Frage zur Necchi Nähmaschine

  • Hallo,
    ich weis das ich hier wohl im falschen Forum bin bzw. falsches Unterforum. Ich bin auf der Scuhe nach einer Computernähmaschine. Da mit jetzt von 2 Personen von meinem Traummodel abgeraten wurde, habe cih mich auf der Suche nach einer anderen Maschine gemacht.
    Das ist die Necchi 422.
    Leider gibt es kein Unterforum für diese Firma, deshalb schreibe ich hier.


    Kennt jemand diese Marke genauer? Im Internet bin ich leider nicht fündig geworden.


    Hier mein derzeitiges Wunschmodel http://www.ebay.de/itm/Nahmaschine-Necchi-422-Computernahmaschine-mit-Alphabeth-/321008439261?pt=DE_Elektronik_Computer_Haushaltsger%C3%A4te_N%C3%A4hmaschinen_PM&hash=item4abd980fdd#ht_4350wt_730


    Würde mich über Antworten sehr freuen.


    Liebe Grüße


    P.S.: bitte keinen Rat oder Empfehlung zu Mechanischen Maschinen. Davon habe ich eine und möchte unbedingt einen Nähcomputer in dieser Preisklasse wie die Necchi haben. :applaus:

  • Hallo, ich habe Deine Frage verschoben in die Kaufberatung.
    Necchi ist eine italienische Marke. Viele Necchis wurden über die Discounter verkauft. Insbesonders bei Aldi waren früher die Necchis im Angebot.
    I



    Ganz erstaunt habe ich ferade gesehen, dass man die von Dir gesuchte Maschine zumindest auch in einem Onlineshop eines Nähmaschinenhändlers in Deutschland erwerben kann.
    Damit hast Du einen längeren Ansprechpartner als das bei Discounterangeboten der Fall war.
    Erfahrungen mit der Maschine habe ich nicht.
    Darf ich Dich fragen, was sie für Dich favorisiert?

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

    Edited 2 times, last by Anne Liebler ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo, ich habe Deine Frage verschoben in die Kaufberatung.
    Necchi ist eine italienische Marke. Viele Necchis wurden über die Discounter verkauft. Insbesonders bei Aldi waren früher die Necchis im Angebot.


    Das macht nix, habe mir schon gedacht das ich falsch war. Aber danke fürs zurecht rücken.
    Oh, das klingt ja gar nicht gut.


    Ganz erstaunt habe ich ferade gesehen, dass man die von Dir gesuchte Maschine zumindest auch in einem Onlineshop eines Nähmaschinenhändlers in Deutschland erwerben kann.
    Damit hast Du einen längeren Ansprechpartner als das bei Discounterangeboten der Fall war.
    Erfahrungen mit der Maschine habe ich nicht.
    Darf ich Dich fragen, was sie für Dich favorisiert?


    Alos, ich suche eine Computernähmaschine als Ergänzung zu meiner Mechanischen Singer 2530c. Die ist zwar sehr gut, näht aber Knopflöcher wie Sau (hatte früher das eine oder andere Knopfloch Handgestochen) und oben in die Maschine kommen Stickschablonen hinein damit sie Nutz, Zierstiche und Satinstiche näht.
    Mir alles zu aufwändig und ich wollte auch was Neueres haben.
    Über die Necchi bin ich bei ebay via Suche gestolpert und dachte mir die hat das was ich suche. Aber ich frage mich erst einmal durch bevor ich was bestelle.
    Nun wurde ich von einer Freundin aufmerksam gemacht auf die AEG NM 680, die sehr gut sein soll, Testberichte sind auch mehr als Positiv ausgefallen und sie hat das was ich suche: gute Knopflöcher, Offenen & geschlossenen Overlockstich, Überwendlingsstiche normal & elastisch, viele schöne Zierstiche & Quiltstiche (kann ich gut fürs Quilten gebrauchen) und einen Stich zum verstärken des Stoffes bevor man Ösen hineindrückt.
    Auch finde ich die ganzen anderen Sachen auch prima wie: Nadel hoch/tief Stellung, langsames Nähen bzw. die Geschwindigkeit einstellen etc.


    Ich denke aber mal das sich die Necchi wohl erledigt hat. 400€ für eine Maschine die eigentlich eine Art Discounter Maschine ist, möchte ich nun nicht.

  • Ich hatte eine mechanische Necchi und hab darüber fast das Nähen aufgegeben. Schrecklich das Teil. Ich kann aber auch nur für dieses Modell sprechen.... Trotzdem macht es deutlich, dass eine schlechte Maschine echt alles kaputt machen kann..... ich nähe heute so viel.... hätte ich mir damals nicht eine neue, bessere Maschine gekauft (obwohl die Necchi nicht alt war), hätte ich mein tolles Hobby aufgegeben.
    Liebe Grüße, Natalie

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das würde ich jetzt so nicht stehen lassen wollen. Um Nähmaschinen auf den Markt zu bekommen, braucht man einen Vertriebsweg.
    Vor einigen Jahren hat Aldi damit angefangen, Nähmaschinen als Sonderwaren anzubieten und das waren die Necchis. Die wurden über eine Firma in Hamburg gehandelt, welche den Support übernahm.


    In den Fachgeschäften gab es keine Necchis. Das gefundene Angebot von Dir ist bei einem Fachhändler. Das macht einen Unterschied, denn er verkauft mit Support, Gewährleistung und Garantie, bei Problemen verfügbar zu sein. Das war bei ALDI nicht in der Form möglich. Wikipedia sagt, es werden immer noch von Necchi Maschinen unter dem Namen Medion bei ALDI angeboten.


    Deine Kriterien kann ich nachvollziehen. Hast Du denn die Möglichkeit, einen Nähmaschinenladen zu besuchen?

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Ich hatte auch eine mechanische Necci von Aldi und habe lange und gerne und auch gut auf ihr genäht . Dann war ich auf einem Treffen und dort wurde der Wunsch nach einer größeren /besseren Maschine die mehr kann geweckt.
    Eine Necci würde ich heute trotzdem nicht mehr kaufen ;) . Ich schwöre nun auf Janome .
    Hast du dir mal die Janome DC 3018 /DC 2160 und die 3160 QDC angeguckt ?

    :tanzen:Schön ist , wer Lebensfreude ausstrahlt !:applaus:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    wenn du zwischen diesen beiden schwankst, dann würde ich die Necchi nehmen. AEG ist keine Nähmaschinenmarke, da wirst du überhaupt keine Freude mit haben. Wenn du bis 400 Euro ausgeben willst und unbedingt eine Computernähmaschine, dann schau doch mal bei Brother und Janome. Da hast du in jedem Fall mehr von.



    LG Heike


  • Warum ist AEG keine Nähmaschinenmarke? Die wird über SDC-Singer Produziert.


    Meine Freundin & Nachbarin arbeitet gerade (Gewerblich in einer kleinen Firma als Angestellte) mit einer Medion Nähma an Bezügen für Möbel im Art-ähnlichen Patchworkdesign aus Jeansstoffen. Und das mit einer Medion. Die will ich zwar nicht haben, aber es ist erstaunlich was das kleine Biest kann (also die Nähma, nicht meine Freundin). :D


    In meiner Jugend hatte ich eine gute Freundin dessen Mutter Hobbyschneiderin mit Kleingewerbe war. Sie hatte sich damals eine Overlockmaschine (AEG, Privileg oder sowas) gekauft sowie eine Computernähmaschine von Privileg. Sie hat auch echt tolle Sachen draus gemacht.



    Ich möchte auch nur eine Ergänzung zu meiner Mechanischen Nähma von Singer haben. Das Teil hat mit 98 gute 600 DM gekostet (um 200 DM runtergesetzt wegen Geschäftsaufgabe). Mir geht es um die Knopflochautomatik und diverse Zier & Quiltstiche. Da denke ich reicht die AEG (oder ein ähnliches Model) durchaus aus.


    Hier ist die AEG z.B. auch in Nähmaschinen Center zu bekommen: http://www.naehmaschinen-cente…hinen/aeg/aeg-nm-680.html

    Edited once, last by Catta Leya ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • AEG ist ein Markenname, für den SDC Singer die Lizenz erworben hat.
    http://de.wikipedia.org/wiki/AEG
    (ist wirklich interessant und traurig zu lesen)


    Eine AEG 1998 ist nicht vergleichbar. Das betrifft alle Angebote, die unter dem Alten Markennamen gehandelt werden und das ist erst einmal ganz wertfrei. Kunden erwarten die gleiche Qualität. Diese kann besser sein und fortentwickelt oder eben nicht. Es sind auf alle Fälle nicht die gleichen Hersteller.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

    Edited once, last by Anne Liebler ().

  • Ich werde mir das Ganze jetzt nochmal reiflich überlegen. Brauche ja nur ein Zusatz zur Singer.
    Und 400€ vs. 225€ sind echt ein Unterschied.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Habe schon so gut wie jedes Model in der Preisklasse durch.
    Ich bekomme jetzt einen Computernähmaschine von Privileg. Die werde ich ausprobieren und das ganze hier mal posten, wenn es gewünscht ist auch mit Fotos.
    Falls sie mir nicht zu sagt, kann ich sie umtauschen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich kann mir nicht denken das Singer seinen Namen (wie auch immer) dazu her gibt und Maschinen erstellt oder vermarktet, die Schrott währen.


    Die ursprüngliche Firma Singer hat mit Nähmaschinen nichts mehr zu tun, sondern ist heute als RaumfahrtKonzern unterwegs.
    Die Namensrechte für die Nähmaschinen sind auf andere Firmen übertragen worden. Und um es noch einmal deutlich zu sagen,
    eine mechanische Nähmaschine zu bauen erfordert Wissen und Sorgfalt, eine Computernähmaschine wird einfach aus Einzelteilen aus einem Regal zusammengesetzt und irgendein Programmierer haucht der Maschine per Software Leben ein.
    Es gibt bestenfalls noch eine Dutzend Nähmaschinenmarken, die wirklich noch auf der mechanischen Basis Nähmaschinen konstruieren und entwickeln. Bernina, Gritzner-Kayser, Pfaff, Brother, Janome/Elna sind einige davon.
    Die meisten der sogenannten Marken sind gekaufte Etiketten, mit denen sich Nähmaschinen besser verkaufen lassen.

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]