Brother Innovis 750 e - Stickbild ist nicht ok

  • Hallo,


    habe seit gestern meine Brother Innovis 750e in Gebrauch
    Dateien laden etc. funktioniert. Lediglich das Stickbild ist nicht ok.


    Der Unterfaden (hier weiß) dominiert den pinkenen Oberfaden.
    Laut Anleitung muss man die Fadenspannung reduzieren. Aber auch dann wills nicht richtig klappen. Hat jemand eine Idee?
    Nutze original Brother Unterfaden und als Oberfaden Gütermann Sulky. Der ist jedoch nur zum Testen. Warte gerade auf meine Garn Lieferung. Dann gehts mit Brildor weiter.


    Gruß Claudia


    Brother.jpg

    Lieben Gruß
    Claudia

  • Anzeige:
  • Guten Abend,


    hatte ich auch!!! Habe dann nochmal von oben richtig eingefädelt und vor allem - bei mir- die untere Spule ausgetauscht, sie war nicht richtig aufgewickelt!!! Zu lose!!! Erst dann würde ich die Spannung ändern!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Kaum macht man es richtig, schon geht´s :o
    Danke für den Tipp. Habe alles noch mal neu eingefädelt und bekomme nun auch ohne Fadenspannung ändern ein schönes Ergebnis.


    Wenn sich der Stoff unten beim Sticken verzieht, dann habe ich zu wenig Sprühkleber verwendet? Oder ist dann die Fadenspannung zu fest? Sticke gerade auf normaler Baumwolle und verwende Madeira Cotton Soft Vlies.

    Files

    • Foto9.jpg

      (45.65 kB, downloaded 130 times, last: )

    Lieben Gruß
    Claudia

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Habe nur das Vlies eingespannt und den Stoffrest zum Testen mit Sprühkleber fixiert.
    Macht es Sinn sich einen kleineren Rahmen anzuschaffen? Ist ja auch ne Vlies Verschwendung, wenn ich alles in den großen Rahmen spanne nur um ne kleine Stickerei auszuführen.

    Lieben Gruß
    Claudia

  • Ich habe mir aus genau dem Grund den kleineren Rahmen dazu gekauft. Das hat dazu noch aber auch den Vorteil, dass es in dem kleineren Rahmen leichter ist, den Stoff straff zu spannen.


    Mir wurde damals bei der Einführung in die Maschine gesagt, dass mit dem Spannen alles steht und fällt und dass es so sein muss, dass man quasi drauf trommeln könnte. Jersey finde ich am schwierigsten zu besticken. Das mache ich inzwischen sehr aufwändig: Erst mal bügle ich aufbügelbares Vlies auf die Rückseite des Stoffes - so dass er sich schon mal nicht mehr groß verziehen kann. Dann nehme ich in den Rahmen Klebevlies und bei sehr dichten Motiven mache ich dann noch zusätzlich einen Heftrahmen drum (die kann man im Netz kostenlos als Freebie runterladen und stickt die dann erst und dann danach das eigentliche Motiv). Seit ich es so mache, klappt es ohne Verziehen. Jerseynadeln verwende ich dann natürlich auch.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bei dem Bild, was Du zeigst, wird es sich nicht vermeiden lassen, das der Stoff zusammenzieht....das liegt aber in diesem Falle auch sicher an den zu fetten Buchstaben, die in einer Stichart (Satinstich) gestickt sind, der halt bei der Breite geradezu danach schreit, den Stoff zusammenzuziehen. Evtl. sollten die Buchstaben etwas schmaler sein bzw. in einer anderen Stichart, ich nehme aber mal an, das das Buchstaben aus der Maschine sind.....wenn dem so ist, die sind meist nicht so optimal, weil eben nicht auf die verschiedenen Stoffe, auf denen Du stickst, abgestimmt sind.


    Wichtig wäre auch, das VOR dem Satinstich ein Unterlegstich gestickt wird......schau mal beim Sticken, ob das so ist.....das ist so wie ein Zickzackstich, der vor dem eigentlich Deckstich (das, was Du später im Endergebnis siehst), gestickt wird. Der würde helfen, das Dein Stoff eben auch weniger zusammengezogen wird.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Bunte Grüße
    *Heike*



    Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]