Kurzes Schlüsselband (mein Schlüzi)

  • Schlüzi habe ich mein kurzes Schlüsselband genannt.
    Kürzer als ein Lanyard aber dennoch leicht zu greifen, läßt sich damit nämlich ganz bequem der Schlüssel aus der Hand- oder Hosentasche ziehen.


    Zuschnitt: 9 cm breit, 42 cm lang


    Den Stoff der Länge nach falten und bügeln.
    Aufklappen. Die Ränder bis zum Mittelfalz einklappen und wieder umbügeln.
    IMG_3408.jpg


    Alternativ kann man hier natürlich mit dem Schrägbandformer von Prym arbeiten.
    In der Breite von 50 mm (der Große!) funktioniert das wunderbar.


    Alle wieder aufklappen und die kurze Seite rechts auf rechts zusammen nähen. Wenn man einen Karabiner anbringen will, dann muss dieser vor dem Nähen eingefädelt werden.
    IMG_3409.jpg
    Den Stoff entsprechend den gebügelten Kanten wieder zusammenfalten und an der offenen Seite schmalkantig absteppen.
    Dann die gefaltete Kante ebenfalls absteppen.
    IMG_3410.jpg


    Den Karabiner an die kurze Naht schieben und in der Naht, das Schlüsselband zusammen nähen.
    IMG_3412.jpg
    IMG_3416.jpg


    Fertig!

    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne


    Mein Blog

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Sehr schön. Ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen "normalen" Stoff zu verwenden. Es wird in dem Zusammenhang "immer" von Gurtband gesprochen. Jedenfalls hatte ich den Eindruck. Danke!

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Alt und müffelig.)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Es ist kein "normaler" Stoff, in dem Fall. Es ist Wachstuch. Normaler Stoff geht natürlich auch. Ist aber meiner Meinung nach nicht stabil genug und wir dann leicht knautschig und unschön. Dickerer Dekostoff ggf. noch mit Einlage verstärkt oder Jeans machen sich gut.
    Bei Gurtband oder auch Filz lassen sich auch die Enden nicht verstecken. Deshalb ist es da besser, man nimmt einen von den Metallklips, die sich an den Enden der Bänder zusammendrücken lassen.
    Meinen letzten Schlüzi habe ich aus Nahtband mit Webband drauf genäht. Allerdings kann man da die Enden nicht so schön verschwinden lassen und er hat auch sehr gelitten und ist nun extremst schäbig.
    2012-11-22 14.31.20 Kopie.jpg
    Deshalb ging es jetzt schnippschnapp - Karabiner ab und an neues Band angenäht.
    Dauert keine Minute....;)

    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne


    Mein Blog

  • Es ist kein "normaler" Stoff, in dem Fall. Es ist Wachstuch. Normaler Stoff geht natürlich auch. Ist aber meiner Meinung nach nicht stabil genug und wir dann leicht knautschig und unschön. Dickerer Dekostoff ggf. noch mit Einlage verstärkt oder Jeans machen sich gut.


    Oh... Na dann. Danke für den Hinweis.

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Alt und müffelig.)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    gut erklärt :)


    Aber wegen Stoff - ich mache meine kurzen und auch langen (Lanyard) Schlüsselbänder immer aus reinem Stoff. Ich habe meine eigenen schon Jahre lang in Gebrauch, da ist nix schlabberig. Und im Gegenteil - normaler Stoff geht mal schnell mit in die Waschmaschine und schwups ist es wieder schön :)

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos im Kreativatelier mit 3 Helferelfen, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (6). Im Moment bloggen (manchmal) die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • Hi


    ich habe mein Schlüsselband auch schon einige Jahre aus reinem Stoff und sieht immer noch gut aus. Wobei ich nie auf die Idee gekommen wäre ihn zu waschen. Gute Idee Jennifer. :daumen:


    Schönen Tach
    Petra

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    gut erklärt :)


    Aber wegen Stoff - ich mache meine kurzen und auch langen (Lanyard) Schlüsselbänder immer aus reinem Stoff. Ich habe meine eigenen schon Jahre lang in Gebrauch, da ist nix schlabberig. Und im Gegenteil - normaler Stoff geht mal schnell mit in die Waschmaschine und schwups ist es wieder schön :)


    Aha. Also doch. :)
    Na dann.

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Alt und müffelig.)

  • Normaler Stoff geht natürlich auch.


    Ich habe nie was anderes behauptet :rolleyes:.
    Allerdings habe ich diese kurzen Schlüzi wirklich eher aus festerem Dekostoff (IKEA-Stoffe sind da sehr robust) genäht. Die müssen ja doch einiges aushalten. Das von meinem Mann mußte direkt nach einem Jahr erneuert werden. Das wird ja ständig in die Jeans gestopft und wieder rausgezogen.
    Meine Mädels haben die lange Variante, also ein Lanyard aus Baumwolle in Leinenbindung. Allerdings mit einem Webband verziert, das machte es dann nochmal stabiler.

    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne


    Mein Blog

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo, ich habe es heute mal direkt ausprobiert und habe ganz normalen Baumwollstoff (kein PW-Stoff) genommen. Verstärkt habe ich es auch nicht mit irgendeiner Einlage ... und ich muss sagen, daß ich es so o.k. finde. Schließlich sind ja sowieso 4 Stofflagen übereinander. Hatte schon mal früher eins mit Gurtband und aufgenähtem Webband genäht, was am Anfang allerdings ganz schön fest war. Inzwischen ist es nach ca. einem Jahr in Benutzung weich aber eben auch abgegriffen. Also mein Fazit ist, egal welcher Stoff ... man (frau) kann sich doch ruck zuck ein neues nähen.
    LG, Astrid

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]