Maschenmarkierer

  • Hallo


    Ich möchte jemanden Maschenmarkierer schenken. Es gibt so viele hübsche nur mit Schlaufen, die kann man doch nicht öffnen ,oder ? Da ich noch nie Mm aus der Nähe gesehen habe frage ich mich wie man die benutzt .


    Danke für alle Antworten


    Doris

  • Nee, die kann man nicht öffnen. Die werden nur genommen, um z.B. den Rundenanfang zu markieren. Dieser MM muß immer wieder auf der Nadel mitgeführt werden, also von der linken Nadel auf die rechte Nadel wandern. Wenn man sie einstrickt, kann man sie nur noch losschneiden, das wär doch schade drum


    Google-Suche Maschenmarkierer


    Es gibt noch Markierer, die kann man im Strickstück einhaken, die sind offen, damit kann man Reihen markieren, oder Abnahmepunkte, oder was auch immer. Von diesen Prym Markierern ist auch ein Foto drin, dafür kann man auch Büroklammern, oder Restfäden verwenden, oder Gardinenröllchen.


    Möchtest du sie selber machen?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Vielen dank Julimond, nee selbermachen möchte ich nicht. Ich habe schöne bei Dawanda aus Glas gesehen, die waren zum aufhaken. Andere hatten nur Schlaufen und waren in der Überzahl...Ich war gleich etwas ratlos . Jetzt weiß ich Bescheid.


    Doris

  • Hallo,


    meine Tochter macht sie selber. Aus Silberdraht einen Ring gebogen mit einer Öse und einer Nase am Anfang und am Ende. Und zum Verschönern noch je einen Charmeanhänger mit Perlen dran.

    Liebe Grüße Sabine



    Wenn du einen Beruf hast, der dir Spaß macht, brauchst du nie wieder zu arbeiten!


    Mein Blog

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich finde diese Maschenmarkierer ja total hübsch, ich besitze auch den einen oder anderen die gehütet werden, wie ein Schatz, aber ich brauch die nie.
    Mich stören die meist beim Stricken, und da ich stricken vor mehr als 40 Jahren erlernt habe, mach ich das wie immer. Ich laße einen Kontrastfaden in der Höhe mitlaufen, um mir den Rundenanfang zu markieren.
    Ich bin einfach das altmodische so gewohnt. Eigentlich schade, aber mehrere Versuche haben mich nicht überzeugt.
    Viele Strickerinnen benutzen sie mit Begeisterung.
    toll, das deine Tochter sie selbermachen kann. Ich habe noch nie mit Perlen und Draht gearbeitet, sowas kann ich leider gar nicht.

  • Hallo, meine Maschenmarkierer sind auch geschlossen, aber wenn die Öse lang genug ist kann man sie dopelt um die Masche legen und das Ende durch die Öse ziehen! Das geht prima.
    Liebe Grüße Akobu

    Liebe Grüße aus Ostfriesland

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Huhu,
    ich habe die Maschenmarkierer von Clover, die sind sehr praktisch und schön bunt. Sie haben allerdings den Nachteil, dass in der Tüte zu wenig Maschenmarkierer drin sind, 20 Stück oder so, ich hab mir dann zwei Tüten gekauft (oder sogar drei? *grübel*jedenfalls reichte eine Tüte hinten und vorne nicht).


    Viele Grüße
    Grisi

  • Hallo Doris,


    es gab vor kurzem hier schonmal so ein Thema, suche mal danach.


    Und anbieten kann ich noch diesen Link.


    Den hatte ich nach dem anderen Beitrag zufällig gefunden. Ich finde den von der Idee noch sehr ausbaufähig und man braucht nicht unbedingt Bastel-Freak sein.
    In einer kleineren Form fände ich den als Maschenmarkierer auch verwendbar und ich würde ihn dann mit den kleinen Karabinerhaken oben dran arbeiten. (ähnlich wie im anderen Beitrag schon erwähnt)

    Liebe Grüße
    Viola210


    (die eigentlich seit dem 7. November 2001 dabei ist)

    Edited once, last by Viola210: zuerst falscher Link ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich mache es wie Julimond Iris, ich lasse immer einen anderesfarbigen Faden mitlaufen, bei rund gestricktem knote ich den Faden zusammen. Büroklammern tun es aber auch :herz:

    :kaffee:Liebe Grüße und einen schönen Tag, Sabine


    "Dummheit ist eine natürliche Begabung" (Wilhelm Busch 1832-1900)

    "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten" (Albert Einstein)

  • Nein,nein ,ich will verschenken ;) . Ich weiß das die Dame ihre Ohrringe zum merken nimmt. Selbermachen will ich nicht, ich habe sehr hübsche Maschenmarkierer aus Glas gesehen, ähnlich wie auf dem blogbild ganz oben .


    Doris

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]