Anzeige:

Fleecestoffe - Decke Richtung Patchwork möglich?

  • Wir haben einen Strandkkorb auf der Dachterrasse. Ich liebe einfach Strandkörbe. Ok, im fast Voralpenland ist ein Strandkorb natürlich nicht so üblich. Somit stellt sich die Frage: Wie kann man ihn für die Benutzung bei hiesigen Temperaturen anpassen?

    An Nord- und Ostsee ist es auch teilweise durch den Wind gefühlt ganz schön kühl, aber hier ist es schon noch ein bisschen anders.

    Wir hatten neulich, als wir nach Schneefall traumhaften Sonnenschein hatten es einfach nicht mehr ausgehalten und wollten kurz draußen einen Kaffee trinken. Schaffelle wie oben an der Küste im Strandkorb haben wir, aber womit decken wir uns zu?


    Im Norden bekommt man heute im Regelfall solche einfachen Fleecedecken. Aber hier unten reicht das nicht ganz. Wir haben auch schon mal testweise ein nicht zu dickes Federbett genommen - war wunderbar warm, nur es ist bei der Aufbewahrung nicht praktisch, nimmt zu viel Platz weg.


    Also vielleicht eine aufgepimpte Fleecedecke? Ich habe hier noch aus den Hochzeiten von Fleece, als man die Decken nachgeschmissen bekam noch Material. Decken und dann habe ich doch tatsächlich mal eine Zeit lang solche Fleecepullis getragen. Also ich könnte wunderbar z. B. Quadrate oder Dreiecke daraus schneiden und das im Patchworkstil zusammennähen, vielleicht auch quilten. Gibt es irgendein dünnes Vlies, das besonders gut wärmt? Als Unterseite dann wieder Fleecedecke.

    Meint ihr das geht?


    Oder fällt euch eine ganz andere Lösung ein? Es muss ein Material sein, das am besten nicht feucht wird und eben warm ist.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Schafwolldecken. Die sind kuschelig weich und warm.

    Fleece habe ich noch nicht verarbeitet, würde aber befürchten, dass es sich zu sehr verzieht, wenn Vorder- und Rückseite daraus bestehen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich mag die Fleecedecken die man überall billig kaufen kann nicht.

    Da mussten 100 Polyester für sterben. Baumwollfleece ist nicht so ganz einfach und billig zu kriegen.

    Liebe Grüße

    Walter


    Bist Du wütend zähl bis vier, hilft das nicht dann explodier! Wilhelm Busch


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Fleece ist aber gut winddurchlässig. Ich würde auch gute Schafwolldecken, Loden, Kamelhaardecken etc empfehlen.


    Hab mal Hundedecken im Patchworkstil mit Fleece genäht, allerdings war das Fleece da nur als Rückseite im Einsatz, das Top war klassisch aus Baumwolle.

  • Vliesdecken verzieht sich ganz fürchterlich. Selbst als Rückseite muss man höllisch aufpassen und gut heften, sonst fehlen in der Länge plötzlich 5 cm, dafür ist die Decke dann an der Seite um 10 cm gewachsen. Wenn Du die Reste verwerten möchtest, würde ich so eine Art "freies Schneiden" machen und die Quadrate, Rechtecke usw. so groß wie sie aus den Pullis schneidbar sind verwenden und dann ganz wild zusammen setzen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: