Guckt Ihr bitte mal. Kleid Svea sitzt nicht richtig.

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich bin gerade dabei mir ein Geburtstagskleid zu nähen. Als Schnitt habe ich Svea gewählt. Bis die Ärmel drin waren saß es auch sehr gut. Nun scheint mir das Armloch zu groß zu sein.


    Ich bin nun etwas ratlos, was ich ändern sollte, damit es besser sitzt....Das Armloch verkleinern wird ja nun schwierig.....


    Beim Arm hochheben spannt es halt etwas.


    Der Ausschnitt sitzt auch nicht mehr ganz optimal, aber hier denke ich solle ich die Schulterpartie einfach etwas begradigen.


    Ich wäre Euch sehr dankbar für ein paar Tips.

  • irgendwie sitzt es an der Brust nicht richtig. Ist dein Brustpunkt da, wo der Hersteller den Vorgesehen hat?


    Der Ausschnitt gehört anders. Schulter begradigen (zur Mitte was wegnehmen)? oder reicht es schon, wenn du den Ausschnitt anders machst? ist der Ausschnitt mit Beleg? (evtl Formband mit eingebügelt)? oder hast du nur umgeklappt?


    Welches Material? Jersey?

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe hier einen Baumwollstoff verwendet, kein Jersey.
    Der Ausschnitt ist mit Beleg verarbeitet, aber ich denke ein Fehler war auf jeden Fall, dass ich keine Einlage verwendet habe.


    Ich wollte zum Halsausschnitt hin die Schräge wegnehmen, irgendwie steht der Ausschnitt so hoch.


    Ich fange gerade erst an figurbetonte Sachen für mich zu nähen, daher bin ich noch etwas ratlos. :rolleyes:

  • Hallo *~Dalo~*,


    die Ärmel ziehen das Vorderteil in Höhe des Ausschnitts nach außen. Da ist alles verschoben und verzerrt. Der Ärmel sieht im Bereich der Ärmelkugel ziemlich komisch aus. Entweder ist der Schnitt – hm – merkwürdig … oder dir ist da was passiert.


    Vorderteil im Brustbereich sieht ein bisschen so aus, dass der Schnitt den Brustpunkt weiter oben vorsieht, als er bei dir ist. Freche Frage: hast du einen BH an? Hast du den BH an, den du im „Ernstfall“ dazu auch tragen willst? Das kann sehr viel ausmachen …


    Ärmel würde ich auf jeden Fall nochmal raustrennen.
    Hattest du Probleme beim Ärmel einsetzen? War da „irgendwie viel zu viel Stoff in der Armkugel“? Wieviel Nahtzugabe hast du am Ärmel zugeschnitten? Und wieviel steht jetzt über?


    Schulterschräge dann erstmal noch nicht ändern, sondern nochmal ohne die Ärmel zeigen, bitte.


    Liebe Grüße
    Schnägge

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Oh Ihr seid ja toll. Ich freu mich voll über Eure Hilfe. :)


    Jaaaaa ich hab einen BH an :D und auch den, den ich darunter tragen möchte.


    Ich habe ca. 1 cm NZ gegeben und es steht ca.0,7 cm über.
    Ich habe die Seitennaht geschlossen und dann den Ärmel eingesetzt. Allerdings hab ich "Anfängerfehler" den Ärmel nicht eingehalten, er hat super so in das Armloch gepasst.


    Wie kann man denn ermitteln wo der Hersteller den Brustpunkt vorsieht? Es ist ein Farbenmixschnitt.
    Ich trenne die Ärmel nochmal raus und mache ein Bild.

  • Ui, ist das Svea? Der sitzt bei ganz vielen schlecht und ist ziemlich problematisch..... hab' ich schon sehr oft gehört..... Du bist also ncith alleine damit. Da können sicher sehr viele hier Erfahrungen mit einbringen....
    Liebe Grüße, Natalie

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo, ja sie hat geschrieben am Anfang- es ist Svea. Ich hab den Schnitt entsorgt und ärgere mich damit nicht mehr rum.

    Grüßle, Rosi

  • :( Oh nö. Man sollte vielleicht mal vorher lesen bevor man einen Schnitt bestellt.
    Aber ohne Änderung wirds ja wahrscheinlich eh keinen Kleiderschnitt geben, den man nähen kann....

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe mir erlaubt, das Thema zu verschieben und Svea in den Titel einzusetzen.
    Zum Thema selbst warte ich auch mal auf die Bilder, wenn die Arme wieder draußen sind. Fragen möchte ich aber, ob Du Dich selbst geknipst hast ( da ist die Haltung meist etwas komplizierter).

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Svea sitzt erfahrungsgemäß nur bei sehr wenigen Leuten überhaupt einigermassen korrekt und vermutlich auch nur aus Jersey, weil man dann noch etwas schummeln kann. Ich möchte dich nicht entmutigen, aber für den ersten Versuch eines figurbetonten Teils ist das ein denkbar blöder Schnitt (einfach weil er so dumm passt) Im alten Forum gab es da wochenlang Diskussionen drüber und wenig zufriedene Menschen.
    Leider kann ich keine Schnitte anpassen und dir sonst wenig helfen - nur so viel - es liegt nicht an deinen Nähfähigkeiten sonden am Schnitt
    :motz:

    Liebe Grüße Kirsten

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Anne: Vielen Dank!


    Mein Mann hat eben nochmal Bilder gemacht.


    Blöderweise wurde im Schnittmuster ein RV von 30 cm angegeben, d.h. ich hab echt Mühe da rein zu kommen, entsprechend gezerrt wurde auch schon an dem Kleid. Ich werde den RV auf jeden Fall noch austauschen und einen viel größeren einnähen.

  • Wow, das Armloch ist ja viel zu tief!


    Den Brustpunkt kann ich wegen des Musters nicht erkennen, vielleicht kannst Du aber an der Schulternaht verkürzen, ohne dass dann die Brust nicht mehr passt.


    Versuch macht klug, daher einfach mal die Schulternaht abstecken so viel es geht ohne dass es an der Brust zu eng wird.


    Unter der Achsel ist es auch zu weit, das zu ändern ist aber leicht, und der Versuch lohnt nur wenn das Obige klappt.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • verkürzt man an der Schulter, rutscht der Brustpunkt noch weiter hoch (der müsste in der Nähe der höchsten stelle der Rundung des Seitenteils Richtung Vorderteil liegen).


    Reißverschluß ist bei Kledern mit Webstoffen immer bis zur breitesten Stelle der Hüfte, aber das hast du schon richtig erkannt.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Ich denke wenn ich die Schulter verkürze, dann rutsch es echt zu weit nach oben. ich glaube nicht, dass es dann noch sitzt. Ich glaube eigentlich (ohne, dass ich da ein geübtes Auge habe) dass der Brustpunkt so ok ist.


    Ist die Schulterbreite denn so ok? Das kommt mir etwas zu schmal vor.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • stimmt, seitdem die Ärmel draußen sind, scheint es da richtig zu sitzen. Du siehst einfach mehr, als ich am Foto. Weshalb ich ja nochmal erklärte, wo er zu finden ist (es ist halt einfach die Stelle, bei der ich bei meinen Sachen am ehesten schaue, weshalb ich es bei anderen auch tue)


    Schulterpunkt finde ich gut.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Bianca: Vielen Dank. Das mit dem tiefen Armloch hab ich mir schon fast gedacht. War mir aber nicht sicher.


    Doro: 1000 Dank.
    Ja, mit Deiner Erklärung habe ich ja auch noch einmal geprüft und für (halbwegs) gut befunden. :)


    Also muss ich eigentlich "nur" das Armloch verändern und dann auch entsprechend den Ärmel, oder? Da wird bei diesem Kleid wahrscheinlich nix mehr werden. Ich finde den Schnitt aber so echt schön und würde mich dann gleich mal an ein Probemodell machen wollen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Dalo,


    ich frag jetzt auch erstmal nochmal ganz banale organisatorische Fragen: Wieviel Zeit hast du noch bis zu der Feier? Wieviel Stoff hast du noch, d.h. was könntest du neu zuschneiden?
    Und wo liegt deine Frustgrenze, wie groß ist dein Ehrgeiz, Sachen wissen und hinkriegen zu wollen etc.?


    Man kann sehr viel hinkriegen, wenn man bereit ist, viel Energie reinzustecken. Wenn man es dann schafft, ist es ein tolles Erfolgserlebnis. Aber genauso ist es auch gut, beizeiten eine klare Entscheidung zu treffen. Damit kann man sich genauso gut fühlen. Wir kennen dich ja nicht …


    Je nachdem, ist es vielleicht sinnvoller, die Ärmel wegzulassen, die gröbsten „Schnitzer“ (Schnitt- und Passformtechnisch) zu korrigieren und das Kleid als nettes, ärmelloses Sommerkleid vorzusehen. Und für den Geburtstag das nächste Projekt in Angriff zu nehmen …


    Ich finde dein Projekt abgesehen von den Unzulänglichkeiten des Schnitts sehr schön: Stoff und Art des Kleides / Linienführung passen zu dir. Guck, dass du es am Ende so abschließen kannst, dass es ein Kleidungsstück wird, das du gerne trägst.


    Liebe Grüße
    Schnägge

  • Ich glaube dieses Kleid würde ich tatsächlich als Sommerkleid verwandeln. Ich finde aber, dass es ansonsten sehr gut bei mir sitzt. So ganz bewusst bin ich mir noch nicht, wie viel ich ändern muss, damit es auch mit Ärmeln tragbar ist.


    Ich habe noch 1 Woche bis zu Feier, finde es aber nicht schlimm, wenn das neue Kleid bis dahin nicht fertig sein sollte (mein Kleiderschrank hat da noch was zu bieten :D )
    Ich würde halt sehr gerne lernen leichte anpassungen vor zu nehmen.


    Ich würde gerne eine Svea mit Ärmeln haben und sehe im Moment "nur" dass das Armloch angepasst werden muss und der Ärmel ebenfalls.....oder sehe ich das zu einfach?


    Habt Ihr Sonst einen Schnittvorschlag :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wie viel Stoff hast Du denn noch?


    Wenn noch Stoff da ist könntest Du die Seitenteile neu zuschneiden und dabei das Armloch höher schneiden. Der Ärmel könnte mit gutem Einhalten dennoch passen.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Der Stoff wird leider nicht mehr reichen. Davon hab ich fast alles verbraucht.


    Ich denke ich wage mich mal an ein Probeteil und verändere das Armloch......hm so nach Gefühl? Und gucke auch, dass der der viele Stoff unter der Achsel verschwindet.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]