Buchmesse 2012 - Teil 1

  • Beim Frechverlag konnte ich erstmalig die Reihe unter dem Titel „my design“ betrachten. Die gibt es zwar schon seit Juni. Aber vielleicht kennen es doch noch nicht alle.
    Hier ist als erstes ein kleines Buch mit dem Titel „Einfach nähen lernen“ zu erwähnen. Es ist in der Tat kein dickes Standardwerk sondern wirklich ein kurzer aber sehr hilfreicher Leitfaden für den Nähanfänger. Hier beschränkt man sich auf Wesentliches. Das ist sehr angenehm, weil der Anfänger hier nicht mit Fachbegriffen und Feinheiten „erschlagen“ wird, die er aber am Anfang ohnehin noch nicht braucht. Dennoch bewahrt es den Leser davor einfach mal so darauf los zu nähen. Den vorbereitenden Arbeiten wird in dem Buch fast mehr Zeit eingeräumt als dem eigentlichen Nähen.
    Das Buch hat sehr viele gut verständliche Illustrationen. Der Text ist sprachlich so gehalten, dass Menschen ohne Näherfahrung auf Anhieb verstehen, was gemeint ist, da nicht ein Fachbegriff mit zwei anderen erklärt wird.
    Insgesamt ist mir dieses Buch sehr positiv aufgefallen. Mit einem Ladenpreis von 8,99 € kann man als Näh-Neuling eigentlich nicht viel verkehrt machen.


    Einfach nähen lernen.jpg
    ISBN 978-3-7724-6699-1



    Ergänzend zu diesem Buch werden bislang insgesamt 9 Schnittmuster ebenfalls zu einem Preis von jeweils 8,99 € angeboten. Deren Motto „cut & go“ lässt schon erahnen, dass es sich hier ebenfalls um Schnittmuster handelt, die für Menschen gedacht sind, welche bislang noch keine großen Erfahrungen an der Nähmaschine gemacht haben. Zwar gibt es Schnitte in drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Aber auch ein Schnitt mit drei Sternchen verlangt einem nichts Unmögliches ab. Die Schnittmuster sind in einer Art kleinen Pappschuber, in dem der Schnitt nach dem Ausschneiden (wenn man ihn denn nicht kopieren will) wieder ordentlich untergebracht werden kann. Auf der Innenseite jeder dieser kleinen Schachteln befinden sich grundsätzliche Anleitungen, die für jeden dieser Schnitte gelten – zum Beispiel wie man einen Schnitt auf den Stoff überträgt. Die eigentliche Nähanleitung befindet sich in einem separaten Heftchen. Auch hier sind Bilder und Text sehr anfängerfreundlich. Bemerkenswert ist auch der Schnittmusterbogen selbst. Jedes Teil ist ausführlich beschriftet, so dass man auf Anhieb weiß, wie oft man es aus welchem Stoff zuschneiden muss, wie man es vorbehandeln muss und wo es überhaupt hingehört. Wenn man sich dazu entschließt die Teile direkt aus dem Schnittmusterbogen auszuschneiden, dann ist um jedes Teil reichlich Platz drum herum (nicht lachen: mir ist das schon gelegentlich mal passiert, dass ich beim Ausschneiden in ein anderes Teil hinein geschnitten habe).
    Bei den verschiedenen Schnitten kann man zwischen Kleidung (Schürze, Wellnesshose, Regenponcho, Rock &Top), drei verschiedenen Taschen, einer Krabbeldecke und einem Schnitt für Stofftiere auswählen.
    Auch hier finde ich, dass das Ganze durchaus einen Blick wert ist.


    cutandgo1.jpg
    TOPP19440 Rock und Top Lily


    cutandgo2.jpg
    TOPP19435 Tasche Chloe


    Nicht abgebildet sind
    TOPP19432 Pferdchen Mia und Paul (Stofftiere)
    TOPP19433 Spieldecke Lucy
    TOPP19434 Wendeschürze Emma
    TOPP19436 Tasche Ava
    TOPP19437 Weekender Madison
    TOPP19438 Wellnesshosen Emily & Anthony
    TOPP19439 Regenponcho Isabella

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Anzeige:
  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Marion,


    habe gestern an Dich bzw. Deine Füße gedacht ;) Wie geht es Euch dreien? *winkegrüße*

    Liebe Grüße
    Lavendel





    Leo Tolstoi:
    "Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du auch immer willst, was du tust."

  • Ja in der Tat ...... die Buchmesse hat mich etwas geschafft. Die Füße sind zwar alle noch dran ..... aber dafür hab ich mir dort ein paar Bazillen eingefangen und mir die Rüsselpest geholt. Darum geht es auch erst morgen weiter. Ich kurier mich erst mal ein wenig aus :rolleyes:

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Och, Du Arme.
    Ich wünsche Dir von Herzen GUTE BESSERUNG und schieb ein Päckchen Taschentücher hinterher.

    Liebe Grüße
    Lavendel





    Leo Tolstoi:
    "Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du auch immer willst, was du tust."

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich bin mir nicht sicher ober mein Kommentar hier Richtig bzw. erwünscht ist. Wenn nicht dann bitte löschen / verschieben.


    Ich habe mir kürzlich das Schnittmuster 19438 Wellnesshosen gekauft. Muss gleich dazu sagen, dass Buch selbst habe ich nicht gekauft.
    Lange hatte ich nach einem einfachen Schnitt für eine solche Hose gesucht.
    Ich habe schon einiges an Patchwork gemacht aber Kleidung noch nicht wirklich oft genäht. Daher dachte ich, das wäre das richtige für mich.
    Kurz um, die Hose ist fertig und sitzt auch einigermaßen so wie vorgestellt.
    Leider fand ich die Anleitung viel zu knapp und auch alles total unübersichtllich. Es sind z.B. keine wirklichen Materialhinweise vorhanden, sondern bei den Muster-Modellen steht halt das das eine in Flanell und das andere Baumwolle sei.
    Die Schnittmustermögen sind als cut&go gedacht, aber dann natürlich nur in einer Größe. Möchte man die Hose in verschiedenen Größen nähen, so muss man den Schnitt wie gewohnt kopieren. Insgesamt 2 Schnitte sind enthalten (1x Damen, 1x Herren). Ich hatte dies erst falsch verstanden und 4 Schnitte erwartet. Aber die Kurz-Varianten der Hosen sind quasi selbstständig zu kürzen.....
    Ingesamt bin ich persönlich mit der Aufmachung nicht zufrieden. Mal findet man eine Info im Klappentext links, dann wieder im Anleitungsheft und dann was im Klappentext links.
    Fazit für mich: Nicht so anfängerfreundlich wie gehofft...


    Aber wie gesagt nur meine persönliche Erfahrung. Vielleicht habt ihr ja, auch mit den anderen Schnittmustern andere Erfahrungen gemacht.

  • Schön, dass du das sagst.


    Es ist eben auch immer ein Problem, als "Nicht-Anfänger" die Anfängertauglichkeit objektiv zu beurteilen. Ich war halt begeistert und habe mir gedacht: "Mensch, was wäre ich froh gewesen sowas als Anfänger zu haben" Möglicherweise hätte ich aber damals ähnliche Probleme gehabt wie du ... ich weiß es nicht.


    Das mit der Anzahl der Schnitte - nun ja, das hat man auch bei namhaften Schnittmusterzeitschriften. Da werden dann x Schnitte angekündigt und wenn man genau hin schaut, dann sind es eigentlich weniger Schnitte, weil einige eben halt nur Abwandlungen voneinander sind. Da ist eine Tunika mal verlängert dann als kleid drin und dann mal mit kurzem Arm und mal mit langem. Manchmal unterscheiden sich Schnittvarinanten nur durch ein paar abgesteppte Nähte. ich fürchte, das ist nirgendwo anders.

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]