meine Phoenixmodelle

  • hallo forummitglieder,
    hallo martin,
    ich freue mich das der erste beitrag in der neuen rubrik phoenix nähmaschinen von dir stammt.
    ich dachte mir ich werde ein paar fotos meiner momentanen phoenixmodelle präsentieren.
    auf anfrage kann man auch anleitungen verschiedener modelle als scan erhalten.
    meine älteste die phoenix apha.danach kommt die phoenix 82 mit hüpfereinrichtung.die phoenix celerta ist eine reine geradstichmaschine.
    phoenix 283,phoenix 382 freiarm,phoenix automatik 383 und phoenix automatik 388 F.dann noch 2 modelle die nach der übernahme von anker hergestellt wurden wie die anker/phoenix gloria,und eine anker phoenix celerta dessen foto sich nicht hochladen wollte.von allen diesen modellen sind die anleitungen vorhanden ung auf anfrage als scan erhältlich.
    bin immer auf der suche nach zubehör von phoenix,speziell anschiebetische wie auf dem foto der phoenix automatik werden gesucht von mir.sollten sie sich eine gebrauchte phoenix zulegen,empfehle ich als allererstes die kontrolle der elektrischen leitungen.diese sind oft porös wass die ummantelung angeht,was schnell zu kurzschlüssen führen kann.von daher ist es oft notwendig z.b.die lichtleitung zu ersetzen.dieses ist aber problemlos zu bewerkstelligen.
    gruß
    thomas

  • einerseits finde ich es toll, was ich hier sehe, andererseits würde ich jetzt gerne hier eine etwas irritierte Frage stellen:


    ist das jetzt nur ein Infothread, oder ein Schaufenster der Verkaufsexemplare?


    Grüße Doro

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • einerseits finde ich es toll, was ich hier sehe, andererseits würde ich jetzt gerne hier eine etwas irritierte Frage stellen:


    ist das jetzt nur ein Infothread, oder ein Schaufenster der Verkaufsexemplare?


    Grüße Doro


    Hi Doro, werte Forenmitglieder,


    deswegen wäre mein Wunsch und Tip, dringend ein Unterforum für die Oldies oder "eiserne Mamsell" einzurichten.
    Da könnten und sollten dann alle Vorstellungen, Restaurationsversuche und Erfolge oder Ersatzteilsuchen zum Thema Oldies konzentriert werden.
    Würde ich jetzt auch hier noch von jeder meiner Maschinen ein Kurzportrait (ich verkaufe übrigens nicht!) einstellen, brauchen wir in Zukunft einen Museumsführer.
    Da meine Intension aber eher der Eigentlichen des Forums entspricht, nämlich Hilfe bei Problemen zu geben oder zu bekommen, ginge das in den vielen Maschinenvorstellungen bestimmt hoffnungslos unter.


    Lg m@rtin

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • hallo forummitglieder,
    entschuldigung,ich wollte diese plattform nicht als verkaufsbühne für meine nähmaschinen mißbrauchen.
    habe von daher den betreffenden text gelöscht.
    gruß thomas

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • hallo forummitglieder,
    entschuldigung,ich wollte diese plattform nicht als verkaufsbühne für meine nähmaschinen mißbrauchen.
    habe von daher den betreffenden text gelöscht.
    gruß thomas


    Hallo Thomas,
    das Löschen war jetzt, von meiner Seite aus, nicht nötig. Mir ging es nur darum die Hilfestellungen und Beratung von den Maschinenvorstellungen trennen zu lassen. Frage und Antwort, also der Dialog, wird halt sehr umfangreich, wenn jetzt sozusagen "OT" noch ein paar Oldies dazwischen gepackt werden. Insofern war Dein Beitrag auch gut, damit die Frage mal allgemein angesprochen werden kann. Ich denke, gerade dieses Wissen um Problemlösungen, ob nun zu Maschinen oder Nähproblemen ist auch für die Hilfesuchenden, die über die Suchmaschinen zum Forum kommen, ein Grund sich hier anzumelden. Aber letztendlich müssen Anne und die Mitgestalter des Forum uns hier den Kurs weisen.


    Ungeachtet dessen, schöne Sammlung, hast Du da. Ich denke, da werden wir noch öfters aufeinander treffen hier im Forum (leicht neidisch ich bin ;) ).
    Gruß nach Berlin
    m@rtin

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Verdandi,
    danke für Deinen Videolink, hübsche Maschine. Ein kleiner Tip schon vorab, der Oberfaden sollte noch durch die Fadenführung am Nadelhalter laufen, dann läuft der Faden sauberer und etwas regelmäßiger durch das Nadelöhr.
    Dem Nähgeräusch nach sollte unter der Stichplatte der Transporteur mal gereinigt werden und ein Tropfen Öl in die Greiferbahn gegeben werden, das hört sich noch ein wenig kratzig an.
    Wenn Du noch ein paar Fotos hier einstellst, dann erkläre ich Dir auch, wie Du die Freiarm-Abdeckung abnehmen kannst und an die wichtigsten Ölstellen im Inneren rankommst. Danach wird Deine 283F nur noch ganz leise schnurren ;)

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • hallo Foucault,
    vielen dank für deine tips, auf sowas hatte ich gehofft, da ich mich mit solchen maschinen garnicht auskenne, ich stelle diese woche mal fotos ein
    und bin für jeden tip dankbar.


    ich hatte die maschine so wie sie dasteht gefunden und war einfach begeistert, dass sie überhaupt noch lief, leider war keine bedienungsanleitung dabei, aber dafür gibts ja das
    forum :)

    Mit bestem Gruß
    Verdandi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Auf dem Stichlängenhebel sitzt eine Rändelschraube, wenn Du die gegen den Uhrzeigersinn drehst, ist dieser Hebel immer weiter nach unten oder nach oben bewegbar.
    Bewegst Du den Hebel über die Null an der Skala nach oben, näht die Maschine Rückwärts. Mit der Rändelschraube begrenzt Du den Maximalausschlag des Stichlängenhebels.


    Auf der Rückseite neben/oberhalb des Füsschenlüfters ist ein kleiner Hebel, der sollte nach der anderen Seite liegen. Im jetzigen Zustand steht er auf Stopfen, das heißt obwohl der Nähfuß mit dem Füsschenlüfter nach unten gesetzt ist, "schwebt" der Nähfuß 1 oder 1,5 mm über der Stichplatte, somit kann der Transporteur nicht richtig arbeiten. In der jetzigen Stellung wird nur Freihand gestopft oder gestickt.


    Auf dem Bild 7 sieht man den Stichlängenhebel mit der Rändelschraube
    den Zickzacksteller mit den 2 Knebelschrauben zur Begrenzung der Stichbreite
    und den Stichlagenhebel, der die Nadel von links über mitte nach rechts verstellen kann.
    Neben dem Stichlängenhebel ist noch ein kleiner Wahlhebel, mit welchem die jeweils 3 oder 4 Zierstiche des Musterblocks gewählt werden können (aber dazu später noch mehr)


    DSC01227.jpg

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

    Edited once, last by Foucault ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • hallo Foucault,


    ich danke dir vielmals für deine ausführungen, dass macht die bda überflüssig, :applaus:

    Mit bestem Gruß
    Verdandi

  • Wenn Du Zeit hast, dann öffne mal die Klappe vom Greifer und mache mal ein Bild davon. :D

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • 282F-Stopfarm.jpg


    Entferne mal Nadel und Nähfuß, dann Stichplatte losschrauben (wenn die Schrauben fest sind, ein Tröpfchen Kriechöl auf den Schraubenrand und warten, anschließend noch einmal versuchen) und herunternehmen.
    Dann solltest Du da wo der rote Pfeil hinzeigt ein kleines Hebelchen finden, damit entriegelt man die Stopfarmabdeckung, den ganzen Deckel etwas nach der Seite, also in Längsrichtung ziehen, dann sollte der Deckel sich komplett abnehmen lassen. Nun ist putzen angesagt, erstmal mit Pinzette grobe Flusen raus, dann mit Pinsel und Staubsauger alles abbürsten und wegsaugen.
    Überall wo im Bild die Kreise mit den Ölstellen sind jeweils ein Tropfen WD40 oder ähnliches, damit lösen sich die meisten Harzreste, Maschine bei mässigen Tempo laufen lassen und gezielt mit Nähmaschinenöl nachölen. Man hört am Klang von jeder richtigen Ölstelle, wie die Maschine leiser und laufruhiger wird. Wenn Du zufrieden bist, kommt der Deckel wieder drauf. An den mit gelben Pfeilen bezeichneten Stellen nochmal auf Fadenreste untersuchen und anschließend ölen.
    Damit dürfte Deine Phoenix wieder richtig schnurren. Rest montieren, die Schrauben von der Stichplatte nicht verkratzen und nur handfest anziehen.


    Demnächst sehen wir dann mal weiter mit der Rückseite und der Automatik.

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • werd ich morgen mal in angriff nehmen und wieder berichten, herzlichen dank für deine hilfe :cool:

    Mit bestem Gruß
    Verdandi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Verdandi,
    verglichen mit Deinem ersten Video klingt das doch schon viel besser. Dann werden wir die kommende Woche mal an Rückseite und Zierstichautomaten etwas basteln.
    Nur heute nicht mehr, wir hatten heute Modenschau und mein Bedarf an konzentrierter Arbeit ist heute gedeckt.


    War eigentlich irgendwelches Zubehör bei deiner Phoenix dabei?

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Hallo Foucault,


    ok, bin für alles bereit :D


    für die maschine gibt es nur, was auf den bildern zu sehen ist und der koffer, kein weiteres zubehör!

    Mit bestem Gruß
    Verdandi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]