Welche Maschine?

  • Guten Morgen:-)
    Mein Name ist Lea und ich habe mich gerade hier im Forum angemeldet.
    Vor wenigen Wochen habe ich für mich das Nähen entdeckt. Vor ca 15 Jahren habe ich eine alte Privileg 5003 vermacht bekommen, da sie damals schon ihre Tückenhatte. Und da ich mich auch anfange richtig zu ärgern...sie frißt Stoff, verknuddelt Fäden, läßt Sticke aus..., möchte ich jetz eine neue Maschine kaufen.
    Ich habe jetzt so viel gelesen, dass ich sehr verunsichert bin.
    Die neue Maschine sollte sich eignen für Applikationen und Freihandsticken. Ich verziere gerne udn deshalb wäre eine Auswahl an Zierstichen schön.


    Auf meiner Suche bin ich an der Elna Explore 220 (299 Euro) oder der W6 N3300 (249 Euro) hängen geblieben.
    Die Elna hat einen versenkbaren Transporteur und einen regulierbaren Nähfußdruck. Den hat die W6 wol nicht?
    Bei der Gritzner gefallen mir die vielen Zierstiche. Allerdings habe ich bei dieser nichts von einem versenkbaren Transporteru gelesen?
    Was mient ihr dazu? Hat jemadn Erfahrungen? Leider konnte ich speziell über die Elna keine Erfahrungsberichte finden.
    Einzig über die Sew fun habe ich gelesen, dass sie wohl ein unsauberes Stichbild hat?
    Über Hilfe würde ich mich freuen:-)


    LG...lea


    Ach so...Probenähen ist leider nicht möglich, da kein Nähmaschinen laden in meienr Nähe diese Modelle führt.

  • . Und da ich mich auch anfange richtig zu ärgern...sie frißt Stoff, verknuddelt Fäden, läßt Sticke aus..., möchte ich jetz eine neue Maschine kaufen.


    Nimm es bitte nicht persönlich, aber solche Probleme wie Du sie schilderst entstehen fast immer durch Bedienfehler.
    Vielleicht läßt Du Dir die Bedienung nochmal in einem Kurs zeigen, oder fragst hier im Forum nach.
    Möglicherweise ist Deine Maschine gar nicht so schlecht wie Du jetzt denkst.;)


    Quote


    Ach so...Probenähen ist leider nicht möglich, da kein Nähmaschinen laden in meienr Nähe diese Modelle führt.


    Ich würde Dir mit dieser Vorgeschichte dringend davon abraten eine Maschine ohne Einweisung zu kaufen.

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Elna sind qualitativ gute Maschinen.


    Ich habe bezüglich Elna auch noch nichts gegenteiliges gehört.
    W6 dürfte bei keinem Händler zu finden sein, zumindest meines Wissens nach nicht. Die Erfahrungsberichte sind durchweg positiv.
    Auch wenn Dein Händler weder Elna noch W6 führt, könntest Du trotzdem einmal hingehen, vielleicht erwärmst Du Dich für eine andere Maschine bzw. einen anderen Hersteller. Denn auf jeden Fall hast Du vor Ort die Möglichkeit, Dich beraten zu lassen, probe zu nähen und bei Fragen zur Maschine oder auftretenden Problemen hast Du einen Ansprechpartner.

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Kann ich mir nicht vorstellen, das die W6 3300N keinen versenkbaren Transporteur hat.


    Moment, ich frage das mal in einem anderen Thread, da gibt es schneller eine Antwort, weil es da eh schon um diese Maschine geht.


    Gruß
    Benzinchen

    Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.

  • Kann ich mir nicht vorstellen, das die W6 3300N keinen versenkbaren Transporteur hat.


    In der Beschreibung steht, das er versenkbar ist.

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]