Ein Schnittmuster mehrere Male verwenden/schneiden

  • Hallöchen


    Hmm also ich frage mich gerade was die optimalste Lösung, bzw. was es für Optionen gibt, ein Schnittmuster für ein Teil, sagen wir ein Rechteck, mehrere Male zu gebrauchen? Da ich mit Papier nicht gerne arbeite, habe ich mir aus dickerer Folie eine Schablone angefertigt, welche ich nun immer wieder nachfahren kann und dann ausschneiden.


    So weit so gut..


    Gibt es aber auch eine Möglichkeit dieses Muster gleich mehrere Male zu schneiden? Also nicht 6x dieses Rechteck einzeln, sondern ein paar Mal zusammen? Hab mal solche Rollschneider gesehen, sind die dazu da? Hmmm ja bin gespannt auf Antworten ;)

  • ja, die Rollschneider sind dafür prima (aber unendlich viel Stoff kannst Du leider damit auch nicht auf einmal schneiden ;) ) und Du brauchst zusätzlich ne Schneidematte für untendrunter und Gewichte für obendrauf, um Deinen Stoff mit dem Schnittmuster zu beschweren, damit nix verrutscht.
    (Ich nehme dafür immer diese schweren Türstopper)

    Viele liebe Grüße
    Christine

    Edited once, last by Teetante: noch schnell die Tippfehlerchen versucht zu korrigieren ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • mensch!
    Diese roten Dinger im Text sind ja klasse!!!!!!!


    Danke an diejenigen, die auf diese Idee gekommen sind!!!!!!! :herz:

    Viele liebe Grüße
    Christine

  • Super vielen Dank!


    Hmmm wieviel Lagen Stoff kann denn so ein Rollschneider +/- schneiden? Gehen wir mal von einer Stoffdicke wie die eines Fleecepullovers aus? Und klappt das denn auch mit Jersey/elastischem Stoff?


    Danschön :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Es kommt nicht nur auf die dicke des Stoffes an.Vor allem darf keine Stoffschicht verrutschen oder verziehen...Ich selbst bin zu blöde für den Rollschneider:o
    Lg
    Anouk

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • klar klappt das auch mit elastischem Stoff.
    Der Stoff muss halt nur grade liegen und Du musst darauf achten, dass er sich beim Schneiden nicht bewegt/verzieht.


    Fleece?
    Hmm, ich persönlich würde nicht mehr als 3 Lagen schneiden, vllt sogar nur 2.
    Je nach Volumen des Fleeces.
    Das Problem ist, der Rollschneider drückt logischerweise beim Schneiden die Lagen alle zusammen runter und durch den runtergedrückten Winkel wird das Geschnittene ungleichmäßig groß
    (zumindest bei mir, vielleiche habe ich allerdings den richtigen Dreh nach 6 Jahren immer noch nicht raus...)

    Viele liebe Grüße
    Christine

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn du oft und viel mehrere Stofflagen ausschneiden willst lohnt sich vielleicht eine elektrische Schere für dich ?

    :tanzen:Schön ist , wer Lebensfreude ausstrahlt !:applaus:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hmm hab grad den Rollschneider von Prym begutachtet und der schneidet angeblich bis zu 20 Lagen Stoff mit seiner 60mm Klinge? Was haltet ihr davon?


    Elektrische Schere?? Was das genau? :o

  • So hab mal elektrischen Scheren gegoogelt - doch glaub nicht, dass ich mich damit anfreunden kann :rolleyes:


    Ich denke so ein Rollschneider ist schon eher das was ich suche.. Jetzt muss ich nur noch rausfinden welcher am besten geeignet ist und am meisten Stofflagen schneidet ;) Denke brauche einen für Jersey/Teddystoff...


    Mal gucken...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • crazy_cat: 20 Lagen Stoff kann ich mir nicht vorstellen. Bei normalem Baumwollstoff vielleicht bis 8 Lagen könnte ich mir noch vorstellen. Dananch wird es auch schwierig, den Stoff so übereinander zu haben, dass keine Lage verrutscht oder sich verzieht. Ich mach nie mehr als 3 oder 4 Lagen, aber dass ist vielleicht auch Übungssache.


    LG


    Bianca K.

    Edited once, last by Bianca K.: War zu blöd meinen eigenen Namen richtig zu schreiben... ().

  • ja das hab ich mir schon auch gedacht - aber auch wenns nur ein paar mehr sind als mit schere ist das schon prima :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,

    Hmm hab grad den Rollschneider von Prym begutachtet und der schneidet angeblich bis zu 20 Lagen Stoff mit seiner 60mm Klinge? Was haltet ihr davon?


    Elektrische Schere?? Was das genau? :o


    Je größer der Durchmesser der Klinge ist, desto schwieriger wird es Rundungen zu schneiden. Gerade Strecken gehen damit prima. Die meisten benutzen einen Rollschneider mit einer 45mm Klinge, ich nehme sogar nur einen 28mm Rollschneider. Ich nähe vorwiegend Kindersachen da habe ich kleine Kurven und Rundungen.


    Rollschneider sind so eine Sache. Ich pers. habe 3 verschiedene Rollschneider gekauft bis ich "mein" richtiges Modell gefunden habe.


    Fleece kann Rollschneider stumpf machen. Sehr übertrieben ausgedrückt, schneidest Du damit Plastikfäden. Wie eine Stoffschere wird sie von anderem Material stumpf. Und Stecknadeln mögen Rollschneiderklingen auch überhaupt nicht :(

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Hmmm vielen Dank, dann werd ich mir verschiedene Grössen kaufen. Ich nähe auch vorwiegend Kindersachen ;) Naja der Fleece denke ich wird wohl besser von Hand mit Schere gehen, aber für die anderen teile möcht ich es doch versuchen :) Vielen Dank euch !

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Eine weitere Möglichkeit wäre noch, dass Du Dir für das Schnittteil eine Schablone aus festem Material (z.B. Pappe) bastelst.


    Meine Erfahrung ist, dass man oft schneller zuschneidet, wenn man weniger Stofflagen nimmt und sich nicht groß Sorgen machen muss, dass sich die Stofflagen verschieben. Bei einer Schablone kann man recht flott mit dem Rollschneider "drumrum" schneiden.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ja eine schablone hab ich eh schon als schnittmuster, da muss ich momentan nur noch mit dem marker rundherum und ausschneiden... hab mir das auch so gedacht, dass ich das mit dem rollschneider dann auch so ähnlich machen werde :D mal schauen ob das klappt mit ecken und so ;)

  • Ich hab eben nun extra mal drauf geachtet und getestet .... Rollschneider von Prym 45 mm Klinge ganz neu eingesetzt, 4 Lagen dünner Sommer-Feimcord , zugeschnitten habe ich eine Kinderhose in Gr. 86 ........der Stoff verschiebt sich und ich habe deshalb an den eigentlich graden Kanten "Wellen" ..............

    :tanzen:Schön ist , wer Lebensfreude ausstrahlt !:applaus:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also ich schneide immer höchstens 2 Lagen, eben weil es sich verchiebt oder do Stoff dann so Wellen vor dem Rollschneider bildet, dann ist das zugeschnittene nicht schön!


    Ansonsten war der Rollschneider das Beste, was mir je passieren konnte :D

    Liebe Grüße von Minchen


    mit der großen Schnecki 14.09.2007


    und


    der kleinen Madame 27.05.2010

  • ........der Stoff verschiebt sich und ich habe deshalb an den eigentlich graden Kanten "Wellen" ..............


    Hmhm, meinte ich ja auch.
    Und je voluminöser, desto schlimmer....



    Ach ja
    und mit ne Schneidelineal kannst Du mittels Rollschneider und Lineal grade Strecken schneiden.
    Geht aber nur bis zu ner bestimmten Dicke des Stoffes, da sichs ansonsten auch verschiebt.
    (und am besten kniet man auf dem Lineal - so mache ichs zumindest - sonst verrutscht es. Hab ein 30 cm langes Lineal).
    Wir gerne zum patchworken (was ich nicht mache) gebraucht, ist aber auch sonst ganz nützlich....

    Viele liebe Grüße
    Christine

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]