Anzeige:

Taschen waschen ?

  • Hallo,


    Ich nähe seit Sommer 2012, am liebsten Taschen, Rucksäcke, Geldbörsen und allerlei Krimskramstaschen.


    Aber was mache ich mit denen, wenn sie schmutzig sind ? Kann man die einfach waschen und wieder in Form bügeln ?
    Sollte man vorab impregnieren ? Wenn ja, mit was ?


    Eine Freundin hat sich eine Frühlingstasche in hellen Naturtönen gewünscht. Wäre doch schade, wenn die nach kurzer Zeit nicht mehr brauchbar wäre.


    Wer hat Erfahrung und kann mir berichten ?
    Dankeschööööön.

  • hallo,
    wenn der Stoff waschbar ist kannst du auch die Taschen waschen.
    Allerdings solltest du den Stoff vor dem nähen auch gewaschen haben.


    Gruß Gisela

    die Stickoma

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das kommt wohl in erster Linie darauf an, welche Materialien du verwendest und muss unterm Strich wohl für jede Tasche einzeln entschieden werden. Verwendest du Baumwollstoffe (vorgewaschen?)? Bunt bedruckt? Dann wäre ich mit dem Waschen erstmal vorsichtig. Baumwolle geht oft ein, wenn wie das erste Mal gewaschen wird und gerade bei bunten Druckstoffen oder wenn verschiedene einfarbige Stoffe kombiniert werden, kann es ganz leicht zu Verfärbungen kommen. Wenn ich einen Fleck von einer bunten Tasche entfernen will, versuche ich es erst einmal mit einer vorsichtigen Handwäsche und entsprechenden Fleckentfernern. Manche Teile kann man natürlich schon in der Waschmaschine waschen, aber dann vorsichtshalber in einem Wäschenetz, weil Kanten und Paspeln, Stickereien usw sonst beschädigt werden könnten.


    Also nochmal zurück auf Start: Ich würde das für jede Tasche einzeln entscheiden. Welche Materialien willst du denn für die Tasche deiner Freundin verwenden?

    Irre Grüße,
    Verena, ehemals 'Schnittlos-glücklich'
    Man spricht mich übrigens 'Fai-winn' aus. :D

  • Ich wasche auch die Sportrucksäcke der Kinder, 30 Grad, Schonwaschgang und los. Hatte bisher noch kein Problem. Für unsere Tochter habe ich mal eine Notentasche genäht aus Baumwollstoff mit Vlies dazwischen, die kommt bei 40 Grad in die Waschmaschine. Ich sehe also kein Problem, eine Stofftasche zu Waschen. Eventuell in einem Polsterbezug, um die Waschmaschine zu schützen.


    MargitK

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich verwende in erster Linie vorgewaschene BW, mit Vlieseline verstärkt. Für das neue Taschenprojekt wahrscheinlich Leinen (auch vorgewaschen). Dazu selbstgemachtes Schrägband sowie Webbänder (kann / muss man die auch vorwaschen ?)


    Die grössten Bedenken habe ich auch eher wegen der Form, dass halt die Tasche oder Geldbörse nach dem Waschen nicht mehr vernünftig in Form zu kriegen ist.

  • Wichtig:

    • alle Materialien müssen waschbar sein (incl. Einlage, Beschläge, etc.)
    • Stoff muss vorgewaschen sein
    • alles muss gut fixiert sein (Einlagen gut auskühlen lassen, ggf. heften)


    ES gibt übrigens flüssige Wäschestärke, die einen Effekt wie Appretur hat, so dass der Stoff nach dem Waschen nicht ganz so schnell wieder schmutzig wird.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Heinzelfrauchen, wenn deine Materialien alle waschbar und vorgewaschen sind, sollte das gehen. Die Taschen sollten sich hinterher ganz gut wieder in Form bringen lassen, durch bügeln, stärken oder wie auch immer.

    Irre Grüße,
    Verena, ehemals 'Schnittlos-glücklich'
    Man spricht mich übrigens 'Fai-winn' aus. :D

  • Hallo,
    ich habe auch schon diverse selbstgenähte Taschen gewaschen. Bisher ist immer alles gut gegangen. Bei einer hatte ich sogar so ein Bodenwischtuch als Einlage verwendet. Das hatte ich nicht vorgewaschen und dann ein bisschen Bammel, das das so zusammen krumpelt nach dem ersten Waschgang. Ist aber alles in Form geblieben, ich habe es nur noch ein bisschen glatt gebügelt hinterher.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das klingt ja recht vielversprechend :-)
    Ich glaube, ich gebe demnächst mal mein Kartenetui in die Wäsche und schaue, was passiert.


    Hat trotzdem jemand Erfahrung mit Imprägnieren ? Ist das sinnvoll ?


    Danke euch allen !

  • Ich schmeiß die auch einfach in die Waschmaschine. Ist doch eigentlich doof, wenn man sie nicht mehr benutzen mag weil sie dreckig sind. Dann kann ich auch riskieren, dass ich sie nach dem Waschen wegwerfe. Dreckig würde sie auch nur rumliegen. Musste ich bisher allerdings noch nie. Unsere Taschen werden regelmäßig gewaschen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,
    ich habe auch schon diverse Taschen in der Maschine gewaschen, ohne dass ich zuvor die Stoffe gewaschen hatte. Meine Taschen sind meistens aus Baumwolle mit verschiedenen Vlieseinlagen, manchmal H630, H640 oder Thermolan. Selbst meine Tasche aus Wollwalk habe ich im entsprechenden Programm in der Maschine gewaschen. Bestickte bzw. Taschen mit Applikationen drehe ich auf links. Taschenbügel aus Kunststoff habe vorher abgemacht. Ansonsten sind die Griffe bzw. Henkel meistens aus Stoff.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich wasche meine Taschen wenn ich


    - sie nur aus waschbaren Teilen genäht habe. Also achte ich bereits bei der Verarbeitung von Vlies etc. darauf.
    - Stoffe vorgewaschen habe (mache ich grundsätzlich)
    - Vliese eingenäht sind. Ich trau den Klebeteilen nicht zu, dass sie nach dem Waschen noch am Platz sind.


    Vor dem Verschmutzen schütze ich sie mit Imprägnol. Das schützt zwar nicht gänzlich aber zögert zumindest das Verschmutzen heraus, so dass die Tasche nicht so oft in die Wäsche muss. Vom Waschen wird nämlich nichts besser. Einfache Taschen kommen in die Waschmaschine. Steifere wasche ich mit der Hand. Um die Form zu wahren, kann man die Taschen ja auch abduschen.

    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne


    Mein Blog

  • Hallo,
    ich habe auch schon diverse Taschen in der Maschine gewaschen, ohne dass ich zuvor die Stoffe gewaschen hatte. Meine Taschen sind meistens aus Baumwolle mit verschiedenen Vlieseinlagen, manchmal H630, H640 oder Thermolan. Selbst meine Tasche aus Wollwalk habe ich im entsprechenden Programm in der Maschine gewaschen. Bestickte bzw. Taschen mit Applikationen drehe ich auf links. Taschenbügel aus Kunststoff habe vorher abgemacht. Ansonsten sind die Griffe bzw. Henkel meistens aus Stoff.


    Genauso mache ich es auch - bei 40° in die WaMa und gegebenenfalls bügeln. Bei meiner Schwarz-weißen Restetasche traute ich dem einen schwarzen nicht so recht und habe ein Farbfangtuch mit rein geworfen - alles gut gegangen.


    LG Jutta

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]