Anzeige:

Das Ding von Prym. Stulpen Stricken mit dem Strickding


  • Vor einigen Tagen stand das Strick Ding kurz mit in der Diskussion. Da ich noch auf dem Sofa sitzend auf meine vollständige Genesung warte ( von daher der Lümmellook), habe ich einmal begonnen, aufzuzeigen, wie ich "dingle".
    Im Moment wartet Teil 2 auf die Fertigstellung.


    Vielleicht können wir den Thread nutzen, gemeinsame Erfahrungen zu sammeln.


    Gern beantworte ich Fragen und lerne auch dazu.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Offenbar gibt es keine Fragen :). Das ist ja auch gut.
    Dennoch möchte ich meine Fertigstellung zeigen.


    Nachdem ich die für mich ausreichende Länge erreicht hatte, habe ich die Maschen vom Strickding gehoben.
    Das sollte relativ "locker" erfolgen.


    image.jpg


    Dann habe ich eine Reihe feste Maschen gehäkelt und dabei immer in die offene Masche gestochen.


    image.jpg
    Am Ende wird die Runde dann mit einer Kettmasche geschlossen.


    image.jpg
    Nun habe ich mit der anderen Farbe begonnen und dabei die beiden Fäden direkt überhäkelt.


    image.jpg


    Diese Wolle ist dünner und ich habe in jede fM der Vorrunde eine fM + eine Luftmasche gehäkelt. In der folgenden Reihe dann wird in jede Luftmasche ein Stäbchen gesetzt und dazwischen wieder eine LM.
    Reihe drei der beigen Farbe beendet dann die Arbeit. Es wird in jede Masche, d.h. in jede LM und ins Maschenglied des Stäbchens eine fM gehäkelt.


    image.jpg


    Faden vernähen, Satinband einziehen, fertig.


    Diese Art, Stulpen zu machen ist schnell und Gelingsicher. Ich würde die Größe S empfehlen. Damit kann man beginnen, wenn man nicht mit dem Strickspiel zurecht kommt.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das Prinzip ist doch wie bei einer Strickliesel nur mit mehr Pinöpel,oder?
    Was mich interessieren würde:
    beim Kurbelstrickgerät sind ja die Maschen immer recht locker gestrickt,was nicht so wirklich mein Ding ist.wie ist das denn bei dem Strickding?


    LG Anouk

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Das Ding hat mehr Krampen. S ist klein, M ist mittel und L ist .... nicht überraschend größer :).
    Die Wolle wird im Unterschied zur Arbeit mit der Liesel um die Krampen herum gewickelt. Das ergibt die Elastizität.


    Ich finde die Maschen nicht zu locker. Allerdings ist es abhängig von der Wollstärke.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ob ich's mal ausprobiere .Beim Nadelspiel verschwindet immer mindestens eine:o Ich überlege gerade ob man damit den Rohbau von fäustlingen machen kann.
    Ich hbae bei Kinderfäustlingen die Erfahrung gemacht dass ganz lange Bündchen die Teile besser am Platz halten...
    Geht damit auch R/L?
    also Langes Bündchen und dann hoch bis zum Daumenloch ...Daumen Maschen abketten und stillegen...Bei der nächsten Runde neue Maschen aufwickeln...weiter machen bis es an die Abnahmen für die Spitzen geht.... Daumen und Spitze dann mit dem Spiel beenden...oder so.


    Ich stricke die Kinderfäustlinge ganz einfach haben sich aber seit äh! 23 jahren bewährt LOL

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Damit kann man Socken dingeln? Vielleicht wär das ja ne Option für mich an selbstgestrickte Socken zu kommen :D .
    Ich behalts mal im Hinterkopf!

    :tanzen:Schön ist , wer Lebensfreude ausstrahlt !:applaus:

  • Also, Socken auf herkömmliche Art gehen zwar sehr viel schneller, aber wenn man nicht stricken kann, ist das sehr hilfreich. Wo ist denn die Kurbel? :D

    Liebe Grüße Sabine



    Wenn du einen Beruf hast, der dir Spaß macht, brauchst du nie wieder zu arbeiten!


    Mein Blog

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Vielleicht wär das ja ne Option für mich an selbstgestrickte Socken zu kommen :D .Ich behalts mal im Hinterkopf!


    Auch für mich eine Option, zumal es wunderschöne Sockenwolle gibt.

    Grüße
    Susanne

  • Damit kann man Socken dingeln? Vielleicht wär das ja ne Option für mich an selbstgestrickte Socken zu kommen :D .
    Ich behalts mal im Hinterkopf!


    Jetzt krame ich den Thread wieder aus, denn:


    Da das ja auch für mich eine Option war und auch mein Mann selbstgestrickte Socken liebt, habe ich nun ein Strickding :)
    Nein, es sind 2, Größe M und L, da mein Gatte auf größerem Fuß lebt.
    Für ihn nehme ich L, aber bei meiner Größe, 39, bin ich mir nicht so ganz sicher.
    Reicht M ?

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Guten Morgen Susanne,


    schaue Dir Deinen Fuß an. Hast Du einen schmalen Fuß, reicht M.
    Die Länge entscheidet man ja durch die Runden, die man dingelt. Die Breite wird durch die Größe des Dings - durch die Anzahl der Krampen - entschieden.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Danke Anne !
    Ich denke, dann reicht M.
    Im Augenblick häkele ich mein erstes Paar Socken, das dauert :)
    Vielleicht sollte ich parallel dazu mit dem Strickding arbeiten, um zu sehen, wie schnell es geht.

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Häkeln geht schneller :).


    Echt ? Es sieht so schnell aus mit dem Strickding, so kann man sich täuschen.
    Wobei meine Häkelgeschwindigkeit würde ich für objektive Vergleichszwecke nirgends zugrunde legen :)

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich krame das Thema auch mal wieder aus mit dem Hinweis (ich werde oft gefragt), dass aus meiner Erfahrung mit dem Ding es so ist, dass die Größe S,M und L in Bezug auf die Anzahl der Krampen zu sehen ist. Je größer, desto mehr ;) und von daher größer im Umfang des gedingelten Schlauches.
    Hat man einen schmalen Fuß braucht man - auch wenn auf der Packung eine andere Größe steht - die kleinere Größe - DENN die Größe ist ja meist in Bezug auf die LÄNGE des Fußes gemessen und berücksichtigt nicht immer die Breite bzw. den Umfang.


    Wie lange man aber dingelt bevor man bspw. die Ferse beginnt entscheidet man ja unabhängig von der Anzahl der Krampen.
    Umgekehrt kann ein dickerer, kurzer Fuß eine größere Größe verlangen, die man dann kürzer dingelt.


    Ist das Verständlich?

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Hallo,


    Danke für die Erklärung. In der letzten Woche habe ich diese Dingel beim großen Kaffeehersteller gesehen. Ich glaube, ich bleibe beim Nadelspiel...


    Viele Grüße, Birgit

    Liebe Grüße, Birgit

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]