Ich brauche dringend eure Hilfe... Nähmaschinenkaufberatung

  • Hallo,


    Ich bin wirklich froh das ich auf die Seite gestoßen bin :)


    Ich bin auf der suche nach einer neuen Nähmaschine und brauche dringend ein paar Erfahrungswerte...


    Ich Nähe schon seit vielen Jahren und war bisher immer ein Singer Fan. Bis vorgestern war ich stolzer Besitzer einer Singer confidence 7465. Sie hatte alles was ich brauche auch wenn sie manchmal etwas mit dem überfordert war was ich von ihr wollte. Ich musste ihr immer mal wieder eine Verschnaufpause gönnen, da ich doch auch mal recht lange an ihr gesessen habe. Sie wurde immer gewartet und ich bin immer rücksichtsvoll mit ihr umgegangen. Vorgestern hat mein Nähmaschinenmechaniker dann das Todesurteil gefällt: Verzogen und absolut irreparabel :(
    Die Elektrik ist Top in Ordnung, aber die Teile kommen wohl mit einer Dauerbelastung nicht klar.


    Nun suche ich nach einer neuen für mich passenden Maschine. Ich Nähe die unterschiedlichsten Dinge, von Taschen über schlüsselanhängern, loop's bis hin zum hundegeschirr. Ich möchte auf schöne filigrane Zierstiche nicht mehr verzichten und wenn es schon eine neue gibt, dann soll sie doch bitte auch min. 1 Alphabet und Ziffern haben ;)


    Ich möchte im Moment allerdings nicht mehr als 600€ für eine Maschine aufbringen da ich noch in der Ausbildung stecke.


    Folgende Modelle interessieren mich: Janome jubilee 85 (ich habe ein Angebot über eine vorführmaschine mit den vollen 5 Jahren Garantie!!!) oder eine husqvarna viking emerald 203.


    Was meint ihr dazu?


    Vorab schon mal vielen lieben dank für eure Hilfe!

  • Anzeige:
  • Erst einmal herzlich Willkommen hier im Forum :) !


    Folgende Modelle interessieren mich: Janome jubilee 85 (ich habe ein Angebot über eine vorführmaschine mit den vollen 5 Jahren Garantie!!!) oder eine husqvarna viking emerald 203.


    Was meint ihr dazu?


    Leider kann ich Dir zu den Modellen gar nichts sagen. Das Modell von Janome mußte ich erst mal googeln, denn es sagte mir gar nichts. Allerdings nöhe bzw. sticke ich auf zwei Janomemaschinen und das sehr gerne.
    Eine Husqvarna habe ich noch nicht ausprobiert bis jetzt, leider, denn das Nähgefühl würde mich interessieren.
    Ich sehe, daß Du aus Wetzlar kommst. Besteht da die Möglichkeit, einen Händler aufzusuchen und die Maschinen oder andere in der gewünschten Klasse Probe zu nähen ? Es ist ja doch sehr unterschiedlich, wie das Nähen an verschiedenen Maschinen empfunden wird. Das hat auch den Vorteil, daß Du die Materialien, mit denen Du arbeiten möchtest, zum Händler mitnehmen und testen kannst, wie sie sich auf unterschiedlichen Maschinen verarbeiten lassen.
    Meine Bernina Aurora liebe ich auch heiß und innig und würde sie uneingeschränkt empfehlen; es gibt aber sicher Menschen, die sie nicht optimal finden und sich für eine andere Maschine oder einen anderen Hersteller entscheiden. Es ist eben auch ein subjektives Empfinden, welche Maschine man mag.


    Tut mir leid, daß ich zu den genannten Modellen nichts sagen konnte, aber vielleicht meldet sich ja noch ein Husqvarnabesitzer. Das würde mich auch interessieren.

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • hallo Stefanie (so interpretiere ich mal deinen Nickname ;), weil, ich heiß auch so :D),


    ...zu der Janome jubilee 85 kann ich dir nix konkretes sagen - das war 2006 ein Sondermodell, und man findet kaum Beschreibungen dazu.


    Ich kann dir nur berichten, dass ich 2 Maschinen von Janome habe, mit denen ich außerordentlich zufrieden bin - die Marke ist absolut empfehlenswert.


    Von Husqvarna kenne ich nur Motorsägen - und die sind o.k. - ob man das auf NäMas übertragen kann, weiß ich nicht.


    Wenn du beide Maschinen ausprobieren kannst, nimm die, die dir am besten liegt.


    Innerhalb deines Budgets kriegst du aber auch aktuelle Modelle, z.b. hier :)

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Hallo,
    herzlich willkommen! Ich kann Dir leider auch nichts zu Deiner Auswahl sagen. Nur einen Rat geben: Spare nicht am falschen Ende. Viele Händler bieten auch eine Finanzierung - ohne Aufpreis - an. Mein Händler bietet sogar ganz kleine Raten an, ohne Zinsen. Nur so als Tipp. Und nochmal Sorry, dass ich zu Deiner Maschinenauswahl nichts sagen kann.
    LG Nati

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Vielen lieben dank für eure Antworten! Ich finde es Super das ihr euch die Zeit genommen habt ;)


    Anscheinend habe ich da aber eine Kleinigkeit vergessen: ich habe bereits an verschiedenen Maschinen Probe genäht, aber die Modelle die ich mir ausgesucht habe kann man in der Nähe leider nicht ausprobieren. Von Janome habe ich nur die mc 5200 Probe nähen können und war schlicht weg begeistert. Das Modell das ich angeboten bekommen habe gibt es ja nun schon lange nicht mehr, aber ich hoffe eben, dass der Unterschied nicht soooo extrem ist :-)
    Von Husqvarna habe ich eine opal 670 Probe genäht. Den Vergleich zu der Emerold 203 ist hier leider auch nicht wirklich möglich, denn die Opal bietet firlefanz wie touchscreen etc.


    Ich habe mich auch schon mit einem Mechaniker über die Maschinen unterhalten und er meint, dass ich mit janome im allgemeinen besser bedient bin, da man leichter an Ersatzteile kommt und es einfach mehr Fachleute für eine janome gibt als für eine husqvarna.


    Zusätzlich lockt mich natürlich die 5 jährige Garantie die Janome anbietet.


    Was den Preis angeht möchte ich nur ungerne nach oben gehen. 600€ sind für mich 1,5 monatsgehälter und das tut weiß Gott schon genug weh ;-)


    Liebste Grüsse und einen schönen Abend

  • Von Janome habe ich nur die mc 5200 Probe nähen können und war schlicht weg begeistert.


    Kann ich gut verstehen, ich nähe auf einer 6600 und mußte mein Urteil, daß ich nur noch auf Bernina wirklich gerne arbeite, revidieren. Ich mag die Maschine sehr.
    Mit einer Janome bist Du sicher gut bedient. Das soll nicht gegen Husqvarna sprechen, dazu kann ich, wie gesagt, nichts beitragen. Wenn Dir die 5200 gefallen hat, wäre vielleicht eine gebrauchte 5200 eine Option ?

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die Händler habe ich alle abgeklappert und eine gebrauchte 5200 gibt es im Moment nicht. Von einer Privatperson kaufe ich keine Maschine mehr - da weiß man nie was vorher mit ihr passiert ist...


    So wie es im Moment aussieht, werde ich mir wohl einfach noch etwas zeit lassen müssen um zu testen. Bis dahin hält mich meine 30 Jahre alte Elna über Wasser :)


    Liebe Grüsse

  • eine gebrauchte 5200 gibt es im Moment nicht


    Wahrscheinlich gibt sie keiner her, was für sie spricht :)
    Bei einer Privatperson kannst Du in der Tat Pech haben und Zeit lassen ist bei so einer Ausgabe sowieso nicht verkehrt, auch wenn das mitunter nicht ganz so einfach ist, ich weiß....

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die Händler habe ich alle abgeklappert und eine gebrauchte 5200 gibt es im Moment nicht.


    ich habe das Vorgängermodell und bin sehr zufrieden.


    Aber ob man damit Hundegeschirr im Dauereinsatz nähen kann, bezweifele ich. Hier und da mal Taschenhenkel (ist ja ähnlich wie Hundegeschirr) ja ohne weiteres.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Naja, das mit dem Geschirr werde ich mir glaube ich nicht so oft antun :D


    Nochmals vielen Dank für eure Antworten. Ich bin froh über jeden Beitrag!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo ihr lieben, ich nochmal ;)


    Was sagt ihr zu einer Bernina bernette 25? Von den Stichen würde sie für mich ausreichen, aber ist sie meinen Ansprüchen gewachsen? Es irritiert mich, dass sie als Einsteigermodell verkauft wird....


    Liebe Grüsse

  • ...es ist alles relativ ;)...


    Bei Bernina geht's halt hoch hinaus!


    aber zur Bernette konkret kann ich dir leider nix sagen - ich kenn sie nur vom Bild....

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Was sagt ihr zu einer Bernina bernette 25? Von den Stichen würde sie für mich ausreichen, aber ist sie meinen Ansprüchen gewachsen? Es irritiert mich, dass sie als Einsteigermodell verkauft wird....


    Ich habe eine Bernette 80e, die mich seit einigen Jahren in meinen Nähkurs begleitet. Sie näht zuverlässig und ruhig. Gut daß Du Deine Hundegeschirre nicht gleich in Serie produzieren willst, das würde ich ihr nämlich nicht antun.
    Wenn Dir die Stiche der 25 ausreichen, warum nicht ? Der Begriff "Einsteigermaschine" ist sowieso dehnbar und sagt für mich nicht unbedingt so viel aus.
    Jedem Einsteiger kann anderes wichtig sein.
    Was genau irritiert Dich denn ?

    Grüße
    Susanne

  • Den Begriff "Einsteiger" verbinde ich irgendwie mit ausprobieren, heran Tasten und ab und zu nähen.
    Ich sitze mittlerweile oft (3-4 mal pro Woche) mehrere Stunden vor der Nähma.


    Vielleicht interprätiere ich das Wort "Einsteiger" auch einfach falsch :confused:


    Viele Hersteller schreiben ja auch in die Beschreibungen, dass die Nähma nur "für den haushaltsüblichen Gebrauch" geeignet ist (Was auch immer das heißen mag....) und irgendwie setzte ich das gerade auf die selbe Stufe wie die Aussage "für Einsteiger".


    Ach ja, ich könnte hier noch Tausende Bedenken äußern, aber am Ende wird mir mein Gefühl hoffentlich zu dem richtigen Raten... ;)



    Viele liebe Grüsse

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich versuche , das mit dem Einsteiger mal etwas bildhaft anhand einer Bohrmaschine zu erklären.


    Eine Einsteigerbohrmaschine für vielleicht 100€ ist auf eine Lebensdauer von ca 150 Stunden ausgelegt, danach wird sie wahrscheinlich nicht mehr tun, Lager kaputt, Kohlen vom Motor runter usw.
    Diese 150 Stunden scheinen nicht viel, aber wie lange dauert es ein Loch für ein Regal zu bohren, 15 vielleicht 30 Sekunden, davon 20 Löcher, ergibt keine 1/2 Stunde an Leistung, das vielleicht alle 6 oder 8 Wochen?
    Die Maschine hält ewig!


    Aber die gleiche Maschine auf der Baustelle um das eigene Einfamilienhäuschen auszubauen, wird für ´s Dübeln, Steckdosen setzen, RiGips schrauben und zig andere Dinge gebraucht und das über Wochen stundenlang,
    dann ist diese Maschine wahrscheinlich nach 3-4 Wochen schrottreif, weil eben in sehr kurzer Zeit diese ca 150 Stunden an Lebenszeit verbraucht worden sind.


    Mit den Nähmaschinen ist es ähnlich, die Einsteigermaschine ist eben für wenige kleine Flick- und Stopfarbeiten ausgelegt und weniger für schwere Leder und stundenlange Dauerbelastung, somit wird sie wahrscheinlich
    auch solche Belastungen nicht übermäßig lange aushalten, wenig gebraucht ist sie in 5 Jahren wohl immer noch nutzbar.


    Irgendwo muß es ja einen Unterschied zwischen 150€ und 1000€ und vielleicht sogar 5000€ oder mehr geben, die paar Zierstiche allein werden den Preisunterschied nicht ausmachen. ;)

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Flicken? Beim Umsäumen einer Jeanshose wirds mit ner "Light"Maschine schon kritisch
    Ich nähe viel (Dickes und Dünnes) und brauche was Robustes - wenn man am Anfang wüsste wie sich das Hobby entwickelt....
    Grüßle
    Leviathan

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Einafets :D,


    falls Dir damit gedient wäre, eine Husqvarna Emerald 183 auszuprobieren - SO gross dürfte der Unterschied zur 203er nicht sein - biete ich Dir an, her zu kommen und Dir meine Emmi anzuschauen. Von Wetzlar aus ist es ja nun wirklich nicht so weit. Du solltest nur hundefest sein, denn ich teile meine Behausung mit einem recht grossen Spitzbuben, der allerdings ein ganz Lieber ist.


    Liebe Grüsse
    Sabine

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]