula, genauso so etwas will ich hören :)
    Die Maschine macht auch auf mich einen sehr zuverlässigen Eindruck. Ich hab den Händler von Gritzner kontaktiert und er hat mich in Verbindung mit dem Vertreiber dieser Maschinen hier im Ausland gebracht. Das war ein netter Service, denn der Händler hat mich angerufen und mir, da ich mich beschwert habe, dass die Gritzners so viel mehr kosten als in Deutschland, sogar einen Preisnachlass gewährt. Alles auf Anraten vom Gritzner-Hersteller!


    Zu Deinem Vorschlag Foucault, das Modell 6152 zu nehmen, muss ich leider sagen, dass es dieses hier gar nicht gibt. Es gibt nur die beiden Modelle 1037 und 6122.
    Meine Auswahl hier ist ein wenig beschränkt, ich hätte noch Janome und Juki, aber nach Recherche scheinen das alles etwas ältere Modelle zu sein.
    Also ich gebe mir noch eine Woche zum überlegen.
    Vielleicht kommt ja noch der ein oder andere Erfahrungsbericht hier im Forum...?

  • Also ich habe auch die Gritzner 6122 und bin sehr zufrieden, bis auf die Lautstärke. Ich hatte die Gelegenheit auf einer Pfaff 1222 im Nähkurs zu nähen und war von ihr total begeistert. Die hat wirklich geschnurrt. Da ist die Gritzner ein Traktor im Vergleich. Aber ansonsten find ich sie zuverlässig, näht durch dick und dünn und alle Füße von Pfaff passen drauf. Mein Nähmahändler hat mir erzählt, dass er die Gritzner mehr mag, weil das Spulengehäuse (oder wie man das nennt) aus Metall ist und bei der Pfaff aus Kunststoff. Vielleicht ist die Gritzner deshalb lauter. Ich hatte auf beide genäht, hab aber kein Unterschied gemerkt. Der DFT ist natürlich fantastisch, gerade bei dünne und flutschige Stoffe eine echte Hilfe. Vorher hatte ich eine Singer 8020, kein Vergleich zur Gritzner.


    Ich hoffe ich konnte etwas helfen.


    LG Sonnygirl

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke Sonnygirl. Ich stehe immer noch zwischen der Entscheidung einer Gritzer 1037 oder einer 6122. Kann es sein, dass die 1037 eventuel leiser ausfällt?
    Sylvia (falls du noch mal reinschaust)Du hast die 6152, ist die auch so laut?
    Hmmm, sollte ich mal in meinem Laden nachfragen. Aber danke für Deinen Kommentar, Sonnygirl. Bis jetzt spricht ja so gut wie alles für Gritzner :rolleyes: Alle, die Gritzner haben, sind zufrieden :)

  • Hi Ariella,


    tja, leise würde ich die 6152 auch nicht nennen, aber das ist wohl bei den mechanischen Maschinen einfach so und hat mich auch noch nie gestört. Ich find, ne Nähmaschine darf auch wie eine klingen. Dafür hat sie halt ein paar Vorteile, die weiter oben ja auch von Foucault beschrieben wurden.


    Wenn Du bei ebay nach Gritzner tipmatic suchst, findest Du ein Angebot, bei dem ein Nähmaschinen-Mechaniker-Meister einen ziemlichen Roman zu den Gritzners schreibt, sehr lesenswert. Die Pfaff tipmatic meiner Freundin, mit der meine Gritzner baugleich ist, dürfte ungefähr 30 Jahre alt sein und läuft wunderbar. Ich hab im Nähkurs auf Berninas genäht, die bestimmt teurer als die Gritzners waren, auch leiser, aber wenn ich auch Computermensch bin, mit diesen Nähmaschinen werd ich einfach nicht warm.


    Übrigens ist 6152 wohl baugleich mit der 6122 bis auf die größere Stichauswahl, wobei ich die gar nicht ausnutze.


    Ich denk, mit der 6122 kannst Du auch nichts falsch machen.


    Lieben Gruß
    Sylvia

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Vielen Dank für all Eure Beiträge. Den Bericht des Nähmaschinen Mechaniker Meisters auf ebay hab ich auch schon studiert. Mir scheint, alle die Ahnung der Mechanik haben, sind begeistert von Gritzner. Nun gut ich nehme mir noch ein, zwei Tage BEdenkzeit. Jetzt such ich schon mal einen Nähkurs (hier nicht einfach)... Kann man denn auch gut per Internet lernen? Oder hat jemand ein gutes Buch zu empfehlen, mit dem ich meine ersten Schritte machen kann?
    Danke

  • Den Bericht des Nähmaschinen Mechaniker Meisters auf ebay hab ich auch schon studiert. Mir scheint, alle die Ahnung der Mechanik haben, sind begeistert von Gritzner.


    Also, wenn dieser Mensch recht hätte, wäre meine Bernina der letzte Schrott, weil sie einen CB-Greifer hat. Ich bin mir aber ganz sicher, dass sie besser und LEISER als die Gritzner ist

    Nette Grüße
    Kerstin


    Grammatik- und Rechtschreibfehler, sowie Stilbrüche, dürft ihr gerne behalten. Ich habe noch mehr! ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • bei einer computermaschine kann mehr kaputt gehn als bei einer mechanischen,einer pfaff select oder gritzner ,beide haben integrierten obertransport-und das ist was ganz anderes als wenn man den obertransportfuss nachkaufen muss.die gritzner naeht feinsten glitschigen stoff sauber (ohne fliess unterlegen)genauso gut wie dicken jeansstoff oder leder.sie ist robust, schoen gross und es gibt viel zubehoer-das man nicht extra nachkaufen muss.sie meckert nicht bei billiggarn, frisst den stoff nicht und hat einen umlaufgreifer.ja ,sie hat kein display,keine 200 zierstiche- die ich z.b ueberhaupt nicht brauche, aber alle nutzstiche, die notwendig sind, sie hat kein einstufenknopfloch-brauche ich auch nicht-und sie muss nicht dauernd in die werkstatt zum nachjustieren-was mir persoenlich sehr wichtig ist-auch ist sie keine mimose- die rumzickt-der preis ist gut ,539 euro ,aber ich bin mir sicher-das sie noch prima laeuft-wenn ich laengst die radieschen von unten sehe.leise ist sie nicht grade-na und -wo gehobelt wird ,fallen auch spaene.
    mir wird niemals eine computermaschine ins haus kommen- eine mi mi mi zicke- ich bevorzuge einen traktor
    aber das ist meine subjektive meinung- und auch geschmacksache.beim kauf wird der geldbeutel geschont und ich muss sie nicht 2 jahre abzahlen und in der zeit nur nudeln mit tomatensosse essen:applaus:

  • Falls sich die Antwort auf meine bezieht ... meine Bernina ist auch mechanisch. ;)
    Man kann auch bei Bernina noch neue mechanische kaufen, allerdings nicht zu dem Preis einer Gritzner

    Nette Grüße
    Kerstin


    Grammatik- und Rechtschreibfehler, sowie Stilbrüche, dürft ihr gerne behalten. Ich habe noch mehr! ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bernina ist bestimmt eine sehr gute Wahl aber mir gehts wie goerkel, ich hab einfach nicht das nötige Kleingeld dafür und als Anfänger schon gar nicht. Ich denke, Gritzner ist eine gute Erstwahl, da kann man nichts falsch machen. Die Maschinen haben alles Grundlegende, was man braucht. Ich und mag den neuen Computerschnickschnack auch nicht, aber das ist persönliche Einstellungssache. Ob mich die Lautstärke stören wird weiss ich noch nicht, aber ich denke, wenn man eine Maschine mag, kommt man mit dieser kleinen Macke klar.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich wollte hier NICHT die Qualitäten der Gritzner in Frage stellen, diese hat sie ganz bestimmt, sondern, mir ging einfach der Satz des "Mechaniker Meisters" auf den Frack, dass CB Greifer der letzte Schrott wären. Dass sie das nicht sind, sieht man ja an Bernina. Das wollte ich sagen, nicht mehr und auch nicht weniger ;)


    An dem vielen Text dieses "Meisters" mag was Wahres dran sein, aber ich habe es bereits als einfache Werbung abgetan und nicht als Einkaufshilfe!

    Nette Grüße
    Kerstin


    Grammatik- und Rechtschreibfehler, sowie Stilbrüche, dürft ihr gerne behalten. Ich habe noch mehr! ;)

  • natuerlich sind cb greifer kein schrott- ich habe noch eine w6 1235, also auch eine mechanische, die ist auch sehr gut-und hat nur 129 euro gekostet, wenn jemand ganz wenig geld hat, kann man mit der auch nix falsch machen, ich hatte die mit im naehverein in spanien und alle haben sie angesabbert

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]